24.03.07 16:03 Uhr
 21.598
 

China: Mutter bringt Sohn mit zur gynäkologischen Untersuchung

In Wuhan, einer chinesischen Provinzhauptstadt, brachte eine Mutter ihren 14 Jahre alten Sohn mit in den Untersuchungsraum des örtlichen Gesundheitszentrums für Frauen und Kinder.

Der Junge schaute bei der gynäkologischen Untersuchung zu, während ihm seine Mutter anhand ihres Körpers alles erklärte, auch Zeugung und Geburt. Die Ärzte hatten der Frau zwar von ihrem Vorhaben abgeraten, hatten es aber nicht unterbunden

Der Fall löste eine Kontroverse in der Stadt aus. Während die Mutter bei ihrer Meinung blieb, nur durch diese praktische Demonstration ihren Sohn richtig erziehen zu können, meinten andere, dies sei keine geeignete Methode.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Michelangelo45
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: China, Mutter, Sohn, Untersuchung
Quelle: www.chinadaily.com.cn

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot
Mannheimer wird mit drei richtigen Lottozahlen zum Millionär
Klutensee: Hund stirbt nach Bad wohl wegen Blaualgen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

44 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.03.2007 15:16 Uhr von Michelangelo45
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In Deutschland hätten die Ärzte den Jungen wohl nicht die Geschlechtsteile seiner Mutter anschauen lassen. Ich kenne die Sitten und Gebräuche in China nicht, die Gesetze schon gar nicht.
Ich bin mir nicht sicher, ob das bei uns als sexueller Missbrauch angesehen würde.
Kommentar ansehen
24.03.2007 16:21 Uhr von MeisterH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Herrgottnochmal Was habt ihr denn mit 14 Jahren gemacht?? Also ich hab mit 14 schon so manche nackten Frauen gesehen. Früher oder später hätte der Junge das eh mal vor die Nase bekommen, und lieber so...
Kommentar ansehen
24.03.2007 16:28 Uhr von Xiox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vorredner: Ja nackte Frauen schon, aber nicht die eigene Mutter.

Ist nochmal ein grosser Unterschied. Ich bin zwar keine Frau, aber ich würde es meiner nicht erlauben meinen Sohn mit zum Gynäkologen zu nehmen.

Zum Aufklären sollte es eigentlich die Schule geben. Ansonsten gibt es ja immer noch die schönen kleinen Heftchen in denen alles drin steht.
Kommentar ansehen
24.03.2007 16:59 Uhr von Hiberus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Xiox: "Zum Aufklären sollte es eigentlich die Schule geben"

Genau diesen Satz finde ich bezeichnend für die Aktuelle Situatuation. Keiner fühlt sich verwantwortlich und am ende rennen 12 Jährige mitm Baby im Bauch rum.
Kommentar ansehen
24.03.2007 17:01 Uhr von Zylon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verklemmtheit! Ich weiß nicht was bei euch anders (schief) gelaufen ist, aber bei uns war es nichts schlimmes, ein Familienmitglied nackt zu sehen! Z.B. beim Besuchen der Sauna...
Kommentar ansehen
24.03.2007 17:04 Uhr von fallobst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ xiox: du hast vollkommen recht!!! das kann das mutter-sohn-verhältnis stark verändern, wenn man diese grenze überschreitet...und 14 jahre sind trotz der teilweise anscheinend frühreifen jugend der falsche zeitüunkt, wahrscheinlicher als die erhoffte aufklärung wäre ein schock des jungen

aber dennoch muss ich sagen, dass die mutter ambitioniert ist und ihren sohn bloß gut erziehen bzw. aufklären wollte.

