28.03.07 13:30 Uhr
 327
 

Medion: Über 65 Millionen Euro Verlust - Dividende gestrichen

Der Elektronik-Händler Medion, der auch Aldi beliefert, hat für das Jahr 2006 einen Verlust von 65,4 Millionen Euro ausgewiesen. Im Jahr zuvor hatte man noch einen Überschuss in Höhe von 9,2 Millionen Euro vorweisen können.

Aus diesem Grunde wurde die Dividende für das letzte Jahr gestrichen. 2005 hatte man noch 19 Euro-Cent pro Anteilsschein bezahlt.

Das gab Medion am heutigen Mittwochmorgen bekannt und erklärte darüber hinaus, dass man davon ausgehe, dass die Umsätze sich weiter rückläufig entwickeln werden.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Million, Verlust
Quelle: www.wdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schlüsseldienst-Mafia nutzt Notlagen aus - 16,8 Millionen Euro Gesamtschaden
Sportgeschäft fordert von Österreicher 1.200 Euro nach Negativ-Online-Bewertung
Verbraucherpreise stiegen 2017 so stark wie seit fünf Jahren nicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.03.2007 13:39 Uhr von WyverexAuctor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geiz ist geil... -schmunzel-
Kommentar ansehen
28.03.2007 14:28 Uhr von mages
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ah alles klar, jetzt versteh ich auch warum die sich mit allen händen und füßen weigern support zu liefern...

eine bekannte hat nämlich einen pc bei medion gekauft und jetzt ist der wurm drin. das system lässt sich nichtmal mehr von einer cd booten, geschweige denn neu installieren. es kommt zu stopp-fehlern bei windows und zum panic-error bei linux ;-)

nach ca 25 telefonaten mit der hotline bei dem gründe wie:
"sie haben ein antivirenprogramm installiert"
"sie haben das beiliegende ms-works installiert"
"sie haben einen virus"
etc angebracht wurden um das gespräch über eine teure 0190 nummer fortzuführen und jegliche garantie auszuschließen... musste ich mich selber der sache annehmen *grummel*

auf meine aussage dass man das system nicht booten kann, sollte ich es neu installieren
ich wiederholte meine aussage, da ja ein booten auch von cd nicht geht (hab 5 verschiedene probiert)
da meinten sie ich solle es mal mit der recovery-cd probieren... *schrei*
ich wiederholte meine aussage
da meinten sie ich bräuchte ein neues dvd-laufwerk
ich wiederholte meine aussage
da schien es endlich klick zu machen, dass da wohl mehr im argen liegt.
ich war extrem wütend und erklärte, dass es nicht meine aufgabe sei einem pc-hersteller die diagnose zu liefern oder seine garantieverpflichtungen zu erfüllen.
darauf hin haben sie einen kostenlosen vorortservice angeboten. doch das war der oberhammer schlecht hin. jede hausfrau kann mitlerweile besser mit einem pc umgehen als der "techniker" den medion schickte...
der war nichtmal in der lage eine cd richtig einzulegen (er hat sie verkratzt) der behauptete ohne jeglichen virenscanner käme man besser aus, man brauch sowas nicht und der zu guter letzt hat er das netzteil falsch rum einbaut, was jetzt jedoch von medion abgestritten wird (das sei ein anderes modell) obwohl am gleichen tag im gleichen laden jemand anderes auch noch so ne kiste gekauft hat und man komischer weise die druckstellen der schrauben gut sehen kann wo sie vorher waren....
der "techniker" (der zudem die ganze zeit über mich herzog und übel über mich redete) ging ohne erfolg einfach wieder fort...

