25.03.07 10:59 Uhr
 668
 

Aichach/Bayern: Ex-Terroristin Brigitte Mohnhaupt wurde aus der Haft entlassen

Die Ex-RAF-Terroristin Brigitte Mohnhaupt (57) wurde am heutigen Sonntag aus der Haft entlassen, so die Mitteilung aus der Justizvollzugsanstalt im bayerischen Aichach.

Mohnhaupt wurde am Sonntagmorgen von Bekannten abgeholt, so Wolfgang Deuschl, Leiter der JVA-Aichach gegenüber der Presse. Weitere Einzelheiten zu Mohnhaupts Haftentlassung gibt es zu diesem Zeitpunkt noch nicht.

Brigitte Mohnhaupt wurde wegen neun Morden verurteilt und verbrachte mehr als 24 Jahre in Haft. Das Oberlandesgericht Stuttgart bestimmte, dass sie nun aus dem Gefängnis entlassen werden könne.


WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bayern, Bayer, Haft, Terror, Entlassung, Terrorist, Brigitte Mohnhaupt
Quelle: www.baz.ch
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.03.2007 11:46 Uhr von Hostal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
JVA-Aichach: JVA-Aichach hm jetzt weiß ich auch wieso leute so doof schaun wenn ich sag ich muss zu nem seminar in Aichach vonner arbeit wusste gar nicht das es in dem kaff nen größeren knast gibt
Kommentar ansehen
25.03.2007 11:48 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hostal: Vielleicht hast Du den Komplex sogar schon gesehen, ohne es zu wissen: http://www.justizvollzug-bayern.de/...
Kommentar ansehen
25.03.2007 12:36 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Müntesfeind: Nein nicht nur du
----------------------------------------------------------

Wenn es nach mir ginge wäre die Frau nie rausgekommen. Und sie hätte bei Wasser und Brot bleiben dürfen.
Kommentar ansehen
25.03.2007 12:48 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Müntesfeind: es ist doch so leicht.
Ein klein wenig Phantasie und du darfst auch in den Knast.
So schwer kann das doch nicht sein.
Alleine schon der Vorschlag in deinem ersten Beitrag würde schon für ein paar Jahre reichen.
Kommentar ansehen
25.03.2007 12:58 Uhr von ludoergosum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier zeigt sich einmal wieder, das es gut ist, dass wir in Deutschland keine Volksentscheide haben. Wenn ich die hier abgegebenen Kommentare lese...

Also liebe Leute, wir haben immer noch einen Rechtsstaat. Und in inseren Gesetzen heißt es ganz klar, dass jeder verurteilte Gefangene die Aussicht haben muss, wieder in die Freiheit zu kommen, ob das nun euch passt oder nicht. Brigitte Mohnhaupt habt die verhängte Strafe abgessen, demnach ist sie jetzt frei.

Aber wenn es nach dem Pöbel ginge, nun dann hätten wir täglich Steinigungen auf den Marktplätzen, damit auch jeder noch seinen Spaß an den Hinrichtugen hat, die immer gefordert werden.
Kommentar ansehen
25.03.2007 13:07 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also, wenn man die Kommentare hier liest, bekommt man schon irgendwie den Eindruck, daß diejenigen, die sich hier aufpudeln, ganz schnell selber im Knast landen könnten, aus dem selben Grund.
Werden sie aber nicht, weil sie den Arsch eh nie vom Sofa kriegen würden...

Diejenigen scheinen eigentlich die selbe Einstellung zu haben wie ein Terrorist: paßt mir nicht, wird umgelegt. Naja, tolle Moralapostel...
Kommentar ansehen
25.03.2007 13:08 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Müntesfeind: ah herrje,
du hast es nicht verstanden.
Und dabei ist es nicht einmal schwer zu verstehen, was mein Beitrag ausdrücken wollte.
Kommentar ansehen
25.03.2007 13:14 Uhr von ticarcillin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ ludo ergo sum: niemals kann man einen oder gar mehrere Morde "absitzen". niemals!
Lebenslänglich muß lebenslänglich bleiben.
Kommentar ansehen
25.03.2007 13:28 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Müntesfeind: Fehler; nicht "nur" 4 Morde, sondern "nur" 9. Zumindest wurde sie wegen 9 verurteilt.

Deine Gedanken über Selbstjustiz finde ich übrigens extrem grenzwertig und die haben hier nichts zu suchen.
Kommentar ansehen
25.03.2007 13:54 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Müntesfeind Wer sagt, dass ich das nicht auch miterleben mußte? Immerhin war mein Vater damals Polizist und wegen der Scheiße ständig auf Sondereinsatz und kaum daheim.
Kommentar ansehen
25.03.2007 17:15 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
2,66 Jahre pro Mord, soviel ist ein Menschenleben in Deutschland also wert, unglaublich, diese F***e gehört bis zu ihrem Tod in Isolationshaft bei Wasser und Brot. Solche Subjekte verdienen keine zweite Chance. Welcher Vermieter vermietet bloß seine Wohnung an so etwas? Der gehört gleich mit eingesperrt.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?