27.03.07 09:49 Uhr
 1.309
 

Texas Instruments entwickelt fingerspitzengroßen Beamer für Einsatz in Handys

Die Firma Texas Instruments hat nach eigenen Angaben einen DLP-Projektor entwickelt, der nicht größer als eine Fingerspitze ist. Auf der diesjährigen CTIA Wireless Messe will man eine erste Version präsentieren.

Der Einsatzort für den kleinen Projektor ist nach Angaben von TI der Handy- sowie PDA-Bereich. Des Weiteren soll es möglich sein, den Beamer in Digitalkameras und Mediaplayern zu verwenden.

Texas Instruments machte bisher jedoch keine Angaben zu wichtigen Angaben wie Helligkeit, Stromverbrauch und Auflösung.


WebReporter: Evilstriker
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Handy, Einsatz, Texas, Instrument, Beamer
Quelle: www.golem.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Für 2 Tage gibt es das iPhone X für nur 1 Euro
Polizei warnt vor dieser Betrüger-WhatsApp
Nintendo bringt Papp-Baukästen heraus, die sich mit Konsole kombinieren lassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.03.2007 09:40 Uhr von Evilstriker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke, dass sich diese Technik einfach nicht durchsetzen kann, da Projektoren doch immernoch kleine Stromfresser sind und Displays schon sehr weit entwickelt sind.
Kommentar ansehen
27.03.2007 10:31 Uhr von meyerh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Frauenhofer Institut: Das Frauerhofer Institut, wird sich den von texas Instruments angekündigten Beamer sicherlich genauer anschauen, da sie selber einen solchen Beamer vor etwa einem halben Jahr vorgestellt haben auf dem sie auch die Patentrechte haben.
In Richtung Texas Instruments sei nur gesagt, gut geklaut ist immer noch besser als selber entwickelt, gell Jungs?
Kommentar ansehen
27.03.2007 11:28 Uhr von JP_Walker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
seit den auf der: z.B. CeBit vorgestellten LED Beamern sind diese projektoren auch keine echten Stromfresser mehr.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Polizei findet zwei Meter langes Krokodil im Keller eines Wohnhauses
Verdacht: Flüchtling soll vierjähriges Mädchen missbraucht haben
TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?