in wie weit der chinesiche kulturraum mitsamt seiner körperkultur etc. eine rolle hierbei spielt vermag ich nicht beantworten zu können, leider, denn interessant wärs alle mal.
Kommentar ansehen
24.03.2007 17:04 Uhr von kultbrother2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zum Aufklären die Schule??? die Lehrer sind doch eh alle überfordert und dann sollen die das auch noch machen???!!!Ich denke das sollten die Eltern machen,aber sicher nicht so wie die Mutter aus China.Der junge bekommt meiner Meinung nach doch ein gestörtes Verhältniss zu seinere Mom.Also ich finde das schon ziemlich abartig...
Kommentar ansehen
24.03.2007 17:20 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@xiox: wieso nicht die eigene mutter?? du hast sicher auch mal an der brust deiner mama genuckelt....wo ist also das problem?
Kommentar ansehen
24.03.2007 17:23 Uhr von jotke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nackte frauen: hin oda her.. frueher oda spaeter sieht ein 14 jaehriger junge wohl eine nackte frau.. aber muss das seine eigene mutter sein??!! ich denke doch wohl nicht!!!
Kommentar ansehen
24.03.2007 17:33 Uhr von damian1989
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und direkt daneben: ist ein sack reis umgefallen...
Kommentar ansehen
24.03.2007 17:34 Uhr von Xiox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
borgir: War die Frage ernst gemeint??

Das Problem ist, dass ich mit 14 Jahren anders denke als mit 10 Monaten wo ich an der Brust meiner Mutter genuckelt hab!

Ich denke du bist alt genug um da einen Unterschied zu sehen.

Mit 14 Jahren haben schon viele jugendliche ihr erstes Mal hinter sich. Und dann soll man mit der Mutter zum Gynäkologen gehen und sich von ihr das alles erklären lassen?

Ich weiss nicht wie es bei dir ist aber ich hätte das nicht so gern gewollt als ich 14 war..das wär nicht gut gewsen für das Mutter-Sohn Verhältnis, wie fallobst bereits gesagt hat.

Dass sie mich aufgklärt, kein Problem. Aber bitte nicht so praktisch....

@Hiberus

ich hab geschrieben "_sollte_ eigentlich die Schule die Schule geben"

Ich habs im Konjunktiv geschrieben, weil ich weiss dass es nicht so ist, aber trotzdem ist die Schule dafür zuständig.
Kommentar ansehen
24.03.2007 17:34 Uhr von tino_k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
iiiiiiiiiiieeeeeeee: ich glaub manche hier sehen keinen unterschied ob man ma was sieht weil man in der sauna ist, oder weil die badtür nicht verschlossen ist
und
sich die innereien der mutter anzugucken, die grad zwischen ein paar steigbügel hängt. und wenn das auch noch das (wie bei dem jungen offensichtlich) die erste erfahrung ist die man macht kann das ziemlich verstören.
hier bei sn gibts grad ne lustige news mit nem porno im elektronikmarkt - so hätte es die mutter tun solln.
Kommentar ansehen
24.03.2007 17:39 Uhr von Xiox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
noch kurz was an Zylon: Ja nackt sehen in der Sauna geht, hab ich auch gemacht als ich so um die 11 Jahre war.

Das was nicht geht ist, dass sie ihm die Geschlechtsteile erklärt.

Stells dir einfach mal vor, du sitzt mit deiner Muter beim Frauenarzt und deine Mutter sagt: "das ist meine M*schi und da steckt man einen Sch***z rein und dann blabla...." will jetzt nicht weiter ins Detail gehen.

Aber das ist schon was anderes als nur in der Sauna zu sitzen und zu schwitzen.
Kommentar ansehen
24.03.2007 18:06 Uhr von mephisto92
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@xiox: wieso sollte das nicht gehn. scham und auch deine reaktion sind auswüchse der kultur aber alles andere als natürlich. ich denke die frau hat das richtige getan wenn auch etwas spät. In dem alter kann das tatsächlich zu problemem führen. das sollte wenn schon dann in einem alter geschehen wo der junge noch andere sachen als mädels im kopf hat. da sind se noch unbefangener und können offener damit umgehen.
Kommentar ansehen
24.03.2007 18:21 Uhr von fallobst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ mephisto: theoretisch stimme ich dir sogar zu....
leider is dat ganze nun mal zu utopisch....die gesellschaft kann net von heute auf morgen verändert ("vernatürlicht") werden....schön wärs ja....


