27.03.07 19:16 Uhr
 74
 

Fußball-EM 2008: Nächster Qualifikations-Spieltag am morgigen Mittwoch

Am morgigen Mittwoch werden 20 Qualifikationsspiele für die Fußball-EM in der Schweiz bzw. Österreich stattfinden. Dabei sind drei große Mannschaften besonders unter Druck, denn für sie heißt es: gewinnen oder den Anschluss verlieren.

Die drei Teams sind: Spanien, England und Italien. Der Weltmeister muss siegen, denn zurzeit ist Italien nur auf Rang vier und muss nun gegen Schottland spielen, das die Gruppe B, in der sich auch Frankreich befindet, anführt. Dahinter liegt auf Rang drei die Ukraine.

England würde ein Sieg gegen Andorra auf Rang zwei neben Russland bringen. Auch in Gruppe D ist Spannung angesagt: Deutschland führt zwar die Gruppe an, doch dahinter liegen knapp beieinander die Slowakei, Tschechien und Irland.


WebReporter: adambrody
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Spiel, EM, Qualifikation, Spieltag, Mittwoch
Quelle: www.stol.it

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Handball-WM: Deutschland dank Videobeweis in letzter Sekunde weiter
Frankreich Fußball Ligue1: Schiedsrichter tritt Spieler und stellt ihn vom Platz
Jürgen Klopp vergriff sich im Interview für US-Sender im Ton

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.03.2007 18:56 Uhr von adambrody
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich würde mich nicht wundern, dass ein Topteam, das viele schon qualifiziert sehen, nicht dabei sein kann. Es wird sicherlich ein spannender Fußballaben, mit interessanten Begegnungen.
Kommentar ansehen
27.03.2007 19:31 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sollte: england verlieren....dann wird garantiert ein trainerposten frei.........italien wird auch einer frei und spanien...hat dann noch mehr probleme....sollten die trainer tauschen

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unwort des Jahres 2017 ist "Alternative Fakten"
Kultusministerkonferenz für Schüleraustausch zwischen Ost- und Westdeutschland
Handball-WM: Deutschland dank Videobeweis in letzter Sekunde weiter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?