29.03.07 16:39 Uhr
 501
 

Berlin: Bekennerschreiben zu Anschlägen steht im Zusammenhang mit Christian Klar

In Berlin wurden vor ca. 14 Tagen Anschläge auf Büros der italienischen Handelskammer und des türkischen Unternehmerverbandes Tüsiad verübt. In einem Bekennerschreiben hat die linksgerichtete "mg - Militante Gruppierung" die Verantwortung übernommen.

In einem Flugblatt mit dem Titel "Infos zu klandestiner Politik", das die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" vorliegen hat, wird direkter Bezug auf den Ex-RAF-Terroristen Christian Klar genommen. Er hatte für die "Junge Welt" einen Betrag verfasst.

"Es reicht gegenwärtig bereits, eine moderat vorgetragene Kapitalismus-Kritik wie Christians Solibotschaft an die Luxemburg-Konferenz in Berlin im Januar des Jahres, um die Claqueure auf den Plan zu rufen", so ist dort zu lesen.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Anschlag, Zusammenhang, Christian Klar, Bekennerschreiben
Quelle: www.berlinerumschau.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.03.2007 17:15 Uhr von Faibel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: "mg - Militante Gruppierung"

wer soll das denn sein?
die 4.generation der raf?

sozusagen raf plus

;-))
Kommentar ansehen
29.03.2007 20:01 Uhr von LynxLynx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?