28.03.07 09:57 Uhr
 296
 

USA: Folterprozess - Klage gegen Ex-US-Verteidigungsminister Rumsfeld abgewiesen

Der ehemalige US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld kann nicht wegen der Misshandlungen von Gefangenen in den Kriegen im Irak und in Afghanistan zur Rechenschaft gezogen werden.

Damit wies der US-Bezirksrichter Thomas Hogan eine Klage von neun in Kriegsgefangenschaft gewesenen Menschen zurück. "Rumsfeld könne nicht persönlich für Taten im Zusammenhang mit seinem Regierungsamt verantwortlich gemacht werden", so der Richter.

Die Klage wurde eingereicht, da Rumsfeld und weitere Offiziere trotz entsprechender Hinweise auf Folterungen die Maßnahmen der Verhöre von Kriegsgefangenen akzeptiert haben.


WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Klage, Folter, Verteidigung, Verteidigungsminister
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dänemark: U-Boot-Erfinder soll getötete Journalistin auch gefoltert haben
Australien: Mutter im Verdacht, ihre zwei behinderten Kinder ermordet zu haben
Rheinland-Pfalz: Kinderpornografie bei KiTa-Mitarbeiter entdeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.03.2007 09:53 Uhr von Magier47058
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wäre die Klage angenommen worden, hätte es eine Flut von Anklagen gegeben gegen Politiker. In sofern kann ich die Klageablehnung verstehen.
Kommentar ansehen
28.03.2007 10:30 Uhr von Prinz_taly
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: klagen gegen die us regierung bringen nichts.
mach einem us gesetz können regierungsmitglieder nicht
wegen solchen sachen verurteilt werden.
auch nicht wegen kriegsverbrechen.
so ist die welt.
Kommentar ansehen
28.03.2007 11:37 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tstst: "Rumsfeld könne nicht persönlich für Taten im Zusammenhang mit seinem Regierungsamt verantwortlich gemacht werden"

Was haben die Amis denn alles den Leuten während den Nürnberger Prozessen vorgeworfen. Da ging es doch genau um das gleiche Thema: Verbrechen die man im Auftrag eines anderen ausgeführt hat.

Die Klageablehung ist der reinste Hohn.
Kommentar ansehen
28.03.2007 11:39 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Gipfel: ist sowas... mehr sag ich dazu nicht.
Kommentar ansehen
28.03.2007 14:25 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Verbrecher-Regime kann machen was es will. Arme Welt.
Kommentar ansehen
28.03.2007 16:20 Uhr von IcedEyes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kennt: man doch, erst gesetze machen um sie dann zu brechen ... aber lücken gibts immer
Kommentar ansehen
28.03.2007 17:40 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
War daran: einer der auf allgemeinen Wunsch eines einzelnen Herrn ( George W. Bush) neu eungesetzten Staatsanwälte beteiligt?

Das fiel mir nur zufällig ein!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU-Gericht verbietet "Fack Ju Göhte" als Markenname: Verstoß gegen gute Sitten
Fußball: Leipzig-Star Marcel Halstenberg muss um WM-Teilnahme zittern
24-h-Rennen mit Fernando Alonso


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?