27.03.07 13:12 Uhr
 16.011
 

USA: Weiße Eltern zeugten schwarze Tochter - Fruchtbarkeitsklinik verklagt

In einer New Yorker Fruchtbarkeitsklinik ist nun ein peinlicher Fehler passiert. Ein hellhäutiges Ehepaar zeugte ein farbiges Mädchen.

Die hispanische Mutter der kleinen Jessica ließ sich in der Klinik mit dem Samen ihres Mannes künstlich befruchten. Der Samen von Thomas Andrews wurde jedoch falsch behandelt, so dass es zu diesem erst nach der Geburt feststellbaren Fehler kam.

Die Eltern verklagten die Klinik. Das Gericht entschied, dass für den Vorfall nicht nur Klinikeigentümer Reginald Puckett verantwortlich ist sondern auch der Kliniktechniker Carlo Acosta in der Verantwortung des Missgeschickes steht.


WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Tochter, Eltern, Frucht, Fruchtbarkeit
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Telekomaufsicht FCC hat Gleichbehandlung von Daten im Netz abgeschafft
Bandenkrieg: Anklage gegen führende Mitglieder der "Osmanen Germania"
Spanien: Bei Festnahme von Mörder "Igor, dem Russen" kommt es zu drei Toten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.03.2007 12:21 Uhr von Magier47058
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja wir sind alles nur Menschen Fehler passieren halt, denn wo gehobelt wird fallen bekanntlich spähne. Aber dieser Fehler wird den Eltern ein Leben lang an eine künstliche Befruchtung erinnern, die so nicht gewollt war. Ist schon komisch alles, aber ich denke dass wird richtig teuer für die Klink und den Techniker.
Kommentar ansehen
27.03.2007 13:53 Uhr von therealsandor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lol, das Kind wird sich mal freuen "Mami, Papi, warum seid ihr eigentlich so reich?"
"Ach, wir wollten n weißes Kind, aber du bist nur schwarz geworden - also Schadenersatz, wir wollten dich ja nicht."
Har har...
Kommentar ansehen
27.03.2007 14:17 Uhr von Bigboy1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Desprate Housewifes: war da nicht so was ähnliches xD

(sowas uckt man mal wenn Dr House ausfällt^^)
Kommentar ansehen
27.03.2007 14:43 Uhr von dennisk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich find so nen süßen Schokokeks sowieso knuffig... ;-)
Kommentar ansehen
27.03.2007 14:45 Uhr von konfetti24
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn ich [Nein, hesekiel25] Meine Meinung nach ist das Sperma vertauscht worden. Denn ich habe noch nie gehört dass weise Pärchen ein schwarzes Kind "bauen" können. Geht denn sowas überhaupt???
Kommentar ansehen
27.03.2007 15:29 Uhr von Ugly Duck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Riesensauerei: Wenn ich ein weiße Kind bestellt habe, denn möchte ich aber auch ein weiße Kind haben.

In der News war von "Weiße Eltern" die rede und hispanische Eltern sind ja wohl nicht wirklich weiß, oder.

Die Elten sollten mal Michael Jackson fragen, der weiß wie man aus schwarz weiß macht.

Habe mal zu einem schwarzen Menschen gesagt:"DU SCHWARZ". Sagte der: "ICH WEISS"
Kommentar ansehen
27.03.2007 15:35 Uhr von galgo espagnol
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das kommt davon wenn man(n) sich nicht: sorgfältig die hände wäscht ..............






nfc :D
Kommentar ansehen
27.03.2007 15:46 Uhr von Der_Dios
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wirklich Interessant: "Denn ich habe noch nie gehört dass weise Pärchen ein schwarzes Kind "bauen" können. Geht denn sowas überhaupt???"

Also ich meine, ich hätte mal gelesen, dass dies wirklich mit einer minimalen Chance passieren könnte, weiss aber leider auch nicht mehr in welchem Zusammenhang. So oder so würde mich auch mal interessieren, was hier mit "falsch behandelt" gemeint ist.
Kommentar ansehen
27.03.2007 15:48 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für alle Vorrerdner die in Bio gepennt haben und ebenso für die Eltern dieses schwarzen Kindes !


