29.03.07 10:09 Uhr
 3.182
 

Kanada: Parfum zu aufdringlich - Frau musste Bus verlassen

Eine 25-jährige Chiropraktiker-Assistentin wurde von zwei Busfahrern aufgrund ihres erheblichen Parfumgeruches des Busses verwiesen. Die Frau musste den Bus kurz nach Fahrtbeginn wieder verlassen, da der Duft die Fahrer beim Fahren behindern würde.

Die Frau heulte aufgrund des Vorfalles und teilte dem TV-Kanal CTV mit, dass sie "gedemütigt und blamiert" worden sei, schließlich habe sie nur zwei mal auf den Sprühknopf der Marke "Very Irresistible" (sehr unwiderstehlich) gedrückt.

Diesen Einzelfall erklären Experten mit der geänderten Einstellung der Kanadier zum besseren Riechen mittels eines Duftmittels. In Kanada ist es z.B. in Halifax verboten in öffentlichen Gebäuden Parfum zu nutzen.


WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Frau, Kanada, Bus, Parfum
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Bingo-Spiele in Seniorenzentren als illegales Glücksspiel gewertet
Skurril bearbeitete Familienfotos von Berufsfotografin erheitern Internet
Football-Spiel in Atlanta: Donald Trump vergisst Wörter der Nationalhymne

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.03.2007 09:56 Uhr von Magier47058
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man kann sich auch anstellen. Wenn die Frau sich in die letzte Reihe des Busses gesetzt hätte, dann hätte es die Fahrer sicherlich nicht behindert.
Kommentar ansehen
29.03.2007 10:39 Uhr von bigpapa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: Das sehe ich aber ganz anders. Es geht hier weniger um die Fahrer als auch um die andern Fahrgäste.

Ich persönlich bin schon Bus gefahren, da stieg eine Frau ein, und der ihr Parfüm raubte mir den Atem weil ich das Gefühl hatte die Luft wird trocken.

In einen vollbesetzten Bus neben Leuten zu stehen die ein halben Parfümladen an sich haben ist mehr aus unangenehm. Und wenn Allergiker deswegen ins Krankenhaus müssen was schreibst du dann auch die sollen sich nicht so anstellen.

Ich bin kein Gegner des Parfüms. Wenn man ein süsses Mädel küsst und dabei ein DEZENTES parfüm riecht ist mir das sehr angenehm :)

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
29.03.2007 10:50 Uhr von Gorxas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also so ne maßnahme is nichts ungewöhnliches.. passiert doch fast täglich
Kommentar ansehen
29.03.2007 11:06 Uhr von Webmamsel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bei asthmatiker kann das ganz böse enden, nämlich in einen anfall der sich gewaschen hat. schlimm dabei ist auch, der asthmatiker kann den bus ja nicht einfach so verlassen, während eines anfalls schon garnicht und sich somit dem auslösenden faktor entziehen.

ganz üble sache, und das werden die leute auch erst dann verstehen, wenn sie solch einen anfall live miterleben mussten.

ich wünsche es keinem
Kommentar ansehen
29.03.2007 11:21 Uhr von ticarcillin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
besser zuviel Parfum: als Schweißgeruch oder gar noch schlimmere Körperausdünstungen...
Kommentar ansehen
29.03.2007 11:54 Uhr von Bumelchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich finde bigpapas reaktion voll uebertrieben. Aber auch diese Kanadier haben nen stich. Als ich hier letztens mit dem Bus nach hause gefahren bin, hat der Bus voll nach Erbrochenem (und alten Leuten) gerochen... und ich hab mich auch nicht beschwert.

Man kann sich auch etwas anstellen. Und Asthmatiker (mit schlimmen Asthma) sollten sowieso keine oeffentlichen Verkehrsmittel benutzen.
Das meine ich jetzt nicht diskriminierend, sondern jeder Arzt kann das bestaetigen (dabei geht es um Stressvermeidung! Stress=Asthmaanfall).
Kommentar ansehen
29.03.2007 12:02 Uhr von Whitechariot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Bumelchen: Dann hätte die Frau in besagter News hier vielleicht halt einfach ein anderes Parfum wählen sollen, beispielsweise Oma Intense oder Erbrochen - by Calvin Klein...
Kommentar ansehen
29.03.2007 12:11 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich gehe jetzt mal von mir aus: Wenn die Busfahrer auch so reagiert haben wie ich, wenn ich in den Karstadt reinlaufe und das Pech hatte, dass da gerade jemand unsachgemäss Parfüm getetestet hat, kann ich es nachvollziehen.
Ich bekomme kurz keine Luft und meine Augen tränen, wenn ich durch so eine Geruchswolke durchmuss.
Und als Fahrer eines Buses mit Passagieren ist das keine allzugute Reaktion, finde ich zumindest.
Kommentar ansehen
29.03.2007 13:06 Uhr von shagrath87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bumelchen? wo wohnst du? xD


naja sowas kann schon stressen, als ich noch zur schule gfahren bin ( ^^ ) war da auch immer so ne frau die an einem vorbeigegangen ist und man konnte nichtmehr atmen, aber da find ich ja solche alten weiblichen schlachtschiffe schlimmer die sich an einen drücken :D



