24.03.07 16:29 Uhr
 89
 

Fußball: Mainz mit Kantersieg gegen ungarischen Erstligisten TE Zalaegerszegi

Der ungarische Meister von 2002 hatte bei einem Freundschaftsspiel im Bruchwegstadion dem Tabellendreizehnten der Fußballbundesliga nichts entgegenzusetzen und verlor deutlich mit 7:1 (6:0).

Neben den Torschützen Markus Feulner (1:0, 1.Min, 6:0, 41. Min), Ranisav Jovanovic (2:0, 3. Min) und Marius Niculae (3:0, 18. Min) zeigte sich aber vor allem Imre Szabics mit drei Treffern gegen seine Landsleute in absoluter Topform (4:0, 5:0, 7:1).

Nachdem Mainz´ Keeper einen selbst verschuldeten Foulelfmeter in der 33. Minute gegen Rajko Lekic parierte, kamen die Gäste doch noch durch Lekic zu einem Ehrentreffer in der 50. Spielminute.


WebReporter: IcedEyes
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Mainz, Kantersieg, Erstligist
Quelle: rhein-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Handball-EM: Sloweniens Einspruch gegen Siebenmeter für Deutschland abgelehnt
Fußball: Manchester-United-Legende Ryan Giggs neuer Nationaltrainer von Wales
Turnen: Auch vierfache Olympiasiegerin Simone Biles Missbrauchsopfer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.03.2007 21:08 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sagt zwar nicht viel aus das ergebnis....aber wird mainz helfen sich im endspurt aufzubauen......

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karlsruher Terrorverdächtiger hatte seit Jahren Kontakt zu bekannten Islamisten
Tusk und Juncker bieten Briten Verbleib in EU an
Ex-Angeklagter fordert 410.000 Euro Entschädigung vom Land Nordrhein-Westfalen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?