29.03.07 14:38 Uhr
 734
 

Geiselnahme im Iran: Soldatin soll nun doch nicht freikommen

In dem Streit zwischen dem Iran und Großbritannien will die iranische Regierung doch nicht wie geplant die Soldatin Faye Turney freilassen. Der iranische Unterhändler Ali Laridschani beklagte die "nicht korrekte Haltung" Großbritanniens in dem Fall.

Noch vor kurzem verkündete Iran, Turney würde in ein paar Tagen freikommen. Britische Botschafter dürfen bislang die 15 gefangenen Soldaten nicht besuchen.

In der Zwischenzeit hat sich auch der EU-Außenbeauftragte Javier Solana in den Fall eingeschaltet. Dieser sprach in einem Telefonat mit dem iranischen Außenminister Manuschehr Mottaki über die Geiseln. Er hofft, dass sich der Iran "klug" vehalten werde.


WebReporter: Supi200
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Iran, Soldat, Geisel, Geiselnahme
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kritik an Donald Trump: Werteverweis von Ex-Präsident Bush
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot
Putin lacht sich über Minister-Vorschlag kaputt: Schweinefleisch nach Indonesien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

34 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.03.2007 15:01 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Also der Iran weiß wirklich die westliche welt zu provozieren. Das ist ja ein Hick-Hack...
Kommentar ansehen
29.03.2007 15:10 Uhr von JP_Walker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich gebe dem iran noch 5 jahre: dann existiert er wohl nicht mehr wenn er so weitermacht
Kommentar ansehen
29.03.2007 15:15 Uhr von golddagobert
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ maestro: sag mal, Du haste es wohl immer noch nicht verstanden.

Die Englischen Soldaten waren nicht in Iranischen Hoheitsgewässern. Sie haben Ihren Job gemacht denen Ihnen die UN gegeben hat, mehr nicht.

Für was soll sich Blair entschuldigen ? Die Iraner sind die Provokateure.

Aber immer schön hetzen, nech
Kommentar ansehen
29.03.2007 15:16 Uhr von JCR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nun gerät GB in Zugzwang. Gar nicht dumm, denn egal was die britische Regierung jetzt macht, sie verliert dadurch an Ansehen.

Lassen sie sich auf einen Deal ein, stehen sie als erpressbar da.

Wenn nicht, zeigt das den britischen Soldaten, wie entbehrlich sie sind. Nicht gut für die Truppenmoral.

Aus dem Schlamassel kommen die Briten nich so leicht heraus.
Kommentar ansehen
29.03.2007 15:48 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@maestro: bist du iraner oder warum redest du hier so nen stuss?

naja hier beweist der iran der weltöffentlichkeit, was er von internationalen vereinbarungen (grenzen, seerecht, un-mandate, der begriff "hoheitsgebiet") hält - nichts! und dann sollen wir ihm immer noch glauben, dass er keine bombe will?
Kommentar ansehen
29.03.2007 16:07 Uhr von carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@JCR: "Lassen sie sich auf einen Deal ein, stehen sie als erpressbar da." genau deswegen muss direkt nach dem deal ein massiver gegenschlag erfolgen. man könnte zum beispiel das eine oder andere iranische kriegsschiff torpedieren.
Kommentar ansehen
29.03.2007 16:17 Uhr von JCR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ carry: Und das soll eine Lösung sein? Na toll.

Wie kommst du auf den Gedanken, dass GB unter den gegebenen Umständen eine Legitimation für einen Angriffskrieg ergibt?

GB ist Mitglied der UNO und hat damit auch deren Regelungen zu respektieren.