(alles nur spaß.... ;) )
Kommentar ansehen
29.03.2007 13:08 Uhr von radiojohn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wortwahl: *Die Frau heulte aufgrund des Vorfalles...*
finde ich total daneben.
Ausserdem ist ein Fersehsender mit dem Namen CTV nicht als "TV-Kanal CTV" zu bezeichnen.
Ganz allgemein kann man die Umsetzung dieser news als "schlecht" bezeichnen.

r.j.
Kommentar ansehen
29.03.2007 13:29 Uhr von bigpapa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Bumelchen: Was dir der Arzt bestädtigt und was gängige Praxis ist sind meist leider 2 Dinge.

Und 2 habe ich Allergiker geschrieben. Das sind Leute die durch gewisse Stoffe allergische Reaktionen bekommen. Das kann ein Atemstillstand vermutlich sein (ich bin kein Arzt) aber gedacht hatte ich mehr an Hautausschlag, Rötung der Augen, und besonders bei mir als Heuschnupfenopfer ans Niesreizungen und so.

Es ist immerhin so das ein Parfüm ein Fremdstoff ist der zu pösen Reaktionen führen kann.

Aber wir können das ja mal anders machen. :)
Ein Mensch der sich 4 Wochen nicht gewaschen hat und für den Klopapier ein Fremdwort ist betritt den Bus. Was soll der Fahrer machen. ?
Ihn rausschmeissen wie die Frau mit den Parfüm
oder Ihn mitnehmen wie jeden andern auch.

Man beachte bitte dabei, das es NUR ein Unterschied des Geruchs ist der der Mensch von sich gibt. Die Art des Geruchs ist völlig belanglos.

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
29.03.2007 14:52 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich persönlich, finde aufdringliches Parfüm fast genauso schlimm wie Schweiß oder Furzgeruch...
Kommentar ansehen
29.03.2007 15:01 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein paar Fakten dazu: Der Busfahrer ist wirklich allergisch.
Am Tag davor hat er sie gebeten, das Parfüm nicht mehr zu benutzen.
Sie hat es am nächsten Tag dennoch verwendet.
Acht Minuten ist er mit ihr im Bus gefahren und es hat es nicht mehr ausgehalten.
Eine Woche vorher wurde sie von einem anderen Busfahrer auch aufgrund ihres Parfüms aus dem Bus geworfen.

Jetzt vermutet sie natürlich, dass sich die Busfahrer untereinander abgesprochen haben, um sich ein Spässchen mit ihr zu machen.
Kommentar ansehen
29.03.2007 15:21 Uhr von Whitechariot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie arg schlechte Werbung für das betroffene Parfum :-D.

Givenchy Ausgesetzt - die Dufnote für alle Frauen, die lieber zu Fuß gehen
Kommentar ansehen
29.03.2007 15:23 Uhr von tuba44
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn der Busfahrer Allergiker ist sollte er entweder medikamentös eingestellt sein oder als berufsunfähig eingestuft werden, das Risiko für die Fahrgäste ist dann einfach zu hoch, schliesslich handelt es sich um ein öffentliches Verkehrmittel. Oder ist dies jetzt eine Diskriminierung von Behinderten???? Bin seit 40 Jahren starker Allergiker, wenn meine Frau morgens Haarspray oder Parfum benutzt sollte ich nicht hinter ihr stehen. Anderer Arbeitsplatz für den Busfahrer Punkt.
Kommentar ansehen
29.03.2007 15:41 Uhr von Cursty1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bumelchen uva: was soll das den, Allergiker solen keinen Bus benutzen. Wie sollen sie denn dann von a nach b kommen? per Taxi? wenn es die Kasse zahlt, gerne. ich bin auch leicht asthmatisch, bei Schimmelpilzen, und ich kann den durchdringenden Parfümgeruch nicht ab, das ist wie Körperverletzung! Ich steige oft aus meinem Bus aus, es sei denn, ich bin auf dem Weg zur Arbeit und muss pünklich sein. Warum tun Menschen das? Ich drück mir ja auch keinen Eiterpickel aus, während ich Bus fahre, obwohl das nicht stinkt und niemanden körperlich belästigt. ich kann einfach den Gestank nicht ab, und manche übertreiben es wirklich! sorry, aber das ist so, und wenn man das denen nicht sagt, dan merken die es nie, weil ihre Geruchsnerven wahrscheinlich schon so kaputt sind, dass sie es selber nicht mehr riechen.Das ist so wie mit dem Achselschweiss im Büro, sagt du das dem betreffenden nie, dann wird sich auch nie was ändern.Ich finde das ok, wenn jemand zu mir sagt "ihr Geruch ist zu penetrant", na und? dan änder ich das, oder "ihr MP3 Player ist zu laut". Dafür hat man ja einen Mund und ich nehme gerne Rücksicht auf andere, und erwarte das auch von meinen Mitmenschen! Macht das Leben doch viel leichter, oder?
Kommentar ansehen
29.03.2007 16:55 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
duft: kann ganz schön stinken.
zu meiner schulzeit stank eine lehrerin unheimlich, sie hielt sich wohl für kleopatra.
einmal biss ich während des unterrichts in eine knoblauchzehe und atmete in ihre richtung aus.
ich hatte dann den rest des unterrichts frei.
hier sitzen aber die fahrer am steuer - raus mit den stinker(innen).
Kommentar ansehen
29.03.2007 17:46 Uhr von Fritze Bollmann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Parfümkanone: Wie sehr muss die Frau wohl in Natura gestunken haben, damit sie auf solche Parfümkanonen zurück greifen musste?

