27.03.07 09:16 Uhr
 3.842
 

Schweiz: Chip ermöglicht Spritpreis-Berechnung nach Verbrauch

Der Chip Eco-tag der Schweizer Firma Pascal Bolli ermöglicht eine Berechnung der Benzinpreise nach dem Verbrauch eines Fahrzeuges. EVP-Nationalrat Heiner Studer hat nun einen Vorschlag zur Umsetzung dieser Idee beim Bundesrat eingereicht.

Damit könnte es bald in der Schweiz möglich sein, dass Fahrer von Fahrzeugen mit einem hohen Benzinverbrauch wesentlich mehr zur Kasse gebeten werden als die Fahrer der Fahrzeuge, die weniger verbrauchen. Auch der Beruf wird berücksichtigt.

Zur Umsetzung müssten jedoch die Autos mit dem Chip und Tankstellen mit einem entsprechenden Chip-Leser ausgestattet werden. Probleme bringt die Idee auch mit sich, wenn z.B. jemand nur mit einem Reservekanister zur Tankstelle kommt.


WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Schweiz, Sprit, Verbrauch, Chip, Berechnung
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Skandal bei Handball-WM: Kroatien-Coach behindert gegnerischen Spieler
Fast jeder sechste Hartz-IV-Empfänger ist ein Flüchtling
Flüchtlinge: AfD fordert Haftstrafe für falsche Altersangaben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.03.2007 08:49 Uhr von Magier47058
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein weiteres Problem dürften Durchreisende darstellen. Zwar scheint das System eine faire Lösung am Verbraucher zu sein, doch die Schwierigkeiten wird man nur schwer lösen können.
Kommentar ansehen
27.03.2007 10:32 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was soll denn so ein Mist? Wenn man viel verbraucht, zahlt man durch die Steuern schon automatisch mehr und jetzt soll man noch mehr abgezockt werden?
Kommentar ansehen
27.03.2007 10:44 Uhr von Cpt.Proton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wozu der Aufwand? Leute mit mehr Verbrauch brauchen auch mehr Benzin, zahlen also schon mehr für den Mehrverbrauch. Wenn man diese noch mehr "bestrafen" will für ihre Drecksschleuder kann man dies auch bequem über die Kfz Steuer.
Dieser Chip ist nur sinnvoll, wenn man die zusätzliche Bestrafung abhängig von den gefahrenen km machen will und das ist dann schon angesichts des Aufwands ein bißchen übertrieben oder?
Kommentar ansehen
27.03.2007 10:52 Uhr von alexalb
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja das ist woh nicht durchsetzbar! Was passiert z.B. mit ausländischen PKW?
Kommentar ansehen
27.03.2007 11:15 Uhr von IcedEyes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
joa: geht in die richtige richtung!
Kommentar ansehen
27.03.2007 11:46 Uhr von Panne05
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hummer: dann kauft sich jeder hummer fahrer einen smart und fährt damit zur tanke.......

http://www.sinnlos.de


over and out
Kommentar ansehen
27.03.2007 12:00 Uhr von greatestgatsby
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gut Also ich finde die Idee gut, wäre auch immer bereit mehr für ein Auto, dass viel verbraucht zu bezahlen...faire Idee
Kommentar ansehen
27.03.2007 12:14 Uhr von lucky strike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Find ich gut: ich wander in die Schweiz aus und beschäftige mich dann mit "Chiptuning" dann hat ein H2 urplötzlich nur noch den Verbrauch eines Fiat :)
Ich glaub ich werd reich :D
Kommentar ansehen
27.03.2007 12:15 Uhr von brainbug1983
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja Die Idee ansich find ich nicht unbedingt schlecht, allerdings denk ich das es dann gerade wieder Leute trifft die sowieso wenig Geld haben und sich daher kein neues und sparsames Auto leisten können. Ich denk das die Leute die wirklich Sprit-hungrige und PS-Starke autos fahren sich das leisten können, aber was ist mit denen die wenig geld haben und deshalb ältere autos fahren? Die wirds wohl am meisten treffen...allerdings müsst man dann auch die Details kennen um das 100%ig zu behaupten.
Kommentar ansehen
27.03.2007 12:16 Uhr von Whitechariot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nette Idee aber in der Praxis? Da bekäme der Begriff "Chip-Tuning" wahrscheinlich gleich noch eine ganz andere Bedeutung. Und wie auch schon gesagt wurde, was machen dann Autos aus dem Ausland, die dort tanken wollen, denen kann man ja schlecht den Chip-Einbau aufzwängen oder alternativ den Höchstpreis.

