28.03.07 11:17 Uhr
 480
 

Ab 01.01.2008 wird der Energiepass für Wohngebäude zur Pflicht

Der Energiepass, der für Gebäude, die seit 1995 erbaut wurden, schon vorgeschrieben ist, wird ab dem 01.01.2008 zur Pflicht. Er liefert Mietern oder Käufern (Investoren) Informationen über die Beschaffenheit eines Gebäudes unter ökologischen Aspekten.

Der Energiepass ist für Miet- und Kaufinteressenten gleichermaßen interessant, da er dem Mieter oder Käufer Informationen über etwaige "Mängel" der Immobilie liefert und man so zu erwartende Nebenkosten besser beurteilen kann.

Dem Mieter bietet sich hier bei schlechten Gebäudewerten auch ein Ansatzpunkt für etwaige Nachverhandlungen und Mietkürzungen. Durch den Energiepass erhofft man sich mehr Wettbewerb auf dem Immobilienmarkt und positive Impulse für den Arbeitsmarkt.


WebReporter: Ingo_S
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Energie, Pflicht
Quelle: www.bmvbs.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
Laut Gutachten kann Deutschland nationales Glyphosat-Verbot durchsetzen
Niki-Airlines-Insolvenz: Notfallplan für 10.000 gestrandete Kunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.03.2007 11:11 Uhr von Ingo_S
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Verordnung wird auf der einen Seite mit viel Kosten und Aufwand für Vermieter und Eigentümer verbunden sein, was sich auch mit Sicherheit über Kurz oder Lang auf die Mieten auswirken wird...
Unter ökonomischen und vor Allem ökologischen Gesichtspunkten ist dieser Schritt aber zu begrüßen...
Ob dies auch positive Impulse für die Wirtschaft und den Arbeitsmarkt bringen wird, bleibt abzuwarten...
Kommentar ansehen
28.03.2007 12:16 Uhr von killeralien
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum nur ab 1995? Ich wohne in einer Hütte von 1900 und die ist Kalt wie ein Iglu und hat 3,30 Meter hohe decken,
warum kommt da nix damit der Vermieter mal was drann macht? bei einem Neubau ist das wohl nicht so schlimm mit der Isolierung.
Kommentar ansehen
28.03.2007 12:19 Uhr von mistake
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Viel Kosten, die sich auf die Mieten auswirken?! Hast Du auch eine Idee, welche Unsummen ein Energiepass verschlingt?
Kommentar ansehen
28.03.2007 12:21 Uhr von mistake
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@killeralien: das war dir doch auch schon vor dem einzug bekannt, oder?
und der energiepass bedeutet nicht, dass der vermieter was tun muss - er zeigt nur, wie gut oder schlecht das haus energetisch zu bewerten ist, damit käufer / mieter entscheiden können, ob sie kaufen / einziehen wollen.
Kommentar ansehen
28.03.2007 12:37 Uhr von Ingo_S
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mistake: Je nach Alter des Gebäudes zwischen 40 - 120 EUR...

Gruss Ingo
Kommentar ansehen
28.03.2007 12:47 Uhr von mistake
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ingo_S: Im Prinzip wusste ich das. Respektive ich kenne auch dreistellige Beträge, die mit einer 3 anfangen.

Aber um nun auf Deinen Kommentar zurückzukommen:

Inwiefern sollen sich dieses "Kosten" auf die Miete "ausschlagen"? Und von welchem "Aufwand" redest Du?
Kommentar ansehen
31.03.2007 02:03 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na dann, es geht mit: dem Handwerk und der Gesamtwirtschaft aufwärts.
Das die Mieter teilweise die Dummen sind, naja siehe Nebenkostenabrechnung, wo auch heute noch geschummelt wird.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?