27.03.07 18:28 Uhr
 165
 

Justizministerin Zypries: Mehr Rechte für Väter

Bundesjustizministerin Zypries will die Rechte für Väter bei Vaterschaftsbestimmungen stärken. Mit einem entsprechenden Gesetzentwurf reagierte sie überraschend früh auf ein Urteil des Bundesverfassungsgerichts im Februar.

Falls sich eine Mutter demnach weigert, die nötige Speichelprobe des Kindes abzugeben, kann sie anders als bisher vor Gericht zu einer Zwangsabgabe aufgefordert werden. So könnte zudem auch die hohe Zahl an illegalen Vaterschaftstests eingedämmt werden.

Bisher hatten Väter bei einer Weigerung der Mutter lediglich die Möglichkeit einer Anfechtungsklage. Hinterher verlor das Kind den Unterhaltsanspruch, der Mann aber auch das Sorgerecht - was nicht immer im Sinne der Kläger war.


WebReporter: jansz
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Vater, Recht, Justiz, Justizminister
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlinge: AfD fordert Haftstrafe für falsche Altersangaben
GroKo: Martin Schulz appelliert in Brief an SPD-Mitglieder
Britischer Außenminister plant Bau einer Brücke zu europäischem Festland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.03.2007 17:46 Uhr von jansz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Informationsfreiheitsgesetz und Schutz des Kindes hin oder her: Wer ein Kind sollte das Recht haben zu wissen ob er der Vater ist oder nicht. Viele der Väter wollen ja gar nicht ihre Kinder los werden, sondern nur raus aus der Ungewissheit.
Kommentar ansehen
28.03.2007 16:15 Uhr von Der_Dios
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gute Sache: Auf jeden Fall eine gute Sache, wundert mich aber auch, dass es so schnell über die Bühne gebracht wurde. Trotzdem verstehe ich nicht, warum nich gleich nach der Geburt ein Test durchgeführt wird, dann kann man den Vater gleich in die Geburtsurkunde eintragen. Geht natürlich nur, wenn dieser Bekannt ist.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?