Grundlegend falsch finde ich die Idee aber nicht und auch gar nicht mal so abwegig.
Kommentar ansehen
27.03.2007 12:33 Uhr von radiojohn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Titel: Aha, der Spritpreis wird also ermöglicht?
Oder wird das berechnen nach Verbrauch ermöglicht?

Die Aussage dieses Titels ergibt, wenn man den Artikel nicht liest, absolut keinen Sinn.

Übrigens, Hier bei uns findet täglich die Umgebung statt.

r.j.
Kommentar ansehen
27.03.2007 13:01 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Prinzipiell nicht unfair, die Idee: Aber die Kosten für das Ganze würden wohl eher nicht zu einer Entlastung für Leute mit sparsamem Auto führen (was ja das Ziel ist), sondern nur zu einer Verteuerung für Leute mit sprithungrigerem Auto.

Das echte Problem wird aber der Betrug sein, denn dann faährt Hinz und Kunz einfach mit dem Zweitwagen der Frau vor, dessen Kofferraum voller Kanister steckt. Da hätte die Polizei dann viel zu tun, dem privaten Lagerverbot von Kraftstoffen in unangemessenen Mengen Geltung zu verschaffen (und die Gerichte Probleme mit der Beweislage).
Kommentar ansehen
27.03.2007 13:30 Uhr von knuffl88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sehr leicht zu umgehen: man nimmt nen sparsamen polo tankt in randvoll und füllt das super einfach in den fetten audi, nach 2 mal ist dieser voll ^^
Kommentar ansehen
27.03.2007 13:40 Uhr von Magier47058
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Radiojohn: Deine Bewertungen sind komischer weise immer nur bei meinen news äusserst negativ und immer zu einer komischen zeit, danach sieht man dich nämlich gar nicht mehr online. vielleicht ein fakeaccount? naja darüber zu urteilen ist nicht meine aufgabe.

Nur weil du den Titel nicht verstehst, weil du nicht darüber nachgedacht hast, ist der titel also schlecht und falsch und weiß ich nicht.

Was ist an der aussage Chip ermöglich Spirtpreis nach Verbrauch nicht zu verstehen?

Da ist ein Chip und ein Spritpreis, dieser wird nach dem verbrauch berechnet.

Mehr sagt der Artikel selber ja auch nicht aus.

Und aber egal das schlimme ist immer nur, dass es dann direkt wieder nachahmer gibt die die news auch schlecht bewerten.

deswegen bewerte ich eigentlich nur mit 8-10 selten schlechter. die schlechteren news bewerte ich in der regel schon mal gar nicht.

Naja jeder ist sich selbst der nächste und Radiojohn scheint wirklich ein komischer kerl zu sein
Kommentar ansehen
27.03.2007 14:23 Uhr von inselaffe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
find ich doof, weil: Leute die spritfressende Autos fahren sowieso mehr zahlen alleine schon weil die Karre mehr schluckt.

Dazu kommen ja auch noch hoehere Steuern.

Und das der BERUF beruecksichtigt wid kann man ja grad knicken weil es ja dann gegen das Gleichheitsprinzip verstoesst.

"Ach sie sind Siemens Vorstand? Na dann bekommen sie den Sprit umsonst und wenn sie wollen packen wir Ihnen auch gleich noch ne kostenlose Nutte mit ins Auto"

Nee nee nee Dinge die die Welt nicht braucht
Kommentar ansehen
27.03.2007 15:36 Uhr von mages
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schön! dann freut man sich noch mehr wenn man im stau steht oder im zähfließenden verkehr.
bin mal gespannt, wann dann die ersten schadenersatzklagen an die stauverursacher kommen, weil man mehrkosten in kauf nehmen musste.
besonders geil finde ich eine einteilung nach beruf.
"mein sohn, was möchtest du mal später werden?"
"was wo man wenig für sprit zahlen muss papa!"
wie soll das laufen?
politiker 99% rabatt, wegen mehrbelastung?
arbeiter 300% aufschlag, wenn sie arbeit haben?
arbeitslose bekommen 33% am jahresende zurück wenn sie es ausrechnen können?
geschäftsführer zahlen 50% aufschlag aber mit 100% skonto wenn sie bar zahlen?

