28.03.07 11:36 Uhr
 630
 

Brille kann auf Knopfdruck die Tönung verändern

Amerikanische Wissenschaftler haben den Prototypen einer neuartigen Brille vorgestellt, die aufgrund eines neuartigen Gläsermaterials auf Knopfdruck die Wunschtönung annehmen und immer wieder ändern kann. Der Farbbereich geht von hell- zu dunkelblau.

Das Gläsermaterial besteht aus zweischichtigem Kunststoff, zwischen dem sich ein Gel befindet, das bei Stromdurchfluss seine Eigenschaft und damit die Intensität der Tönung ändern kann. Der Strom kommt von einer kleinen Batterie am Brillengestell.

Einmal eingestellt, bleibt der Tönungsgrad der Gläser bis zu 30 Tage bestehen, kann aber jederzeit auf Wunsch wieder geändert werden. Die Batterie ermöglicht über 1.000 Wechsel und in Zukunft sollen auch verschiedene Farben möglich sein.


WebReporter: Hier kommt die M...
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Brille, Knopfdruck
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Menschen, die gerne ausschlafen, sind intelligenter
Mexiko/Maya-Kultur: Weltweit längste Unterwasserhöhle entdeckt
Schlaustes Kind der Welt ist 13-jähriger Junge aus Ägypten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.03.2007 11:29 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde das gut, denn selbsttönende Gläser haben den großen Nachteil, dass man die Tönung nicht beeinflussen kann, weil sie alleine von der Lichtstärke abhängt. Und das kann manchmal sogar gefährlich werden, wenn man z.B. beim Autofahren plötzlich in einen Tunnel fährt und die Brille noch eine dunkle Tönung vom Tageslicht hat. So könnte man die Tönung also sozusagen fixieren.
Kommentar ansehen
28.03.2007 14:19 Uhr von dirkaxel_remake
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so´n Zeugs! Man(n) bräuchte eine Brille die per Knopfdruck wahlweise in den Nachtsicht-, Infrarot- oder Röntgenmodus umschaltet.
Kommentar ansehen
28.03.2007 15:56 Uhr von NetCrack
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Coole Sache ... gerade für Brillenträger wie mich. Wir müssten dann nur noch eine Brille mit uns rumschleppen und net mehr 2 =) und bei den heutigen Brillenpreisen würde sich das vermutlich auch nocht lohnen statt ner normalen und ner Sonnenbrille.
Kommentar ansehen
28.03.2007 16:13 Uhr von djsupreme
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alter hut vor zehn jahren ging das schon ohne knopfdie gläser haben sich von selber angepasst.
was ist jetzt die news? das ichs mit nem kopf selber bestimmen kann?
Kommentar ansehen
28.03.2007 23:46 Uhr von AndiButz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
djsupreme: vor zehn jahren ging das schon ohne knopfdie gläser haben sich von selber angepasst.
was ist jetzt die news? das ichs mit nem kopf selber bestimmen kann?

ja soweit ich weiss war das vorher so, dass sich die gläser nach der stärke des lichts richten und das man das selbst bestimmen kann ist doch schon ne berkenswerte neuerung.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

YouTube: "Zeitreisender" behauptet, im Jahr 6000 gewesen zu sein
USA: Neunjährige setzt Mitschüler versehentlich unter Drogen - Sechs Verletzte
Fußball: Cristiano Ronaldo zückt nach Platzwunde am Kopf sofort Handy


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?