Der Phänotyp eines Menschen, also sein Aussehen, hängt von seinen Genen ab.

Das sollte wohl jeder Wissen.

Und die Gene die man mit dem Erbgut bekommt, stammen immer von beiden Elternteilen und diese haben selbst jeweils 2 und das haben auch deren Eltern, und Großeltern usw.....

Folglich ist es nichts unnatürliches wenn 2 Weiße ein farbiges Kind zeugen !

Es gab schon öfters Zwillinge von denen einer weiß und der andere schwarz war ! Obwohl beide Elternteile weiß waren !

Selbiges könnte auch hier der Fall gewesen sein.

Lediglich haben die Mitarbeiter der Klinik bei der künstl. Befruchtung den falschen Teil des Erbgutes erwischt, sollten die Eltern gesagt haben "wir wollen nur was weißes" !


Kommentar ansehen
27.03.2007 16:03 Uhr von JohaGle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Interessanter Fall
Wie wird jetzt entschieden? Bekommen die Eltern eine Entschädigung? Wenn ja für was? Sagt das Gericht mit einer Entschädigung nicht das Schwarze minderwertig sind?

Nach Deutschem Recht (Allgemeines Gleichbehantlungs Gesetz) dürften Frauen nicht einmal danach fragen ob der Spender ein Schwarzer oder ein Weisser war.
Kommentar ansehen
27.03.2007 16:50 Uhr von Kuemmel1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie scheißegal bitte: Die Mutter hat das Kind geboren, ees ist ihres, da verklage ich doch keine Klinik, es geht doch darum das es meine tochter is, da kote ich doch drauf welcher samen es ist, auch als mann jetzt.
Kommentar ansehen
27.03.2007 17:09 Uhr von T¡ppfehler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist auch schon oft vorgekommen, dass "weiße" Eltern auf natürlich Weise ein "schwarzes" Kind bekommen haben. Wenn einer der Vorfahren "schwarz" war, kann es manchmal nach mehreren Generationen passieren.
Das gibt dann auf jeden Fall viel Verwirrung, die sich mit einem Vaterschaftstest klären lässt.
Kommentar ansehen
27.03.2007 18:39 Uhr von inselaffe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ jesse james: DAS ist mir allerdings neu.
Hast Du Referenzen für diese Behauptung?
Kommentar ansehen
27.03.2007 18:40 Uhr von inselaffe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ dennisk: ein dunkelhäutigs Kind als "Schokokeks" zu bezeichnen ist ja schon latent menschenverachtend bzw. rassistisch.
Auch wenn Du es in diesem Zusammenhang bestimmt nicht so gemeint hast.
Kommentar ansehen
27.03.2007 19:30 Uhr von Ludwig-Wiliams
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ inselaffe: Die Referenz bin ich, denn wer bis zur 10.Klasse in der Schule war und zugehört hatte sollte das wissen.
Kommentar ansehen
27.03.2007 19:56 Uhr von ottonilli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gibt es sogar songs drüber: The Who-I´m a boy...
ein Song darüber das ein Ehepaar 4 Mädchen bestellt hat aber 3 Mädchen + 1 Jungen bekommen...
Kommentar ansehen
27.03.2007 21:20 Uhr von dirkka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@konfetti24: --->"Denn ich habe noch nie gehört dass weise Pärchen ein schwarzes Kind "bauen" können. Geht denn sowas überhaupt?"

Ja, das geht ohne weiteres. Voraussetzung ist jedoch, dass einer von den Elternpaaren schwarze Vorfahren hatte. Es kann vorkommen, dass über einige Generationen hinweg nur weiße Kinder geboren werden, das "schwarze" Gen wird jedoch weiter gereicht und kann irgendwann mal wieder zuschlagen, in diesem Fall können auch zwei weisse Menschen ein dunkles Kind zeugen.
Kommentar ansehen
27.03.2007 21:34 Uhr von ich1992
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da hat wohl jemand etwas gegen Schwarze Sehr toll für das Kind! Wird groß und dann erzählen ihm seine Eltern:"Also eigentlich mögen wir dich ja nicht weil du schwarz bist!^^"
Kommentar ansehen
27.03.2007 21:56 Uhr von ChaoticVorteX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mich: würde mal interessieren, ob das Kind ein "Neger" ist, oder ein Mulatte.

