29.03.07 10:14 Uhr
 112
 

Ölpreis notiert knapp unter 64 US-Dollar pro Barrel - US-Ölvorräte gefallen

Im asiatischen Handel musste am heutigen Donnerstagmorgen für einen Barrel der Sorte West Texas Intermediate 63,89 (gestern Abend: 64,08) bezahlt werden.

In den USA hatten sich die Rohölvorräte (minus 0,8 Mio. Barrel) und die Benzinvorräte (minus 0,3 Mio. Barrel) abgebaut.

Speziell die mögliche Ausweitung des Irankonflikts um dessen Atompolitik belastet den Ölmarkt. Zusätzlich treiben die UN-Sanktionen gegen den Iran und die Krise um die 15 britischen Militärangehörigen, die im Iran festsitzen, den Ölkurs.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Dollar, Ölpreis, Barrel
Quelle: www.finanznachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche gaben im vergangenen Jahr 13,8 Milliarden Euro für Süßigkeiten aus
TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord
Fast jeder sechste Hartz-IV-Empfänger ist ein Flüchtling

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.03.2007 12:18 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nomen ist omen, lieber Autor, wie von dir vorhergeahnt. Sie deine
neue News in SN von heute.
Sag mir mal bitte, wann ich die fehlenden 2000 Ltr.
nachtanken soll?? *grins*

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?