24.03.07 19:07 Uhr
 814
 

Eisbär Knut sorgt für mehrere 100 Meter lange Schlangen vor den Kassen

Auch der zweite Tag von Eisbär Knut in der Öffentlichkeit war ein voller Erfolg für den Berliner Zoo. An den Kassenhäuschen bildeten sich Warteschlangen von mehreren hundert Metern und der Plüscheisbär "Knut" war teilweise ausverkauft.

Der Berliner Zoo hat sich darauf eingestellt, dass der "Hype" um den süßen Eisbären noch einige Wochen anhalten kann.

Knut ist jeden Tag in der Zeit von 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr im Gehege der momentan umquartierten Brillenbären zu bewundern.


WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: 100, Meter, Kasse, Schlange, Eisbär, Knut
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kultusministerkonferenz für Schüleraustausch zwischen Ost- und Westdeutschland
Studie: Angela Merkel bei niederländischen Schülern nun bekannter als Hitler
Finnland: "Game of Thrones"-Eis-Hotel noch bis April geöffnet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.03.2007 18:57 Uhr von Magier47058
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist aber auch wirklich ein drolliger kleiner Kautz. Nur er weiß noch nicht für was er gebraucht wird und welche Rolle er derzeit einnimmt. Und das schlimme ist, er wird es nie erfahren. LEdiglich wundern wird er sich aufgrund der großen Aufmerksamkeit, die im verdienter Maßen zu teil wird.
Kommentar ansehen
24.03.2007 20:16 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*lol*: Hab beim ersten flüchtigen Blick gelesen "Eisbär knut sorgt für 100 m lange Schlange" wobei mir dann spontan die Vorstellung von einem 100m langen Reptil gekommen ist. Naja vielleicht sollte ich mal wieder nüchtern werden :-D
Kommentar ansehen
24.03.2007 21:06 Uhr von wixbubi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gut für den Zoo und wenn das Vieh mehr Kosten verursacht, als es einfährt, kann man es ja schlachten...
Kommentar ansehen
24.03.2007 21:32 Uhr von zottelhaar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und was ist mit einschläfern ??? Ich dachte, der Bund für Tiere, Umweltschutz und Gelaber will dass das arme Tier eingeschläfert wird.
Verzichtet er jetzt auf die Forderung ???
Was sagt die Blöd-Zeitung dazu ????
Und die Grünen ??? haben die dazu keine Meinung ??
Bayern hat ja schon darauf reagiert und rückt nun Bruno nicht mehr raus. Der ist zwar schon tot, aber egal.....
Kommentar ansehen
25.03.2007 08:28 Uhr von der_milchmann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Döner: mmm lecker Knutdöner, das würde ich jetzt gerne essen (falls er doch noch getötet wird)
Kommentar ansehen
25.03.2007 14:19 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
er ist ein Tier: Merkwürdiger Kommentar. Sehr merkwürdig.
Immerhin ist Knut ein Tier. Und Tiere sind vom Instinkt geprägt und gesteuert.
Tiere kann man nix sagen und sie verstehen auch nix.
Auch wundern ist ein rein menschlicher Zug.
Kommentar ansehen
26.03.2007 19:36 Uhr von TheManneken
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist so besonders an dem??? Ich verstehe es einfach nicht. Das ist "nur" ein Eisbär! Ja, von mir aus: Ich find den Kleinen auch putzig. Ja und? Wayne?

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unwort des Jahres 2017 ist "Alternative Fakten"
Kultusministerkonferenz für Schüleraustausch zwischen Ost- und Westdeutschland
Handball-WM: Deutschland dank Videobeweis in letzter Sekunde weiter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?