29.03.07 21:10 Uhr
 545
 

Velbert: Kinder fanden beim Spielen menschliche Knochen

In Velbert waren am heutigen Donnerstag Kinder in einem Naturtal unterwegs. Dabei fanden sie menschliche Knochen, die sie mit nach Hause nahmen.

Die Eltern alarmierten daraufhin die Sicherheitsbehörden. Die Polizei suchte danach das Naturtal mit Hilfe von Hunden ab und entdeckte eine verweste Leiche.

Die menschlichen Überreste befinden sich jetzt in der Gerichtsmedizin.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Spiel, Kind, Knochen, Velbert
Quelle: www.wdr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Malta: Union fordert internationale Ermittlungen nach Mord an Bloggerin
Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
NRW: Bei Hells-Angels-Razzia Drogen, Waffen und Geld beschlagnahmt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.03.2007 22:38 Uhr von zottelhaar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naturtaler ??? Handelt es sich hier etwa um einen neuzeitlichen Naturtaler ??
Kam er über die Alpen ???
Kommentar ansehen
30.03.2007 00:54 Uhr von Bibi66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wortneuschöpfung?? "Naturtal"... habisch grad mal kurz, aber nur ganz kurz gewikipediat (Wortschöpfung meinerseits) und gegoogelt (gibts schon länger).
Habbisch aba nix gefunden...

Ich frag mich, wie sich der Begriff "Naturtal" definiert... Mag ja sein, dass es mittlerweile auch viele künstliche Täler (bspw. zwischen Aufschüttungen und Halden etc.) gibt.

Ich denke aber eher, das die "Journalisten" (oder wie auch immer) ein Tal in der freien Natur, abseits von "Zivilisation" bzw. entsprechender Bebauung etc. durch humanoide Lebewesen der letzten bspw. hundert Jahre meinten.

Anscheinend liegen da ja noch mehr rum. Kann mir jedenfalls nicht vorstellen, das ein paar Kinder einem verwesten Leichnam, der da ja gefunden wurde, nach Suche mit Hunden, die Knochen rausreissen und mit nach Hause nehmen.

Ist dies vielleicht die "Abfallbeseitungsstelle" der Mafia, Triaden usw. usf.? Seit Jahren, Jahrzehnten? Ein kleines, idyllisches Tal, harmlos, wenig besucht... Paar Knochen gefunden, dann eine Leiche entdeckt? Fragen über Fragen...

Übrigens, da wo ich nun wohne, hat vor Jahren mal wer nen Schädel in nem alten Steinbruch entdeckt... Ok, hat sich schnell geklärt... da wurde Abraumerde endgelagert, die aus Baugruben stammte, die direkt an einem Friedhof lagen... Allerdings war da nichts "frisches" dabei...

Und als ich in Ostafrika war, an so nem Mangrovenstrand... ok, das führt nun zu weit. Aber die Knochen waren auch sehr menschlich....

Hasta Luego
Kommentar ansehen
30.03.2007 13:20 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zur Sache: Ich kenne die Gegend ziemlich genau.

Es gibt da 2 Möglichkeiten:
- Es kann sein, daß da jemand von der ca. 50 m hohen Autobahnbrücke gesprungen ist, oder
- daß da jemand in dieser recht entlegenen Gegend die Leiche entsorgt hat. Das ist aber unwahrscheinlich, weil man da kaum mit einem Kfz hinkommt!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?