26.03.07 14:45 Uhr
 673
 

Forschung: Atomangriffe auf US-Städte simuliert

Die beiden US-Wissenschaftler Cham Dallas und William Bell haben in einem Computermodell Atombombenangriffe auf amerikanische Großstädte simuliert. Das Ergebnis zeigt, dass die USA nicht auf eine derartige Katastrophe vorbereitet wären.

Die Wissenschaftler haben bei der Simulation wichtige Einzelheiten wie Klimadaten, Infrastruktur und Kapazität von Krankenhäusern miteinbezogen. Drei Jahre lang haben die Beiden an dem Projekt gearbeitet und fordern nun präventive Schritte.

Vor allem werden Aufklärung und Unterricht im Umgang mit Verbrennungen gefordert. Durch den Radius der Bombe würde es im äußeren Umfeld der Detonation zu tausenden Verletzten kommen, die zumeist Verbrennungen und offene Wunden hätten.


WebReporter: IcedEyes
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Stadt, Forschung
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.03.2007 14:58 Uhr von schrump
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja reine Panikmache
Kommentar ansehen
26.03.2007 15:12 Uhr von paule1981
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gaaanz alte news: sorry, aber die meldung ist ja nun 7 tage her, nicht alles was neu erscheint, ist auch neu
Kommentar ansehen
26.03.2007 16:29 Uhr von trux
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hoffen wir dass es nur die USA erwischt ....
Kommentar ansehen
26.03.2007 17:40 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich denke solche Studien könnte man so ziemlich in jedem Land machen, das Ergebnis wäre wohl immer ähnlich.
Kommentar ansehen
26.03.2007 18:29 Uhr von Krusinator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
erinnert mich irgendwie: an Fallout - lasst uns Bunker bauen :D
Kommentar ansehen
26.03.2007 18:39 Uhr von horror2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nadann: schnell nochmal die wirtschaft ankurbeln ,der steuerzahler macht das gerne für cheney und co lol.
Kommentar ansehen
26.03.2007 20:06 Uhr von Leeson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und warum??? Panikmache um Druck machen zu können weil in Europa das Abwehrschild gebaut werden soll.
Kommentar ansehen
27.03.2007 00:32 Uhr von maratu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
6 C-12 Bomben: und es bleiben nur noch ca 3,5 Mio übrig.
Die machen keinen Stress mehr.
Siehe auch:"Am Ende der Macht"
Kommentar ansehen
27.03.2007 22:56 Uhr von Magier47058
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
welche: nation wäre auf einen solchen angriff schon vorbereitet?
ich denke da wird niemand mit klar kommen alles würde im chaos enden
Kommentar ansehen
27.03.2007 23:34 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bereits zu meiner Bw-Zeit: (1968-72) hat mal ein Stabsoffizier gesagt:
Das bisher gesamte vorhanden atomare Potential reicht aus, um die Erde zu sprengen.
Ob`s stimmt?
Ich sage immer, einen dritten WK wird es nicht geben, den überleben wird damit niemand mehr.
Kommentar ansehen
28.03.2007 18:12 Uhr von freddy111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jsbach: das Atomwaffenpotential ist durch Russland und USA gesenkt worden.
jetzt ist es möglich "nur" noch 15 mal das ganze Leben auf dem Globus auszulöschen
Kommentar ansehen
28.03.2007 18:30 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die simulieren ja nur! Könnten die nicht mal im Weißen Haus echt testen?

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?