25.03.07 17:42 Uhr
 862
 

Saudi-Arabien: Frau flüchtet von daheim - Peitschenhiebe als Strafe

In Saudi-Arabien ist der Zeitung "Al-Watan" zufolge eine 20-jährige Frau zu sechs Monaten Haft und 60 Peitschenhieben verurteilt worden, weil sie aus ihrem Zuhause weggelaufen war.

Die Frau sei schon vor "einer ganzen Weile aus dem Haus ihrer Eltern geflohen" und habe bei ihrer Festnahme zusätzlich noch die Polizeibeamten beschimpft. Sie erklärte, sie würde zu Hause unterdrückt werden.

Alle Frauen werden in Saudi-Arabien von einem "männlichen Vormund" aus ihrer Verwandtschaft kontrolliert, der bei fast allen wichtigen Entscheidungen der Frau seine Einwilligung geben muss.


WebReporter: konzern
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Strafe, Saudi-Arabien, Peitsche, Peitschenhieb
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.03.2007 17:58 Uhr von DaMaster ofDesaster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die sollten die leute im nahen osten sollten enlich mal gleichberechtigung einführen!!!!
das ist ziemlich hart nur weil sie von zuhause weggelaufen ist jetzt hiebe bekommt.
Kommentar ansehen
25.03.2007 18:28 Uhr von marki12345
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@DaMaster: Damit hast Du 2 Sachen herausfbeschworen ... um davon abzulenken kommen jetzt sowieso die Contra-USA Kommentare .... und wenn ich das hier richtig gelesen habe ist man bei solchen Kommentaren sofort ein Rechter :)

Mir tuts nur leid für die Frau ... sie wollte ein bisschen mehr Freiheit, aber im Mittelalter dort ist das nicht möglich....
Kommentar ansehen
25.03.2007 18:35 Uhr von Yuno
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mir kommt es so vor als hätten die Richter dort kein Bock irgendwie der Sachen nachzugehen und urteilen einfach so wie es ihnen gefällt. Wenn sie Islamisch urteilen wollen, dann sollen sie es auch richtig machen und nicht einfach urteilen. DOch wissen würden wir es trotzdem nicht, ob sie noch was anderes getrieben hat oder nicht. Könnten spekulieren ohne Ende...
Kommentar ansehen
25.03.2007 18:43 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die wissen wenigstens, wie man mit Frauen umgehen muß! ;-)))

Aber solch mittelalterliche Auswüchse sind für den Weltsheriff - solange die Saudis ihm Öl liefern - nicht gravierend genug, das Land zu überfallen!
Kommentar ansehen
25.03.2007 18:50 Uhr von ChaoticVorteX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und nochmal: Im Nahen Osten gab es nie ein Mittelalter deshalb ist der Begriff "millelalterliche Zustände" völlig unangebracht ^^
Kommentar ansehen
25.03.2007 18:58 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmm würde so mancher Göre hierzulande auch mal ganz gut tun. </ironie>

"duckundweg"
Kommentar ansehen
25.03.2007 19:18 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ChaoticVorteX: Die haben ihr Mittelalter h e u t e!

Warte nur ab, bald wird auch d e r e n dreißigähriger Krieg anfangen! Dann bringen sich Schiiten und Sunniten gegenseitig - in größerem Maßstab als jetzt - um, bis die paar, die das überleben werden, zur Vernunft kommen!

Die Muftis beider Couleur arbeiten schon intensiv daran!
Kommentar ansehen
25.03.2007 19:31 Uhr von fallobst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
her mit der aufklärung für die saudis & co: a)die arme frau tut mir entsetzlich leid...in dieser gesellschaft gefangen zu sein ist fürchterlich

b) es handelt sich dabei leider - ob jetzt historisch korrekt oder nicht - ganz schlicht um eine mentalität und sozialstruktur wie sie bei uns europäern im mittelalter vorherrschte...leider!

der religionskampf zwischen schiiten und sunniten und allen anderen islamisch verschiedenen konfessionen ist schon längst im gange...denn es gab niemals ein hierarchische ordnung im islam wie bei den früheren christen und später bei den katholiken.....
Kommentar ansehen
25.03.2007 19:35 Uhr von ChaoticVorteX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
opppa: Lesen bildet: http://de.wikipedia.org/...

Das ist ein völlig anderer Kulturkreis, auf den kannst du keine europäischen Maßstäbe anlegen. Außerdem gibt es, abgesehen von der Vermischung von Religion und Politik, praktisch keine Gemeinsamkeiten zum europäischen Mittelalter. Also laber keinen Schwachsinn ;)
Kommentar ansehen
25.03.2007 19:59 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ChaoticVorteX: Die versuchen aber, "ihre Maßstäbe" bei uns einzuführen!

Lies mal einfach auf verschiedenen Islam-Seiten nach, mit welchen Mitteln die uns hier bekehren wollen. Bei mir sträuben sich da jedenfalls alle Haare!

Ich war früher immer stolz darauf, extrem tolerant zu sein; die haben mich aber davon überzeugt, daß wir uns mit allen Kräften wehren müssen!

Aber bitte nicht so unqualifiziert, wie Bush in Irak oder in Afghanistan!
Kommentar ansehen
25.03.2007 20:06 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ChaoticVorteX - nochmal: Unter Mittelalter verstehe ich, daß

- Menschen vorsätzlich unwissend gehalten werden.

