27.03.07 10:18 Uhr
 659
 

Sternzeichen sind bei der Suche nach dem Partner fürs Leben nicht relevant

Die Universität Manchester hat bei einer Untersuchung von zehn Millionen Ehen festgestellt, dass das Sternzeichen bei der Partnersuche keine Rolle spielt.

Es gab keine auffällige Anzahl an bestimmten Sternzeichen bei einer Eheschließung. Der Sozialwissenschaftler David Voas erklärte, dass man eine Häufung von bestimmten Kombinationen ansonsten aufgedeckt hätte.

Des Weiteren glaubt er nicht, dass durch seine Studie Horoskope demnächst weniger gelesen werden, schließlich versuchen die Menschen bei der Liebe alles.


WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Leben, Suche, Stern, Partner
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schlaustes Kind der Welt ist 13-jähriger Junge aus Ägypten
Studie: Ratten waren nicht Hauptursache der Pest
Studie: Geistige Leistung lässt bei Schwangeren nach

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.03.2007 09:51 Uhr von Magier47058
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wer an sowas wirklich glaubt, der tut mir leid. Also ich lese Horoskope wenn überhaupt nur just vor Fun, die treffen zu 99 % eh nicht zu.
Kommentar ansehen
27.03.2007 10:23 Uhr von ChaoticVorteX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sensation!!! -.-

Bekommen die für so einen Schwachsinn eigentlich Fördergelder?
Kommentar ansehen
27.03.2007 10:30 Uhr von smou81
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Horoskope lesen ist Unsinn. Aber schon komisch, dass ich mit bestimmten Sternzeichen besonders gut zurecht komme. Zufälle gibts.. ;)
Kommentar ansehen
27.03.2007 10:50 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer: sich seinen Partner nach solchen Bedingungen sucht muß ja wahnsinnig sein.
Kommentar ansehen
27.03.2007 14:15 Uhr von tuba44
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Johnny Casg: Ist Partnersuche nicht immer Wahnsinn? Oder welche Kriterien sind für Dich vernünftig?
Kommentar ansehen
27.03.2007 14:48 Uhr von Alagos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wie kommen die bitte an 10 Millionen Teilnehmer? Bzw. 20 Millionen Teilnehmer, 10 Millionen Ehen, da es in GB nur 60 Millionen Einwohner gibt müssten die JEDE Ehe in GB verarbeitet haben. Wie bitte kommen die denn an diese Daten? Sorry, aber solche Ergebnisse sind für mich einfach unseriös.
Kommentar ansehen
27.03.2007 16:03 Uhr von linkman4
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist so eine "Erkentnis" denn eine Nachricht wert? Denke ich kaum - denn wen soll das überraschen...

@Alagos
Wozu Teilnehmer dafür suchen? Man braucht doch einfach nur Datensätze, das ist alles. Und wie leicht an die heranzukommen ist, muss hoffentlich nicht gesagt werden^^

MfG link
Kommentar ansehen
27.03.2007 16:50 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das sind sie niemals: Ist mir ganz neu das ausgerechnet Sterne irgendwas beeinflussen.
Es ist Humbug an so etwas zu glauben..
Kommentar ansehen
27.03.2007 19:45 Uhr von emperor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei dem Aberglauben, den es gibt, hätte es doch fast ein paar Häufungen geben müssen. Aber bei so einer wichtigen Entscheidung wie der Ehe geben wohl genügend andere Dinge auch einen Ausschlag.
Kommentar ansehen
27.03.2007 22:37 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Welche Planeten oder Sterne haben: auf mich "kleines" Menschlein Einfluß, wobei diese ja z.T. Mill./Milliard. km oder Lichtjahre von mir weg sind. KEINEN!
Amüsiert lese ich gelegentlich mal unter meinem
Sternzeichen... Was da für ein Humbug verzapft
wird!! Da kann ich gleich einen Zufallsgenerator laufen lassen und auf "STOP" werden alle zwölf StZchn irgend einem Stz.-Kreis zugeordnet.
Mit diesen Dingen-genauso wie mit Däniken, stehe ich auf Kriegsfuß. :-)
Kommentar ansehen
27.03.2007 22:45 Uhr von Magier47058
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jsbach: wirklich cooler comment endlichmal was amüsantes
Kommentar ansehen
28.03.2007 17:56 Uhr von Premier-Design
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man bedenkt, dass es garantiert noch andere Energien gibt, die zurm Zeit nicht messbar sind und zu bestimmter Zeit und an bestimmtem Ort und Stelle auf die Umwelt wirken, sich diese Energien wie alles andere in der Welt zyklisch verhalten, könnte doch an Horoskopen durchaus etwas dran sein... Viele gehen durch Unwissenheit auch nur von einem Sternzeichen (ein Planet, die Sonne) aus, während es 12 Sternzeichen gibt, grob 12 Planeten und 12 Häuser. Nun darf sich jeder mal ausrechnen, wie viele Kombinationen möglich sind, und dabei sind die Planetenstellungen noch aussen vor gelassen. Kompletter Humbug?

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?