27.03.07 18:29 Uhr
 1.027
 

F1: Reifenmarkierung wird schon in Malaysia von Bridgestone erneuert

Der Reifenlieferant Bridgestone wird schon in dieser Woche in Malaysia zwei neue Formen der Reifenmarkierung testen. Getestet wird ein größerer roter Kreis und eine weiße Linie zwischen den Bridgestone-Firmenzeichen.

Der bisher mit drei Zentimetern Durchmesser und weiß gehaltene Kreis, der als Reifenmarkierung diente, war zu unauffällig. Die Reifen konnten auch bei langsamer Fahrt nicht unterschieden werden.

Bridgestone versuchte dies mit der engen Zeitspanne zu erklären. Spätestens zu den Europarennen möchte Bridgestone eine endgültige Lösung für das Problem gefunden haben.


WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Reifen, Malaysia, Bridgestone
Quelle: www.motorsport-total.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Abschaffung der so genannten Grid Girls wird erwogen
Formel 1: Training Großer Preis von Mexiko - Vettels Feuerlöscher geht los
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.03.2007 18:01 Uhr von Magier47058
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich habe wie gesagt den weißen Punkt nicht wahrgenommen. Nun bin ich mal gespannt, ob ich mit der neuen Markierung besser Klar komme.
Kommentar ansehen
27.03.2007 19:31 Uhr von tuba44
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Setzt doch ein pinkes Blink-Licht auf den Helm: Guck mal der Massa fährt jetzt auf Weichen macht er ja keine Schnitte gegen die Harten. Wird doch immer lächerlicher diese Formel 1.
Kommentar ansehen
27.03.2007 19:37 Uhr von adambrody
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
F1 *freu*: Endlich hat sie wieder begonnen die F1 Saison, wiederrum werden die Reifenmarken viel ausmachen. Ich hoffe die neuen Reifen von Bridgestone werden so schnell wie möglich eingesetzt.
Kommentar ansehen
27.03.2007 19:53 Uhr von Spaßbürger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann doch nicht so schwer sein! Hart -> Weißwand (wie früher)
Weich -> Keine weißwand

1A zu unterscheiden, egal wie schnell die Karre fährt!
Kommentar ansehen
27.03.2007 20:01 Uhr von LordBraindead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gute idee spass: da wäre ich auch für,sollte ja nicht so schwer umzusetzen sein würd ich sagen.

@ adambrody. mir scheint, als hättest du nicht ganz gepeilt, dass es nur noch bridgestone inner f1 gibt.
Kommentar ansehen
28.03.2007 16:04 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwer: machte doch den Vorschlag die Felgen einzufärben. Klingt vernünftig da man es als Zuschauer sowieso im Moment nicht erkennen kann.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Abschaffung der so genannten Grid Girls wird erwogen
Formel 1: Training Großer Preis von Mexiko - Vettels Feuerlöscher geht los
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?