Oder sollte nach deiner Ansicht jeder Staat nach eigenem Gutdünken Krieg führen?
Kommentar ansehen
29.03.2007 18:10 Uhr von horror2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: soll mal einer sagen das der iran nichts vom freien westen oder israel gelernt haben,lol.

das einzige wo sie noch ein wenig nachhilfe brauchen ist die haltung von gefangenen ,da sollte bush noch ein bischen nachhilfe erteilen sonst bleibt der iran noch lange hinter guantanamo zurück.
vielleicht gibt einer der soldaten in 3 jahren nach ein paar befragungen auch zu das er einen anschlag auf iranische kindergärten aussüben wollte und nur durch das beherzte eingreifen tausende unschuldige kinder gerettet werden konnten.
Kommentar ansehen
29.03.2007 18:17 Uhr von Maldöö
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@JCR: An Regelungen der UNO brauch man sich doch nicht zu halten, wenn man mächtig genug ist, und am besten noch Mitglied im Sicherheitsrat, dann kann einem die UNO doch an der Hose vorbeigehen.
Ich sprech jetzt von keinem bestimmten Staat, der das vielleicht mal gemacht haben könnte....
Kommentar ansehen
29.03.2007 18:48 Uhr von JCR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Maldöö: Ist klar, aber ich halte die britische Regierung nicht für so unvernünftig, da im Alleingang was zu versuchen.

Nicht wegen irgendwelcher moralischer Bedenken oder Verpflichtungen, das wird wohl niemand ernsthaft glauben, aber wenn der "große Bruder" nicht mitkommt, um abzuräumen, und die UN, um aufzuräumen, sieht die Situation schon anders aus.

Eine Tatsache sollte man jedoch nicht außer Acht lassen:
Auch GB ist eine Atommacht.
Kommentar ansehen
29.03.2007 19:12 Uhr von a_i_r_o_w
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der Iran leistet sich da ziemlich viel... von mir aus kann das Wüstengebiet dort plattgemacht werden.
Kommentar ansehen
29.03.2007 19:42 Uhr von one of three
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmm Ich weiß nicht, was ich im Moment von dieser Situation halten soll.

Aber eines weiß ich genau:
Einem Land, das beim Ausbruch des Irak-Krieges dermaßen gelogen hat, glaube ich heute nicht automatisch, das sich die Soldaten in irakischem Hoheitsgebiet befanden - nur weil sie es sagen und einen GPS-Pilot zeigen, den meine jüngste Tochter programmieren kann.

Das solltet ihr mal bedenken ...

Kommentar ansehen
29.03.2007 20:14 Uhr von BlackPoison
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und selbst wenn sie in iranischen Gewässern gewesen wären (500 meter weit
reingefahren..uuuhh), gäbe das dem Iran noch lange nicht das
Recht irgendwen gefangenzunehmen....
Kommentar ansehen
29.03.2007 20:30 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
meine meinung einfach die 10 fache Anzahl an Iranern (regierungstreue, klar) festnehmen. Möglichst Politiker.
Sollte der Iran immer noch nichtnachgeben: das Land so abriegeln, dass keine Maus mehr rein und raus kommt.
Grüße
Bibip
Kommentar ansehen
29.03.2007 21:26 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bibip zu deinem Vorschlag und zu allen anderen warum werfen wir nicht einfacheine große Bombe auf den ganzen Planeten, dann wäre ein für alle mal Schluss mit dieser ganzen S C H E I * * E ! ! !

Niemand würde mehr den anderen ausbeuten, keiner könnte mehr Kriege anzettlen, keiner würde mehr die Weltherrschaft an sich reißen können und all das ganze Chaos um religiöse Fanatiker und imperialistischer Massenmörder hätte ein Ende gefunden !



PS:
Da ihr ohnehin alle den dritten Weltkrieg wollt, könnt ihr auch gleich den Planeten sprengen, macht der Mensch ohnehin schon in Raten !
Kommentar ansehen
29.03.2007 22:46 Uhr von liquid sword
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jesse_james: meine Rede.......
Kommentar ansehen
29.03.2007 23:32 Uhr von Lefteye
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gut und Böse: lol, ja genau. Der Iran, das arme unschuldige Land.

Und der Westen mit den VS an der Spitze das Böse.