- Daß Menschen durch Religionsvertreter gegen Ansdersgläubige aufgehetzt werden.

- Daß die Religion ihre Gläubigen vorsätzlich dumm hält, um sie besser manipulieren zu können!

Und das trifft im nahen Osten für die normale Bevölkerung zu!
Kommentar ansehen
25.03.2007 20:14 Uhr von Yuno
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
opppa: "Lies mal einfach auf verschiedenen Islam-Seiten nach, mit welchen Mitteln die uns hier bekehren wollen. Bei mir sträuben sich da jedenfalls alle Haare!"

Nenn mir mal welche...
Kommentar ansehen
25.03.2007 20:31 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Yuno: Die unter meinen Favoriten ist leider inzwischen geschlossen! (Kam hier aus dem Forum)

Mein Tip: Geh mal über Google oder Metager!
Kommentar ansehen
25.03.2007 21:23 Uhr von Yuno
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich frag mich nur wieso diese geschlossen wurden...

Alle die ich habe bestehen noch, wieso wieso hmmm :)

Und ich kann darin auch nichts vom dem erkennen was du davor gesagt hast. Stimmt, es existieren z. Z. Seiten, die mich auch ekeln. Und wenn sowas von euch gelesen wird, erwarte ich auch kein guten Kommentar drüber. Bei den Islamischen Sachen müsste man vorsichtig sein wo man sich informiert. Viele streuen hass und diese sollten auch gebannt werden... Für euch ist es schwer, die unterschiede zu erkennen.

Beispielhafte Links:
http://www.enfal.de/...
http://www.muslimrecht.com
http://www.muslima.net.ms/
http://www.way-to-allah.com/
Kommentar ansehen
26.03.2007 08:43 Uhr von daemona
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
neue schlagzeile "mann flüchtet vor herrschsüchtigen ehefrau- er wurde zur rückkehr, 6 monaten haft und 60 peitschenhieben verurteilt"

ob da ein einziger mann dazu schreiben würde: das haben manche kerle verdient... die frauen wissen halt wie sie männer behandeln...

gleiche gedanken? gleiches recht?
als ich so manche kommentare gelesen habe, da wurde mir wieder bewusst, dass das ferne doch so nah ist...
Kommentar ansehen
26.03.2007 12:46 Uhr von Knötterkopp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Natürlich handelt es sich um einen vollkommen anderen Kulturkreis.

Dennoch muß auch und gerade Saudi-Arabien sich fragen lassen, ob eine derart archaische Auffassung von Recht und Menschenrechten im Jahre 2007 und im Kontext z.B. der UNO akzeptabel ist.

Wiederum auf der anderen Seite ist gerade die straffe Führung Saudi-Arabiens der ausschlaggebende Grund dafür, daß eben nicht wie im Iran aggressive Islamisten die Macht übernommen haben. Finanziert wird der weltweite Islamismus unter anderem aus Saudi-Arabien heraus, das Land selbst gibt sich weniger aggressiv.

Wie es anders geht zeigt der Iran, der seit den 70ern den weltweiten Terror fördert, und gezielt gegen die Zivilbevölkerung im Irak vorgeht. Ohne die massive Einflußnahme des Irans und Syriens würden im Irak schon lange wieder friedliche Verhältnisse und echte Demokratie herrschen.
Kommentar ansehen
26.03.2007 13:27 Uhr von ChaoticVorteX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
opppa: Gut, du kannst darunter natürlich verstehen was du willst. Sachlich falsch ist es trotzdem ;)

Aber was ist heute denn eigentlich in Europa anders? Die Menschen werden immer noch manipuliert. Zwar nicht mehr von der Kirche, aber von Wirtschaftskonzernen und Politikern. Es werden je nach Bedarf durch die Medien ständig neue Feindbilder geschaffen, um die Bevölkerung gefügig zu machen, ähnlich der "Ungläubigen" in radikalislamischen Staaten. Erst warens Nazis, dann Kommunisten und seit neuestem Moslems die benutzt werden um vom Volk die dreistesten Opfer abzuverlangen und die grausamsten Kriege zu rechtfertigen. Auch wenn man hier in Europa heutzutage immer so "zivilisiert" tut, es hat sich nicht viel verändert. Zumindest nicht in den Köpfen derer, die hier am Schalthebel der Macht sitzen.
Kommentar ansehen
26.03.2007 13:27 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Würde der Fall in der Türkei abspielen, dann wäre ganz europa, ink. deutschland, auf die barrikaden gegangen... tssss*

wo sind denn die frauenrechtlerinnen, menschrechtsorganisationen usw. geblieben?

kein wort gegen saudi-arabien?

so was aber auch... :D
Kommentar ansehen
26.03.2007 14:49 Uhr von urwaldschreck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Saudi Arabien: ist mit Abstand das zurückgebliebenste Land Arabiens, evtl. sogar der Welt. Eine Frau hat dort weniger Wert als ein Rennkamel. Sie kann froh sein nicht gesteinigt worden zu sein. Auch Hände abschlagen gehört zum Alltag der Justiz dort.
Kommentar ansehen
26.03.2007 16:12 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann mal jemand: das Land ins 21. Jahrhundert bringen? Was für Gegensätze - hier die prächitge Stadt Riad, und dann ein solch mittelalterliches Rechtssystem.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?