28.03.07 17:05 Uhr
 748
 

Viele Zellen eines 50-Jährigen durchschnittlich nicht älter als zehn Jahre

Forscher haben herausgefunden, dass fast alle körpereigenen Organe sowie Muskeln, Knochen und das Blut bei einem 50-Jährigen im Schnitt nie älter als zehn Jahre sind. Der Körper regeneriert pro Sekunde zwischen zehn und 50 Millionen Körperzellen.

Während manche Organe eine schnelle Regenerationszeit haben, altern andere ohne neue Zellen. Der Spitzenreiter unter den Zell-bildenden Organen ist die Leber. Sie produziert so viele Zellen, dass es pro Jahr für 18 Organe reichen könnte.

Selbst Knochen werden vom Körper einer ständigen Zellenkur unterzogen. Grenzen findet man jedoch bei Verletzungen wie Querschnittslähmung oder Herzinfarkten, da hier das Gewebe zu stark beschädigt wird. Künstliche Zellen sind dennoch ein Wunschtraum.


WebReporter: Evilstriker
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Jahr, Zelle
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kunstkohle aus Geflügelkot
Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.03.2007 18:41 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmpf weisst, was mir bei deiner news wirklich sauer aufstößt? Der letzte Satz, den hättest du mal besser weggelassen, denn er ist einfach nur falsch.
Was bitte sind denn KÜNSTLICHE Zellen? Aus Plastik, oder was?
Die Quelle spricht davon, dass der Zellnachschub künstlich beschleunigt werden soll.
Und es ist ein kleiner Unterschied zwischen der Beschleunigung der Zellbildung und "künstlich" hergestellten zellen, oder?
Auch ansonsten bietet diese news medizinisch leider keine neuen Erkenntnisse...ich spar mir da die Bewertung:)
Kommentar ansehen
28.03.2007 18:55 Uhr von Evilstriker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Hier kommt die M ich hätte gerne noch merh geschrieben nur ist dann auch irgendwann nach einer gewissen anzahl von zeichen schluss... wenn man jede news nach neuen erkenntnissen hinterfragen würde dann hätte man bei shortnews schon arge probleme.. :)
zum beispiel wurde schon in vielen schwimmbad-fachzeitschriften vor chloramid gewarnt :) da ich selber für einige zeit in dem bereich tätig weis ich das zufällig... oder oder oder

aber nichts für ungut. kritik ist immer willkommen, sonst kann man sich ja nicht verbessern.
:)
gruß
Kommentar ansehen
28.03.2007 18:59 Uhr von Evilstriker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich korrigiere: chloramin nicht chloramid..
Kommentar ansehen
28.03.2007 19:45 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ändert aber nichts an den künstlichen Plastikzellen *g*
Kommentar ansehen
28.03.2007 20:08 Uhr von meebo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ evilstriker: da haste dich aber nochmal gerettet ... amine ... amide ... das ist ein HIMMELWEITER UNTERSCHIED !! =)
Kommentar ansehen
30.03.2007 14:58 Uhr von tuba44
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja trotz dieser Erkenntnis fühlen sich meine Zellen nicht so frisch an....muss wohl an dem alten Gehirn liegen.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition
Großbritannien: Mann erblindet wegen intensivem Orgasmus auf einem Auge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?