27.03.07 18:58 Uhr
 301
 

Berliner Zoo: Verstopfung als Todesursache bei Pandabärin Yan Yan bekannt gegeben

Die Pandabärin Yan Yan wurde am Montag tot im Außengehege des Berliner Zoos entdeckt (sn berichtete). Die Todesursache blieb zunächst rätselhaft. Nach der erfolgten Obduktion wurde nun bekannt, dass die Bärin an den Folgen einer Verstopfung verstorben ist.

Der Zoo-Tierarzt Ochs sagte, dass es sich um einen "unglücklichen Zufall" handelte. Durch die Verstopfung erlitt Yan Yan eine Blutvergiftung, dann setzten Herz und Kreislauf aus. Ihr Partner, Bao Bao, hat den Verlust anscheinend nicht wahrgenommen.

Da die Pandabärin lediglich eine Leihgabe aus China war, muss um den Verbleib des Kadavers erst verhandelt werden. Sofern Yan Yan in Berlin bleiben darf, soll sie ausgestopft werden. Im Moment lagert der Körper im Berliner Naturkundemuseum.


WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Berlin, Zoo, Todesursache, Panda, Berliner Zoo, Verstopfung
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.03.2007 18:49 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So dicht sind Freud und Leid - auch im Zoo - beieinander. Da drücken sich hunderte Besucher bei Knut die Nase platt und quasi nebenan stirbt der bis dahin größte Besuchermagnet des Berliner Zoos. *seufz*
Kommentar ansehen
27.03.2007 19:08 Uhr von Enryu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aus nicht auch: irgendwie ist es schwer sich vorzustellen,dass jemand an verstopfung stirbt


naja knut wird schon den verlust reinbringen :D

btw. da steht in der letzten zeile anstatt aus ,auch

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?