27.03.07 19:22 Uhr
 530
 

USA: Pille für Studentinnen wird nicht mehr subventioniert

Studentinnen an Universitäten in den USA durften sich bisher über vergünstigte Verhütungsmittel freuen. Diese Vergünstigungen fallen nach einer Gesetzesänderung nun weg. Dadurch wird die Pille zwei- bis dreimal so teuer.

Von vormals zehn Dollar für eine Monatsration steigen die Preise auf 22 Dollar und mehr. Mancherorts müssen sogar 30 Dollar dafür bezahlt werden. Die Pille wird von 40 Prozent der Studentinnen eingesetzt.

Die Preiserhöhung wurde von Gesundheitsorganisationen kritisiert. Die Studentinnen selber sehen die Sache nicht so eng. "Wer wirklich will, wird auch eine Möglichkeit finden, die Pille zu finanzieren", so eine Studentensprecherin aus Indiana.


WebReporter: HolyLord99
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: USA, Student, Pille, Subvention
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Institut warnt bei Grippe: Dreierimpfstoff wirkt nur bedingt
Großbritannien: Mann landet in Krankenhaus, weil er sich bei Niesen Nase zuhielt
SPD Experte fordert Wiederspruchslösung für Organspende

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.03.2007 19:30 Uhr von denksport
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ungehauerlich: Sollen die jetzt alle schwanger werden. Und das im Studium?
Kommentar ansehen
27.03.2007 20:05 Uhr von ottonilli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
förderlich für die Konservative Weltvorstellung Nach abgebrochenem Studium direkt hinter den Herd °Kopfschüttel°
Kommentar ansehen
27.03.2007 20:07 Uhr von Lonni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Find ich gut: 2. Damit ist der erste Schritt getan, dass sich nicht nur die, sagen wir, Unterbemittelten vermehren. :))

Und das ist laut Studie so. Zumindest bei uns.
Kommentar ansehen
27.03.2007 20:44 Uhr von Der_Dios
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Völlig richtig: Ein richtiger Schritt. Es ist doch so, dass Akademikarinnen viel zu wenig Kinder bekommen. Weiter studieren kann man auch zwei Semester später noch. Mit welcher Begründung ist das denn vorher überhaupt Subventioniert worden?
Kommentar ansehen
27.03.2007 21:39 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Matthias1979: Du weisst auch das viele Studentinnen das Kind alleine aufziehen müssen weil der Vater abgehauen ist?
Kommentar ansehen
27.03.2007 21:42 Uhr von matze319
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Matthias1979: du weiß schon das das erziehen von anderen leute auch geld kostet oder?
Kommentar ansehen
27.03.2007 22:09 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Matthias1979: Jetzt weißt du bestimmt eine Menge mehr, dank Shortnews........ ;-)
Kommentar ansehen
28.03.2007 00:28 Uhr von inselaffe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ jorka: Vater abgehauen?

pffft... die können sich nicht mehr dran erinnern am nächsten morgen.
Oder wie war das? "Sie wissen ja auch nicht von welcher Bohne der Furz kommt, oder?"
Kommentar ansehen
28.03.2007 10:09 Uhr von Technomicky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ihr redet alle von Kindern, wie wäre mal mit OHNE! Mein Gott, ich seit hier schon beim Kinder kriegen und aufziehen usw ... Wie wäre es denn einfach mal mit NICHT POPPEN!? Wenn ich nicht verhüten würde (sprich Pille) wird einfach nicht gepoppt und fertig! Sind die so notgeil oder was :-P ... *Wer Ironie findet darf sie behalten* ...

Aber mind. 22 Dollar für einen Monat ist schon heftik! Ich bezahle im ganzen Jahr grade mal 60€ ...
Kommentar ansehen
28.03.2007 15:09 Uhr von sorriso
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Technomicky: 60 € im ganzen Jahr?

Da werd ich aber neidisch!

Das ist aber echt günstig!

Aber weiß nun jemand, warum die überhaupt subventioniert worden ist? Bei Schülerinnen kann ich das ja noch verstehen, aber bei Studentinnen....??
Kommentar ansehen
29.03.2007 13:54 Uhr von Der_Dios
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Chorkin: "Und wenn das Kind erst mal da ist, werden es sich die meisten auch finanziell nicht mehr leisten können zu studieren,[...]

Die bekommen natürlich auch keine Kinder, dass sollte man mit Abitur schon hinbekommen. Studentinnen sind ja nicht dumm.

"die wenigsten kommen nun mal aus wohlbetuchten und hermonischen Elternhäusern"

Stimmt eindeutig nicht. In den USA kommen die meisten, die sich ein Studium leisten könne, aus "besseren" sozialen Verhältnissen.

"Du weisst aber schon, das ein kleines Kind länger Pflege, Erziehung, Aufsicht und Betreuung benötigt als nur zwei Semester lang"

Die eingene Mutter muss doch nicht das Kind von morgens bis abends betreuen, so altmodisch sind wir doch nicht mehr.

"MUUUUHAHAHAHAHA ...."
Was soll das? Sind Sie eine Kuh?
Kommentar ansehen
29.03.2007 21:21 Uhr von red.devil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie ist das denn hier: Hier kostet die Pille noch viel mehr. Wer grenznah wohnt, spart sich hier das Geld und fährt am besten nach Holland und spart bares Geld!
Kommentar ansehen
29.03.2007 22:21 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie jetzt? Ich dachte, bei amerikanischen Studenten ist grade die Ich-bleibe-Jungfrau-bis-zur-Hochzeitsnacht- Mode groß angesagt?
Sollen die vernünftig aufklären statt ihren Puritanismus vorzuschieben...hier bekommt auch keiner Subventionen zur Pille. Und dann eben den Pharmafirmen mal auf die Finger klopfen, dass die ihre Preise moderater machen.
Kommentar ansehen
31.03.2007 23:11 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Notfalls: gibt es ja die Pille danach...

Warum fallen die Vergünstigungen denn wech...braucht Onkel Georgi Geld für den Irankrieg ???

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Noch vor Hochzeit: TV-Film über Prinz Harry und Meghan Markle geplant
München: Versuchte Vergewaltigung im Ostbahnhof - Täter festgenommen
Bayern: Markus Söder für Begrenzung der Amtszeit von Ministerpräsidenten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?