24.03.07 18:45 Uhr
 1.495
 

Deutschem Volk war schon 1942 die geplante Vernichtung der Juden bekannt

Der Historiker Saul Friedländer hat auf der Leipziger Buchmesse bei einer Gesprächsrunde erzählt, dass viele Deutsche schon früher als bisher angenommen wussten, dass die Vernichtung der Juden ein Ziel des NS-Regimes sei.

1942 hat eine Zeitung die Schlagzeile "Juden werden ausgerottet" gebracht. Friedländer, der in den USA lebt, befasst sich schon lange mit dem Thema Holocaust. Durch Tagebücher, Briefe und andere jüdische Dokumente, deckt er das Grauen der Zeit auf.

Sein Sachbuch "Die Jahre der Vernichtung" wurde in Leipzig ausgezeichnet. Der 74-Jährige war Gastdozent am Center für Geschichte des 20. Jahrhunderts in Jena. Die Gesprächsrunde in Leipzig war Teil der Reihe "Deutsch-Israelische Beziehungen".


WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Deutsch, Jude, Volk, Vernichtung
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immunantwort der Mutter verantwortlich: Jüngere Brüder sind öfter homosexuell
Donald Trump beauftragt NASA mit neuer bemannter Mond- und Mars-Mission
Neues Patent für Weltraumanzüge: "Bring mich nach Hause"- Funktion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Thread locked

37 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.03.2007 18:37 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und selbst wenn es viele eher wussten als bisher angenommen wurde, was sollten sie denn machen? Das NS-Regime hatte die ausführende Gewalt im Griff und die Leute waren froh, dass es wieder Arbeit und Nahrung gab. Das ist nicht viel Potential an rechtschaffenden Bürgern.
Kommentar ansehen
24.03.2007 18:54 Uhr von Alfadhir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaja alles mörder und verbrecher: außerdem sind wir ewig schuldig..... wissen wir schon, nichts neues......
Kommentar ansehen
24.03.2007 18:57 Uhr von JCR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Heute noch genauso. Auch heute werden systematische Menschenrechtsverletzungen ausgeführt.

Völkerrechtswidrige Kriege, Verfassungsbruch (unsere Regierung hat ja bekanntlich das Grundgesetz ein wenig uminterpretieren müssen, um im Libanon agieren zu können).

Die Inhaftierung ohne Prozess, die ja nicht nur in Guantanamo stattfindet, entspricht im Grunde auch den GULags.

Zwangsarbeit (nur heißt sie heute nicht mehr so) findet auch in Asien, Afrika und z.T. Südamerika statt.



Und was geschieht? Die UN macht ein bekümmertes Gesicht. Das war´s auch schon.

Opportunism rules the world.
Kommentar ansehen
24.03.2007 18:57 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
1942: war es für einen aufstand des volkes schon zu spät. so bitter es ist, was hätten sie denn machen sollen gegen dieses bestialische regime. der krieg tobte an zwei fronten, rüstungsarbeiten überall, bomber in der nacht, mangel an allem....die leute hatten für sie nähere probleme. außerdem hat die gestapo jegliche systemkritische stimme rigoros ausgelöscht. anzuprangern, dass das volk wusste was mit den menschen jüdischen glaubens geschah, und nichts dagegen gemacht wurde ist sehr einfach. in der lage der menschen früher hätten 99 prozent der menschen heute das gleiche gemacht.....versucht zu überleben.
Kommentar ansehen
24.03.2007 18:59 Uhr von AndiButz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die grammatik der überschrift ist merkwürdig: sehr merkwürdig
Kommentar ansehen
24.03.2007 19:04 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
AndiButz: Der Titel ist indertat falsch. Diesmal habe ich ein Screenshot gemacht, damit der Autor nicht wieder behauptet, seine News wäre nie geändert/korrigiert worden und wir würden uns Fehler nur einbilden.
Kommentar ansehen
24.03.2007 19:30 Uhr von TheJudger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wenn es denen bekannt war was hätte es genützt???

Außerdem wurden nicht nur Juden ausgerottet...
Denkt mal einer an die Zigeuner? and die Homosexuellen? an die andersdenkenden Deutschen???

Nö, es sind immer nur die Juden arm dran :-)

So langsam wirds echt nervig...
Kommentar ansehen
24.03.2007 19:38 Uhr von Zylon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
+300: Dank dieser bahnbrechenden (und meiner meinung nach Schwachsinnigen) Erkenntnis, haben sich auf dem Schul-Konto aller Deutschen weitere 300 Punkte angesammelt! Damit wären wir bei einem jetzigen Durschnittsstand von 438832800 Punkten. Neugeborene bekommen natürlich die von Papa, Opa, Uropa usw. mit angerechnet, damit sie auch ja nicht behaupten könne, sie hätten an den Taten von damals keine Schuld!