macht die welt doch ruhig noch ein wenig komplizierter, bis keiner mehr durchblickt!
Kommentar ansehen
27.03.2007 17:12 Uhr von T¡ppfehler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was soll die Sache bringen? Wer viel Sprit verbraucht, zahlt doch sowieso viel mehr. ???
Kommentar ansehen
27.03.2007 18:36 Uhr von ottokar vi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was für ein ausgemachter Blödsinn !!!!! Mir fällt garnichts mehr ein als das in der Überschrift.
Sorry.
So ein Schwachsinn.
Kommentar ansehen
27.03.2007 22:40 Uhr von J.PG
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
omg was für eine schwachsinnige Idee.. irgendwann wird alles vom Beruf und Einkommen abhängig gemacht das es egal ist ob man 10.000 oder 5.000 pro Monat verdient, da die Abgaben so angepasst werden das jeder genau 1.000 am Ende übrig hat, nach allen Abzügen, muss ja alles fair angepasst werden -.-
Kommentar ansehen
27.03.2007 22:55 Uhr von uss_constellation
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was für ein Gehirnfurz wann kapieren unsere "Ökos" endlich, dass alte Autos IMMER umweltfreundlicher sind als neue aufwändig unter hohem Ressourceneinsatz produzierte Autos mit immer kürzeren Lebenszyklen?? Die Produktion eines PKW verschlingt mehr Energie und Ressourcen als man damit anschließend jemals überhaupt verbrauchen kann! Sinnvolle Klimapolitik muss sich an der Gesamtbilanz orientieren, alles andere ist nur Ablenkungstaktik, wenn man keine Ahnung hat.
Kommentar ansehen
27.03.2007 23:09 Uhr von schrump
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
son Schwachsinn: mehr kann ich dazu nich sagen.
Kommentar ansehen
27.03.2007 23:16 Uhr von radiojohn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Magier47058: *Deine Bewertungen sind komischer weise immer nur bei meinen news äusserst negativ...*

Fühlst du dich von mir verfolgt?
Eine "5" ist also für dich "äusserst" negativ?
Dazu kann ich nur sagen, dass meine Messlatte, was die Qualität anbelangt, vielleicht etwas höher als deine eigene liegt.
---------------------------------------------------------
*...und immer zu einer komischen zeit, danach sieht man dich nämlich gar nicht mehr online.*

Ich glaube, das musst du wohl mir überlassen, ob und zu welcher Uhrzeit ich im Net sein kann oder will. Meistens wirst du mich nachts hier finden können.
-----------------------------------------------------------
*vielleicht ein fakeaccount? naja darüber zu urteilen ist nicht meine aufgabe.*

1.) Nein
2.) Ja
-----------------------------------------------------------
*Nur weil du den Titel nicht verstehst, weil du nicht darüber nachgedacht hast, ist der titel also schlecht und falsch und weiß ich nicht.*

Nur durch den sinnlosen Titel wurde ich erst auf deinen Beitrag aufmerksam. Das er in dieser Form nicht OK war, sieht man ja daran, dass er jetzt (auf meinen Vorschlag hin) korrigiert wurde.
----------------------------------------------------------
*Was ist an der aussage Chip ermöglich Spirtpreis nach Verbrauch nicht zu verstehen?
Da ist ein Chip und ein Spritpreis, dieser wird nach dem verbrauch berechnet.*

Aha, "berechnet" ist das Zauberwort welches, wie du selber einsiehst, fehlte. (Oder, halt in diesem Fall, "Berechnung")
-------------------------------------------------------------
*deswegen bewerte ich eigentlich nur mit 8-10 selten schlechter. die schlechteren news bewerte ich in der regel schon mal gar nicht.*

Wie hoch deine Messlatte liegt,.........siehe oben.
----------------------------------------------------------
*Naja jeder ist sich selbst der nächste und Radiojohn scheint wirklich ein komischer kerl zu sein*

.......................;(*¿*);...................

----------------------------------------------------------------

r.j.
Kommentar ansehen
27.03.2007 23:40 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Merkt denn der dumme Chip auch ob das Auto gerade spritfressend im Berufsstau steht oder jemand die freie Autobanh langgondelt?

Merkt der Chip auch welche Fahrt überflüssig ist?
Kommentar ansehen
28.03.2007 05:29 Uhr von sv3nni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Chip taugt nix! -> einfach auf die Steuer umlegen: Wenn ein Teil der Kfz-Steuer basierend auf den gefahrenen Kilometern berechnet wird hat man genau das was der Chip bringen sollte.
Kommentar ansehen
31.03.2007 23:00 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich: denke nicht, dass sowas wirklich durchführbar ist..es gibt einfach zu viele Unsicherheiten dabei.

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Skandal bei Handball-WM: Kroatien-Coach behindert gegnerischen Spieler
Tennis: Angelique Kerber steht im Achtelfinale der Australian Open
Fast jeder sechste Hartz-IV-Empfänger ist ein Flüchtling


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?