27.03.07 14:01 Uhr
 140
 

Rewe expandiert nach Russland

Der Handelskonzern Rewe plant für bis zu 375 Mio. Euro Billa-Märkte in Russland aufzukaufen. Konzernchef Alain Caparros will die Anzahl von 21 Märkten auf 100 erhöhen. Dazu soll der Anteil der Märkte von Auslandstochter Fegros/Selgros erhöht werden.

Das Auslandsgeschäft des Kölner Handelskonzerns wuchs im letzten Geschäftsjahr insgesamt um vier Prozent auf 12,2 Mrd. Euro und nimmt damit fast 30 Prozent des auf 43,4 Mrd. gestiegenen Gesamtumsatzes ein.

In Deutschland will der Konzern mit 150 neuen Penny-Märkten enormen Druck machen und sieht dabei Tengelmann-Tochter Plus als Vorbild, die ihr Filialnetz im letzten Jahr komplett modernisiert hat.


WebReporter: IcedEyes
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Rewe
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer Bundestagspräsident: AfD verweigert Wolfgang Schäuble geschlossen Stimme
Weitere schwedische Ministerin spricht von sexueller Belästigung auf EU-Ebene
AfD-Bundes-Vize Alexander Gauland wirbt um rechtsextreme Identitäre

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Nicenstein", "I bims" & Co.: Jugendwort 2017 wird gesucht
Berlin: Frau setzte ihren Ex-Mann splitternackt in einem Wald aus
Bangladesch hat fast eine Million Rohingya-Flüchtlinge aus Myanmar aufgenommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?