Das dazu.

Wie will ein dahergelaufener (bevor das Geschrei losgeht, ersetzt für euch dahergelaufen mit rennomiert) Wissenschaftler anhand von Dokumenten auf den Wissensstand eines ganzen Volkes schliessen?

Und ich gebe meinen Vorrednern recht, die braune Brut hatte die Menschen zu fest im Griff. Entweder weitermachen und auf den Einmarsch der Allierten , bzw. dass sie eher da sind als die Russen hoffen, oder aufmucken und Kopf ab!
Kommentar ansehen
24.03.2007 19:50 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schön: als ob das überhaupt einen Unterschied machen würde....
Kommentar ansehen
24.03.2007 19:51 Uhr von Ronin3058
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es sind alle schockiert: über das Grauen der Nazi Zeit und der Feigheit der Menschen von damals, die nicht eingegriffen haben...



...und gleichzeitig passierte der Völkermord in Ruanda und niemand interessierte es.
Nicht ganz, den UN Truppen wurde befohlen, nicht einzugreifen...


...und man fragt sich, wie der Holocaust nur passieren konnte.

Vielleicht sollte man lieber versuchen heutige Verbrechen zu verhindern als solche "Ursachenforschung" zu betreiben.
Kommentar ansehen
24.03.2007 19:53 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ständige ungerecte Vorwürfe!!! [ ???; gimmick]

Von Guantanamo und Co. hat sicher in 5 Jahren auch keiner was gewußt. Es lebe die selektive Wahrnehmung...
Kommentar ansehen
24.03.2007 19:56 Uhr von TheJudger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Heutige Verbrechen geschehen noch immer Oder aber die 90er Jahre...
Krieg am Balkan.
Da wurde der UN auch befohlen nicht einzugreifen.

Währenddessen haben sich die Politiker immer eine schöne Tee-Runde gemacht auf der anscheinend irgendwelche unsinnigen, nichtsnutzigen Pakte geschlossen wurden, was natürlich jahrelang gedauert hat, bis man endlich den Balkan (YU) in verschiedenste Länder geteilt hat.

Wäre mal interessant anzusehen, wenn alle Kriegsopfer, die noch leben eine Entschädigung erhalten würden.
[ ich hoffe Du hast noch weitere Interessen? Kann man als gezielte Stimmungsmache ansehen - ich hoffe das in ZUkunft nicht mehr lesen zu müssen?; gimmick]
Kommentar ansehen
24.03.2007 19:56 Uhr von El_Chris
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dem deutschen Volk: das heißt für mich, es haben alle gewusst... und das glaube ich wohl kaum...
Kommentar ansehen
24.03.2007 20:01 Uhr von Superhecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es war schon vor 1933 bekannt: denn es steht in seinem Kampf unverblümt drin. Und das Buch war damals ein Bestseller.
Kommentar ansehen
24.03.2007 20:03 Uhr von JCR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Superhecht: DER Bestseller schlechthin ist ja wohl die Bibel. Und wie viele hier haben die schon komplett durchgelesen? Eben ;-)
Kommentar ansehen
24.03.2007 20:06 Uhr von sh0rtnewser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
genau mort76: Wir Deutschen haben es verdient endlich wieder antisemitisch und rassistisch sein zu dürfen !
Frechheit, ständig an den Holocaust erinnert zu werden !
[ bitte die Ironie in Zukunft "kenntlicher" machen - Beitrag wurde angezeigt :/; gimmick]
Kommentar ansehen
24.03.2007 20:55 Uhr von Superhecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
JCR: für Lesefaule hat damals die KPD in ihrem Wahlkampf alles genau auseinanderklamüsert.

Das Buch wurde in hohen Auflagen gedruckt und jedes Parteimitglied hatte eins zu besitzen - am besten im Ledereinband. Daraus wurde in Versammlungen vorgetragen, in der Schule war es Pflichtliteratur.

Da wäscht uns nichts rein - fast das ganze Volk hat sich bereitwillig verführen lassen
Kommentar ansehen
24.03.2007 21:14 Uhr von imperius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aha: Ich bin dafür, dass wir Deutschen alle von Paris bis Ausschwitz wandern und uns dabei selbst geißeln. Wer macht mit? [ironie off]
Gegen das Vergessen, schön und gut aber langsam wird doch ganz schön affig! Sollen wir alle bis zum jüngsten Tag mit gesenkten Haupt durchs Leben gehen?
Kommentar ansehen
24.03.2007 21:25 Uhr von sh0rtnewser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
imperius: Solang es noch derart viele Deppen gibt, die am liebsten genau dort weitermachen würden, wo 1945 aufgehört wurde... solange ist das gesenkte Haupt durchaus angesagt, finde ich.
Kommentar ansehen
24.03.2007 21:29 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Deutsche": sind gründlich - das ist auch so ein Kollektivbegriff wie er im Titel steht.

