28.03.07 14:28 Uhr
 452
 

Häufiger Rindfleischgenuss in der Schwangerschaft kann Zeugungskraft der Söhne beeinflussen

US-Forscher haben anhand von Samenproben und Befragungen zu den Essgewohnheiten der Mütter der Spender herausgefunden, dass häufiger Genuss von Rindfleisch bei Müttern während der Schwangerschaft die Spermaqualität der Söhne verschlechtern kann.

Zurückgeführt wird dies auf den Gehalt von künstlichen Wachstumshormonen wie Östradiol oder Progesteron im Rindfleisch. Diese Hormone beeinflussen vermutlich die Entwicklung der Hoden während der Schwangerschaft negativ.

Solche Hormone werden in den USA seit 1954 weitverbreitet bei der Rinderzucht eingesetzt, während sie in Europa seit 1988 verboten sind. Deswegen sollten europäische Männer, die nach 1988 geboren wurden, nicht an diesem Effekt leiden.


WebReporter: Hier kommt die M...
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Schwangerschaft, Schwan, Rindfleisch, Zeugung
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schlaustes Kind der Welt ist 13-jähriger Junge aus Ägypten
Studie: Ratten waren nicht Hauptursache der Pest
Studie: Geistige Leistung lässt bei Schwangeren nach

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.03.2007 12:59 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mal sehen, ob die Amerikaner irgendetwas daraus lernen?
Ich befürchte ja eher nicht, denn vermutet wurde dieser Zusammenhang ja schon länger, auch wenn er erst jetzt untersucht wurde.
Allerdings schließen selbst die Forscher nicht aus dass auch evtl. Pestizide im Fleisch oder unterschiedlicher Lebenswandel der Mütter einen Einfluss darauf haben könnte...das Ganze wird also vermutlich in der Versenkung verschwinden.
Kommentar ansehen
28.03.2007 14:46 Uhr von rip_tupac_rip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor comment: das wird den ammis herzlich egal sein, hauptsache der gewinn stimmt, der rest interessiert da drüben kein^^ ausserdem habn die noch nie aus irgendwas gelernt^^
Kommentar ansehen
28.03.2007 15:03 Uhr von Vampy32
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@rip_tupac_rip: dann hoffen wir mal ganz leise das die Amis nichts draus lernen *ggg*
dann besteht ja immerhin noch der funken Hoffnung das sie aussterben *träum*
Kommentar ansehen
28.03.2007 15:33 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach Gott, und andererseits werden in ganz Europa und USA alle Männer impotent, weil sie in Plastik-Wegwerfwindeln gewickelt werden und da die kostbaren TEile zu sehr heiß laufen... heißt es...
Außerdem finde ich die Überschrift etwas irreführend - erst im Text wird klar, dass man in Deutschland weiterhin Rinderwahnsinn ohne Ende futtern darf...
Kommentar ansehen
28.03.2007 16:23 Uhr von imperius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aha: Manchmal frage ich mich, wer Wissenschaftler eigentlich dafür bezahlt, so etwas herauszufinden....
Kommentar ansehen
28.03.2007 23:40 Uhr von AndiButz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Chorkrin: verloren ;-D
Kommentar ansehen
31.03.2007 01:44 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da sollte man mal eine: Gegenrechnung aufmachen:
Wieviel Mütter vor dem Krieg soviel Geld hatten, mehr als einmal die Woche Fleisch zu essen?
Die auch gezeugten Kinder haben doch nach dem Krieg auch Söhne bekommen (sogar ich).
Also diesen Aussagen kann ich nicht folgen!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?