28.03.07 21:29 Uhr
 748
 

Stradivari-Geige wird versteigert - Hoher Auktionspreis erwartet

In New York wird am 2. April 2007 das Auktionshaus Christie's eine aus dem Jahre 1729 stammende Stradivari-Geige versteigern. Nach derzeitigen Schätzungen könnte sich der Auktionserlös auf eine bis 1,5 Millionen Dollar belaufen.

Die angebotene Geige hatte der amerikanische Musikexperte Solomon im Jahr 1972 für umgerechnet rund 25.000 Euro ersteigert. Ein Geigenlehrer der Julliard School of Music sagte: "Es ist unglaublich, wie diese Geige direkt auf den Spieler reagiert."

Das bisher teuerste versteigerte Musikinstrument weltweit ist eine Stradivari, die für 3,5 Millionen Dollar den Eigentümer wechselte. Von den rund 1.000 von Stradivari hergestellten Saiteninstrumenten gibt es heute schätzungsweise noch 600.


WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Versteigerung, Auktion, Geige, Stradivari
Quelle: www.ksta.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Walsrode: Wolf läuft durch die Stadt
Restaurant aus "Breaking Bad" wird in Albuquerque eröffnet
Nach Trump-Aussage: Namibia lädt mit sarkastischem Video in sein "Shithole" ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.03.2007 21:12 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da hat das Auktionshaus Christie's wirklich wieder einen Leckerbissen im Angebot. Ich glaube nicht, dass ein Gebot von einer Million Dollar für den Zuschlag reichen wird.
Kommentar ansehen
29.03.2007 09:47 Uhr von djcray
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mein Tipp: 10 Mio. USD: Die Geige wird niemals unter 10 Mio. USD verkauft.

Dazu ist sie einfach zu selten und zu bekannt.

Gerade in den USA: War sogar einmal in einer Simpsons-Folge (weiß gerade nicht welche).

Gruß

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Copacabana: Fahrer erleidet epileptischen Anfall und rast in Menge - Baby stirbt
Preise für Zigaretten steigen ab 01. März 2018 erneut
Großbritannien: "Harry Potter"-Erstausgabe im Wert von 40.000 Pfund gestohlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?