Gibt es hier noch eine einfachere Propaganda?
Habs noch net ganz Begriffen.
Kommentar ansehen
30.03.2007 00:22 Uhr von SeaLynx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dumm: wer stress haben moechte, der kann ihn doch so einfach haben.... manche laender stellen sich halt einfach dumm an....
Kommentar ansehen
30.03.2007 09:57 Uhr von Der_Dios
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum? Warum soll eigentlich die eine Soldatin frei gelassen werden? Und die anderen dann nicht, oder wie?
Kommentar ansehen
30.03.2007 10:21 Uhr von Lefteye
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@maestro: hirnlose nation, inselsäufer,....

Tolle Wortwahl Zeugt von Charakter und Intelligenz.

Ps.: Ein Sonderzeichen zum Satzende reicht.
Kommentar ansehen
30.03.2007 10:31 Uhr von Der_Dios
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unlogisch: Aber das ist doch total unlogisch, wo doch jeder weiss, dass Frauen viel bessere Geiseln als Männer sind. Sie riechen gut, sehen gut aus und brauchen viel weniger essen. Ich würde erst die Männer weck schicken.
Kommentar ansehen
30.03.2007 10:44 Uhr von freddy111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn ich.. so höre wie sich die UN dazu äussert krieg ich das kotzen!
Dieser Geldfressende unfähige Kasperverein ist nicht dazu in der Lage gegen die Machenschaften
dieser Extrem Mullas was zu unternehmen.
Es handelt sich ja "nur" um eine geringe zahl von 15 Soldaten oder Menschen?
Kommentar ansehen
30.03.2007 11:11 Uhr von scuba1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Iran: Na , wenn G.W.Bush da mal nicht einen Grund sieht anzugreifen um sich wieder mal als Weltpolizist hervorzutun.Aber da sieht man auch wieder daß der Iran sich einen Scheiß um irgendwelche Abkommen oder internationales Recht kümmert auch wenn diese Soldaten überhaupt nicht in deren Hoheitsgebiet waren.
Wollen die austesten wie weit sie gehen können ?
Vielleicht ist es doch so langsam an der Zeit denen mal kräftig den Arsch zu versohlen obwohl ich gegen solche Maßnahmen bin.
Kommentar ansehen
30.03.2007 11:16 Uhr von Lefteye
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@freddy111: ist wirklich eine armseelige Leistung der VN.
GB hat mit dem Schritt zur VN zu gehen genau das Richtige gemacht. Andere Staaten hätten wohl sofort einen alleingang mit allen seinen Folgen gestartet.

Man könnte es mit einem Hilfe suchenden Bürger der von der Polzei weggeschickt und so praktisch zur Selbstjustiz gedrängt wird vergleichen.
Kommentar ansehen
30.03.2007 11:32 Uhr von lostscout
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@maestro: ich kann nur den Kopf schütteln!

Was GB macht ist doch was alle fordern. Anstatt militärisch einzugreifen schalten sie die VN ein und bitten um Moderation.

Was soll denn daran verkehrt sein?

Das die Iraner nicht begeistert sind, ist doch klar. Stehen sie doch wiedermal vor der Weltöffentlichkeit als Kriminelle und Heuchler da. Und was man von den Aussagen der Führern des iranischen Regimes zu halten hat dürfte spätestens jetzt klar sein! Nichts!

Das man die Soldaten versteckt gefangen hält, ist doch das selbe wie eine Entführung (Geben Sie die eingesperrten, friedfertigen, zu unrecht verurteilten Gesinnungsgenossen frei oder die Soldaten bleiben hier, ach ja, keine Polizei verstanden)! Und natürlich wird runtergespielt, dass schon die ersten Schüler der, ach so friedfertigen Koranschulen, den Tot der Soldaten fordern.
Sind vermutlich nur fehlgeleitete! Nutzen das neu entstehende Recht der Freien Meinungsäusserung im Iran aus, wie so manche hier immer propagandieren.

Refresh |<-- <-   1-25/34   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?