Und ein "Deutschem Volk..." ist hier total unangebracht: der Wissenschaftler sagt selbst "viele Menschen wussten mehr..." und deshalb haben einige auch schon vorab Deutschland den Rücken gekehrt und sind gegangen. Aber dass es alle "aktiv geahnt", also mitgekriegt haben sollen - dann hätte die Geschichte eine andere Wendung genommen.
Kommentar ansehen
24.03.2007 21:39 Uhr von IcedEyes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tüllich: wussten es viele, aber es war vor der erfahrung die die deutschen heute haben. es wurde ganz anders damit umgegangen.
Kommentar ansehen
24.03.2007 22:22 Uhr von lonezealot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
weiter denken: Klar, die Ausgrenzung und Verfolgung lief ja in der Öffentlichkeit ab.

Und sofort wird hier relativiert: Alfadhir, JCR, usw.

Da wird der Holocaust z.B. mit Zwangsarbeit und Verfassungsbruch verglichen.

Besonders perfide ist die Äusserung vonTheJudger: "Warum den Juden hierbei der Vorzug geboten wird ist mir ein Rätsel (oder aber die "mächtige" Judenlobby in den verschiedensten Ländern) hat hierbei seinen Einfluß."

Was die Aussage von sh0rtnewser bedeuten soll ist mir schleiderhaft: "Wir Deutschen haben es verdient endlich wieder antisemitisch und rassistisch sein zu dürfen !
Frechheit, ständig an den Holocaust erinnert zu werden !"

Ironie?

Zyklon: "Und ich gebe meinen Vorrednern recht, die braune Brut hatte die Menschen zu fest im Griff. "

Nein, die Deutschen haben sich gefreut sich endlich an jüdischem Eigentumbediene zu dürfen, die meisten haben freiwillig mitgemacht.
Ohne die freiwillige Mitarbeit hätte man nicht viel tun können.
Kommentar ansehen
24.03.2007 22:26 Uhr von sh0rtnewser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lonzealot: NATÜRLICH IRONIE !!!
Um Gottes Willen !!!
Kommentar ansehen
24.03.2007 23:14 Uhr von Moloche
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
verstehe gar nicht: wieso einige bei diesem Thema immer aufschrecken.
Schlimmes ist damals passiert, aber ich war nicht dabei, genauso wenig wie bei allen anderen unzähligen Untaten der Menschheit.
Ich habe mir nichts vorzuwerfen, ich fühle mich nicht verantwortlich.

Wer mir einreden will das ich in irgendeiner Art ..und sei es moralischer Art...Verantwortung fuer irgendwelche Untaten tragen soll, dem antworte ich das ich ein logisch denkender Mensch bin, und er mich mit schwachsinnigen Mysthizismus in Ruhe lassen soll.
Kommentar ansehen
25.03.2007 00:25 Uhr von Kreaven
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin stolz deutscher zu sein
[ Anmerkung: imho kann man nur auf etwas stolz sein, das man selbst geleistet hat! Das ist meiner Meinung nach das falsche Wort und sorgt zu Recht? für Irritation. "Dankbar" (in Bezug auf Kultur, Infrastruktur etc.) beispielsweise wäre angebrachter ; gimmick]
, ich bin mir keiner schuld bewusst in irgendeiner form irgend einem juden auch nur irgend ein leid zugefügt zu haben, darum gehe ich immer mit hoch erhobenem Kopf durch die welt und wenn mich irgendjemand fragt antworte ich mit stolz geschwellter brust:"Jawohl, ich bin deutscher" ...

Deutschland braucht niemanden der sich von der Jüdischen Lobby oder den Politikern oder sonstwem einreden lässt "du bist schuld" - Ich bin 19 Jahre alt, ich habe schuld an gar nichts!

Dieser ständige schuldkult geht mir sowas auf die nerven, der bringt uns in keinster weise weiter, damals sind schreckliche sachen geschehen für die die verantwortlichen bestraft wurden. Damit ist gut verdammt!

An alle deutschen Bürger, IHR SEID NICHT SCHULD!!! Lasst euch das bloß nicht einreden!!! Klar, wir dürfen nicht vergessen, aber das was hier praktiziert wird ist übertreibung "hoch drei"!

Refresh |<-- <-   1-25/37   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Thread locked


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mannheim: Angriff auf Polizeibeamte
Hannover: Probleme am Frauenbadetag in Schwimmhalle
München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?