26.03.07 14:46 Uhr
 276
 

Zahl der Verkehrstoten im Januar wegen guter Witterung gestiegen

Die durchaus milden Temperaturen im Januar hinterließen eine deutliche Spur in der Verkehrstotenstatistik, so die Erkenntnisse des statistischen Bundesamtes in Wiesbaden.

Im Vergleich zum Januar des vergangenen Jahres starben dieses Jahr rund 21 Prozent mehr Verkehrsteilnehmer. Somit belief sich die Zahl der Toten auf 374 Menschen.

Bedingt durch die relativ warme Witterung lockten die milden Temperaturen mehr Menschen auf die Straßen. Ein weiterer Nebeneffekt sei das Verhalten der Verkehrsteilehmer bei besserer Witterung mehr aufs Gas zu drücken, so ein Sprecher des ADAC.


WebReporter: Evilstriker
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Verkehr, Zahl
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke
Neue Audis für die Bayern-Kicker
Ab sofort härtere Strafen in Sachen Rettungsgasse, Handy am Steuer uvm.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.03.2007 23:19 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aber gleichzeitig müßte es doch weniger Glatteis-Tote gegeben haben.....
Kommentar ansehen
27.03.2007 12:41 Uhr von Luzifers Hammer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach: Das Wetter ist schuld ?
Nicht die Unfähigkeit der Fahrer ?
Kommentar ansehen
27.03.2007 12:55 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie gut, dass 374 Menschen nicht sehr viele sind, angesichts der Abermillionen von Autofahrern, die sich auf den Strassen bewegen.

Die Steigerungsprozente sind immer so hübsch eindringlich. Was aber nie angegeben wird, ist der Prozentwert, die die Verunglückten an der Gesamtzahl der Autofahrer haben.

Warten wir mal die Statistik am Jahresende ab.



Die Zahl der Verkehrstoten ist mittlerweile so niedrig geworden, dass jeglicher Zuwachs sehr hohe Prozentwerte mit sich bringt, was natürlich immer für aufmerksamkeitsstarke Meldungen sorgt.
Kommentar ansehen
27.03.2007 21:26 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
glaube eher: das die fahrer schuld sind...aber das wetter kann man ja nicht strafverfolgen ........
Kommentar ansehen
28.03.2007 23:27 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also ich hätte jetzt eher damit gerechnet, dass es weniger Verkehrstote gegeben hätte....

schließlich ist doch Glatteis unberechenbar und sau gefährlich.....
Kommentar ansehen
29.03.2007 00:08 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@md2003: Nicht mehr im Februar: Das erste Glatteis fordert immer viele Verkehrsopfer, weil niemand darauf eingestimmt ist. Aber später, im Frühjahr, ist es für niemanden mehr eine Überraschung, weswegen es zumindest aus diesem Grund ncht mehr viele Verkehrstote gibt (wohl aber noch Unfälle, aber harmlosere).

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Allererster Antrag der AfD im Bundestag abgeschmettert
USA: Kampfhunde zerfleischen vor Augen hilfloser Zeugen einen Siebenjährigen
Umfrage zu Halloween: Deutsche fürchten Verdrängung eigener Kultur


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?