Naja, ob die Klage gerechtfertigt ist, hängt wohl davon ab ob die Eltern tatsächlich ausdrücklich ein "weißes" Kind bestellt haben. Ansonsten wäre eine Verurteilung wirklich rassistisch.
Kommentar ansehen
27.03.2007 23:19 Uhr von Korbin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und mich: würde interessieren, ob das Kind das genetische Produkt der beiden "Soll"-Elternteile ist oder ob jemand anders beteiligt war.
In der Quelle heißt es nämlich, es sei ein Fehler bei der "Handhabung" passiert, nicht bei der "Behandlung".
Und wenn Fremd-DNS beteiligt ist - geht jetzt ein Elternteil leer aus (kein genetischer Nachkomme) oder wurden seine/ihre Gene bei einer anderen Befruchtung benutzt...?
Kommentar ansehen
27.03.2007 23:24 Uhr von Maldöö
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mmhhhh: "In einer New Yorker Fruchtbarkeitsklinik ist nun ein peinlicher Fehler passiert. Ein hellhäutiges Ehepaar zeugte ein farbiges Mädchen."
also allein der satz klingt schon ziemlich rassistisch... Peinlich?? seid neustem sind Farbige kinder also peinlich...

und dann zu
"Denn ich habe noch nie gehört dass weise Pärchen ein schwarzes Kind "bauen" können. Geht denn sowas überhaupt???"

da kann ich mich einigen meiner vorredner nur anschließen das ist durchaus möglich...

zu dem fall an sich... ziemlich dämlich von den Eltern ihr kind nicht so zu akzeptieren wie es ist...
Kommentar ansehen
28.03.2007 01:13 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der Fehler duerfte eher sein, dass das Kind eine ANDERE Hautfarbe hat. Es koennte genauso gut sein, dass sich ein dunkelhaeutiges Paar darueber beklagt, dass sein Kind weiss ist. Immerhin besteht die Gefahr, im Bekanntenkreis laufend angesprochen zu werden, ob das denn wirklich das eigene Kind waere (was noch die andere Frage ist - vielleicht kam es zu einer Verwechslung der Samen) oder ob es vielleicht adoptiert wurde.
Davon abgesehen: Ich hoffe mal, es wird hier keiner behaupten, dass es keinen Rassismus - wenn auch in geringerem Masse - von Dunkelhaeutigen gegenueber Weissen gibt.

Und an die Leute, die meinen, dass die Eltern ihr Kind deswegen nicht lieben wuerden:
«Wir lieben Jessica, aber wir werden ständig an diesen schrecklichen Fehler erinnert» (Quelle)
Kommentar ansehen
28.03.2007 01:53 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ach so Warum macht sich selbst ein Reporter mit 5 Sternen nicht die Muehe und sucht bei einer News aus den USA auch nach einer englischen News zum Thema?

Da wird doch dann gleich alles klarer:
http://www.earthtimes.org/...

Das Paar klagt, weil nachgewiesen werde konnte, dass die Samen vertauscht wurden.
Aufgefallen ist das eben durch die "falsche" Hautfarbe.
Kommentar ansehen
28.03.2007 10:25 Uhr von Prinz_taly
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer ist "schuld": die klinik oder sollte die frau mach nachchecken was sie die letzte zeit getrieben hatt ;-)
Kommentar ansehen
28.03.2007 15:37 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie der Roadrunner schon sagte: Die News ist fehlerhaft. Die Quelle ist zwar nicht viel besser - daher keine schlechte Bewertung -, aber zumindest den schlicht falschen Titel sollte man doch ändern. Die zwei haben nix gezeugt. Sie wollten zeugen lassen und haben dabei das falsche Produkt bekommen,. Fertisch.

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit 8 Planeten gefunden
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?