26.03.07 17:04 Uhr
 2.360
 

Eine Überdosis von Medikamenten führte zum Tod von Anna Nicole Smith

Lange wurde spekuliert, doch nun ist die Todesursache von Anna Nicole Smith endlich aufgelöst worden. Die Ermittlungen ergaben, dass Mord ausgeschlossen werden kann und keine illegalen Drogen zum Tod des ehemaligen Playmates führten.

Vielmehr sei es eine Überdosis von Medikamenten gewesen, die ihren Tod herbeiführten. Anna Nicole Smith nahm viele unterschiedliche Medikamente ein. Neben Methadon nahm Sie Arzneimittel gegen Angst und Depressionen.

Auch Wachstumshormone und gewichtsregulierende Arzneimittel waren im Spiel. Die erhöhte Einnahme dieser Medikamente führte laut Dr. Joshua Perper zu ihrem Tod.


WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Medikament, Überdosis, Anna Nicole Smith
Quelle: www.20min.ch
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.03.2007 16:59 Uhr von Magier47058
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe auch nie geglaubt, dass es Mord war. Ich vermutete wirklich eher Drogen. Nun sind es Medikamente gewesen die zu ihrem Tod geführt haben, was mich persönlich auch nicht wundert.
Kommentar ansehen
26.03.2007 17:23 Uhr von horror2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schon: klar deshalb darf die mutter ja auch keinen unabhängigen fachmann hinzuziehen und deshalb soll ja auch der leichnahm so schnell wie möglich verbrannt werden.
übrigens sollte man mal drüber nachdenken ob eine "unabsichtliche" einnahme nicht auch von jemand anderen initiiert sein kann, denn stern war bis mittags bei ihr .
wieso kann es kein mord sein?

was haben dr joshua pepper und stern und viele beteiligte an diesem fall in nassau gemeinsam?
Kommentar ansehen
26.03.2007 18:06 Uhr von förmchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ horror2: Das war auch mein erster Gedanke.

Wenn jemand eh schon Medikamente der unterschiedlichsten Art zu sich nimmt, dürfte es doch ein leichtes sein, ihn (sie) zu weiteren Einnahme eines Medikamentes zu bewegen, indem man sagt: "Komm, nehme diese (oder jene) Tablette, die wird dir gut tun."
Und war Stern nicht auch kurz zuvor anwesend, bevor A. N. Smith´s Sohn starb?

LG
Kommentar ansehen
26.03.2007 21:00 Uhr von Der_Dios
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sind doch Drogen. Medikamente sind doch manchmal auch Drogen. Methadon doch auch, oder irre ich mich jetzt? Weiss da jemand genauer bescheid? Ich dachte immer, das sei ne Ersatzdroge.
Kommentar ansehen
26.03.2007 22:18 Uhr von Tanja1981
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Soweit ich weiss: ist Methadon ein künstlich hergestelltes Opioid. Es ist bekannt als Opiatersatzstoff für die Heroinabhängigen und wird gegen die körperlichen Entzugserscheinungen eingesetzt.
Kommentar ansehen
27.03.2007 03:12 Uhr von CRXY
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Drogensumpf der Popularität: Jetzt wird mit Medikamnten geschönt was mit Drogen endete. Ist doch nichts neues das eine Mehrheit der sg. "Stars" Drogen schnupfen. Bei der (a)gehobenen Gesellschaft ist es halt Kokain weil die es sich locker leisten können.
Kommentar ansehen
27.03.2007 11:05 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein: Problem ist ja auch das man in den USA fast jede Pille im supermarkt kaufen kann. Man ist erstaunt wieviele meist weibliche Personen in den USA pillenabhängig sind.
Kommentar ansehen
27.03.2007 13:06 Uhr von Neuroquila
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, viele Möglichkeiten les euch das ma durch:
http://de.wikipedia.org/...

vorallem den abschnitt nebenwirkungen und folgende...

man könnte davon ausgehen dass durch einen kleinen fehler in der einnahme die anderen medikamente zusammen mit dme methadon den tod ausgelöst haben.

allerdings würden alle medikamente in der richtigen dosis mit etwas alkohol auch tödlich wirken.

dann gibt es die möglichkeit dass das methadon überdosiert wurde.

dann besteht die möglichkeit dass ein medikament gegen atemdepression ausgesetzt wurde undA.N. Smith darunter litt?

oder trat ein herzstillstand wegen diesem zeugs auf?

dieses medikament hat so viele nebenwirkungen, teils kritische dass man sich im grunde alles ausdenken kann....

das mit diesem "Stern" oder wie der heisst ist merkwürdig, könnte durchaus der schlüssel sein für eine andere theorie die da eben besagt "mord"
Kommentar ansehen
27.03.2007 13:29 Uhr von woelfchen01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
drogen?! tja, das sagen sie bei marilyn monroe auch und auch DA glaub ichs nicht. zuerst der sohn und jetzt sie? was für ein zufall. für mich is das eindeutig.
bin der gleichen meinung wie horor2
Kommentar ansehen
27.03.2007 16:55 Uhr von HolyLord99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
horror: was haben dr joshua pepper und stern und viele beteiligte an diesem fall in nassau gemeinsam?

klär mich auf bitte
Kommentar ansehen
27.03.2007 17:59 Uhr von Mondelfe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@förmchen: Ich muss jeden Tag 2 mal 2 verschiedene Medikamente (4Tabletten) einnehmen und ich weiß genau, wie sie aussehenund würde merken, wenn da jemand dran gewesen wäre und sie verändert hätte oder eine ausgetauscht hätte...

Und ich weiß auch genau, ob ich eingenommen habe oder nicht... so einfach könnte mir da keiner eine 2. Dosis verpassen...

Und so alt, war Anna Nicole Smith ja auch noch nicht, dass sie es nicht mehr selber machen könnte...
Kommentar ansehen
27.03.2007 18:31 Uhr von förmchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo Mondelfe, ich denke, dass man das nicht miteinander vergleichen kann.
A. N. Smith hat unzählige Medikamente eingenommen. Und, so wie ich es mitbekommen habe, sie wirkte oft orientierungslos (bei Interviews usw.), eben wie unter Drogen/Medikamenten stehend. Da dürfte es nicht schwer fallen, eine weitere oder zusätzliche Tablette zu verabreichen.

LG

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?