Im Übrigen gebe ich bigpapa da durchaus vollkommen Recht. Es geht hier nicht um das Parfüm an sich. Es geht allgemein um Belästigung anderer Mitreisender. Wie hätte wohl dieses hysterische Weibstück gezetert wenn jemand im Bus geraucht hätte. *lol*
Denn mal ehrlich ... ob ich wegen einer Parfümwolke oder einer Zigarette keine Luft mehr bekomme bleibt sich wohl gleich. Bei der Zigarette weiß ich aber das dies Lungenkrebs bedeuten könnte....aber weiß ich denn was in so einer Parfümwolke umherschwebt? Wer weiß denn schon welche Chemiekeulen darin enthalten sind? Was sind die Folgeschäden neben einer Verkleisterung der Atemwege?

Schlußbetrachtung: Wer sich regelmäßig wäscht und eine normale Körperhygiene betreibt hat es nicht nötig sich übermäßig einzudieseln. Denn im Übrigen liebe Damen, die Männer finden das auch nicht wirklich sehr anziehend die Dame ihrer Wahl vor dem ersten Kuss ins Freie bitten zu müssen um überhaupt atmen zu können.
Kommentar ansehen
30.03.2007 09:21 Uhr von Zisch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gut so^^: Zufälig gabs gestern ein Gespräch darüber zwischen mir und nem Kumpel.

Parfüm ist gut, klar. Besser so als stinken. Aber wenn man Leute schon riecht wenn sie noch 5 Meter entfernt sind sind übel. Sowas ist einfach nur ätzend. Draussen ist das ja schon schlimm genug, aber in einem Bus..urks.. dann doch lieber eine Person die gewaschen ist und nach nichts riecht als eine die ne Flasche Parfum aufm Körper trägt^^
Kommentar ansehen
30.03.2007 19:07 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Frau heulte aufgrund des Vorfalles: Tja, eine Frau tut sowas eben wenn sie nicht weiter weiss.
Wenn es penetrant wird gehtt es halt nicht anders.
Da kann die heulen wie sie will.
Kommentar ansehen
30.03.2007 20:44 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja was benutzt die auch so viel Parfüm?
Wenn es wie hier jemand gesagt hat an zwei Tagen hintereinander war, dann hätte sie ja auf das Parfüm verzichten können.
Keine sehr gute Werbung für das Zeug.
Naja, ich konnte eh noch nie verstehen warum manche Leute einen Haufen Geld ausgeben um nach irgendwas zu riechen.
Kommentar ansehen
31.03.2007 15:31 Uhr von Mondelfe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bumelchen: Aber sonst geht es dir noch gut...

Woher soll denn jemand wissen, wann er wo einen (schweren) Asthmaanfall bekommt...???

Dann dürfte, nach deiner Ansicht nach, also auch keine Diabetiker oder Menschen, die von der Epilepsie betroffen sind, aus dem Haus gehen, schließlich könnten sie immer und überall einen Zuckerschock oder einen Anfall bekommen...

Und Menschen mit einem niedrigen Blutdruck gehören dann auch dazu... schließlich könnten sie in Ohnmacht fallen... ebenso wie Menschen mit hohem Blutdruck...

Denk das nächste mal doch bitte nach, bevor du etwas schreibst... Danke!

Und denke daran: Heute bist du noch gesund, morgen schon könntest du auch eine chronische Erkrankung haben... Wie würdest du dich fühlen, wenn dann jemand sagt: "Nein, Bumelchen ab heute darfst du keine öffentlichen Verkehrsmittel mehr benutzen...???"
Kommentar ansehen
01.04.2007 23:18 Uhr von rickyshand
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bumelchen: Klar, die alten Leute sollen gefälligst zu Fuß gehen. Na, dann wünsche ich dir, dass du nicht besonders alt wirst, damit du auf keinen Fall andere stören wirst. Depp.

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?