heute soll die kiste abgeholt werden und .. naja irgendwann kommt sie angeblich repariert zurück

toller verein!
die 65 mio nasse gönn ich ihnen von herzen
solchen leuten sollte das handwerk gelegt werden
Kommentar ansehen
28.03.2007 14:33 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Medion taugt einfach nichts. Nicht umsonst ist das Zeug auch so billig!
Kommentar ansehen
28.03.2007 14:49 Uhr von lucky strike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mages: klingt so dass der pc noch nicht alt ist oder?
wenn er unter 6 monate alt ist, dann musst du medion zwei mal nachbessern lassen (und das müssen die)
danach darfste vom kaufvertrag zurücktreten und bekommst 100% deines geldes wieder.
ich hab damals weil ich das mit nachbesserung etc nicht wusste leider knapp 1500€ verschwendet an ein Vobis Notebook :(

vobis ist übrigens auch ein drecksladen. die finden komischerweise erst fehler wenn man denen mit nem zweiten gutachten und nem anwalt droht
Kommentar ansehen
28.03.2007 15:39 Uhr von mages
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@lucky strike: lieber lucky strike ... ich mag dich ja. aber auch muss ich über deine ansichten manchmal ein wenig schmunzeln. ich hoffe, du kannst mir das irgendwie verzeihen. zur not mach ich es bei einem bier wieder gut.

1. ja, der pc ist nagelneu
2. ja, ich weiß wie die garantie- und gewährleistungsregeln sind
3. man muss dreimal nachbessern lassen
4. aber was nützt das, wenn die sich schon beim ersten mal weigern und nix machen wollen ... bzw sogar noch behaupten man hätte die garantie verloren weil man was installiert hat?
5. kommen doch plötzlich firmen (FSC) auf den trichter 150 euro dafür zu verlangen wenn sie wärend der garantiezeit ein gerät reparieren und angeblich nix gefunden haben. soll aufwandentschädigung sein, weil man ja umsonst behelligt wurde.
6. 100% des geldes kannste knicken. schon nach einem monat geben sie dir nur noch den zeitwert und was das bei IT heißt, kannst du dir ja schnell ausrechnen. mein 1800 euro fsc-notebook hat nach 9 monaten (3 davon komplett in der werkstatt) noch 600 euro auf die waage gebracht. ich hätte sicherlich prozessieren konnen. aber ich sag mir, wenn die destruktiv sind, bin ich es auch. da ich in einer position bin wo über solche dinge entschieden wird, fahren die 10x mehr verlust damit, dass die mich haben so hängen lassen.
und gleiches werde ich mit medion praktizieren. ich hab sie gewarnt ... sie wollten nicht hören.
jeden tag fragen mich leute was sie sich am besten kaufen sollen ... tja .. medion und fsc stehen zb nicht mehr in meiner liste.

ach ja ... von vobis würd ich auch die finger lassen.
die waren zb mal der meinung das der kunde selber dran schuld ist, wenn auf dem frisch ausgelieferten pc veraltete firmware ist. sowas fällt nicht unter die garantie wenn die kiste deswegen nicht läuft. ich glaub es hackt!

wenn ich mir die demographische entwicklung in deutschland ansehe, wird mir angst und bange was hier in 5-10 jahren abgehen soll.
Kommentar ansehen
28.03.2007 15:51 Uhr von lucky strike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mages: ok dreimal nachbessern hab mich geirrt.
und ich nehms dir auch icht übel. wenn ich bewiesenermaßen falsch liege akzeptier ich auch gerne die richtige antwort :)

das mit dem weigern kenn ich. aber allein das erwähnen eines anwalts steigert die kooperationsbereitschaft. die meisten wissen, dass sie im unrecht sind und versuchen über die leichtgläubigkeit der kunden davon zu kommen. aber es wäre dumm einen Prozess zu provozieren von dem man genau weiß, dass er schon verloren ist, da die klagende Partei im Recht ist.
Zudem jeder sollte eine Rechtsschutzversicherung haben :)
zudem wollte ich dir nicht zu nahe treten. nur ich war damals so dumm und habe das mit gewährleistung, garantie und nachbesserung nicht gewusst und somit jede menge geld verschenkt. habe es nur gut gemeint :)

und sofern die es nicht gebacken bekommen nachzubessern (was ich persönlich stark bezweifel) dann ist es dein recht 100% des Geldes zurückzuverlangen wegen Vertragsrücktritt.
Kommentar ansehen
28.03.2007 18:21 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sowas kann passieren, wenn ein Discounter die Preise diktiert!

Das geht ein paar Jahre gut und dann ist Schluß!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?