aber dat stimmt schon in nem alter von 6-8 würde dat dem kind gegebenengalls weniger schaden bzw. ausmachen...

aber das sind leider nur spekulationen, ich würd mit der praktischen aufklärung nicht so weit gehen
Kommentar ansehen
24.03.2007 18:36 Uhr von Michelangelo45
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aufklärung: aufklärung sollten die eltern nicht der schule und schon garnicht der strasse überlassen. im elternhaus kann sie auch schon viel früher als in der schule erfolgen und vor allem individuell: wenn ein kind anfängt zu fragen. soweit, so gut. dass sie ihrem 14j sohn auch erklärt, wie babies gemacht werden und wie geboren, ist auch okay - nur bitte nicht in gossensprache, wie von xiox karikiert.wenn sie zur demonstration abbildungen verwendet, ist auch dasd für mich okay, es kann ruhig ein buch wie"Zeig mal!" von Will McBride sein,also nicht zeichnungen sondern fotos, z.b. frau mit gespreizter vulva, foto von der geburt.
aber dem eigenen sohn, sie selbst mit gespreizten beinen im gyn stuhl sitzend clitoris, labia majora,minora, dann mittels speculum auch noch vagina und uterus geht zuweit, zudem sie in dieser situation ja auch noch den zeugungsakt und die geburt demonstriert hat.
zur akzeptanz in china: dass das kontrovers diskutiert wurde zeigt ja schon, dass das vorgehen der frau nicht sozusagen allgemeingut ist, sondern angegriffen wird.
bei uns würde kein arzt den jungen zusehen lassen, da bin ich ziemlich sicher. also muss in china die ablehnung nicht so stark sein wie bei uns.
was ich mich noch frage, ist: warum hhat sie diesen unterricht bei einemm gynäkologen eingeplant, wo sie doch mit schwierigkeiten rechnen musste. bis auf das speculum hätte sie die demonstration auch zu hause ausführen können.

noch kurz zur nacktheit:ich habe überhaupt kein problem, wenn kinder ihre eltern nackt sehen.
in dem alter des jungen hier war ich gerade mit schhwester bruder und eltern im fkk urlaub gewesen.
nacktheit muss nichts mit sex zu tun haben.
Kommentar ansehen
24.03.2007 19:39 Uhr von Malik2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eilmeldung! Peking - Unbestätigten Berichten zufolge kippte in dem Pekinger Vorort Pengdenk ein Sack Reis um. Gerüchte von Verletzten konnten bisher nicht bestätigt werden.
Kommentar ansehen
24.03.2007 19:42 Uhr von sebix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@malik2000: CNN bringt erste Bilder vom Unglücksort. Dramatisch die Aussage der lokalen Bauern: "Yawn".

Zu der News fällt mir echt nix mehr ein...
Kommentar ansehen
24.03.2007 19:44 Uhr von sebix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.03.2007 21:42 Uhr von goat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
An alle Reisfaschisten: Wie schön, daß solchen Leuten, die nicht in der Lage sind einen vernünftigen Kommentar abzugeben immer noch dieser originelle Sack Reis einfällt - hauptsache sie werden gesehen.

Gibt es bei Euch eigentlich nur Reis zu essen, daß Euch nichts anderes mehr in den Sinn kommt???
Kommentar ansehen
24.03.2007 21:49 Uhr von sh0rtnewser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Reis ist lecker Wayne isst auch gern Reis ;)
Kommentar ansehen
25.03.2007 00:35 Uhr von Hebalo10
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@fast alle: Nacktheit hat in unserer Familie nie ein Rolle gespielt!

Es ist aber schon ein kleiner Unterschied, der eigenen Mutter bei einer gynäkologischen Untersuchung zuzuschauen oder gemeinsam eine Sauna zu besuchen.

Väter könnten dann ja wohl, überspitzt gesagt, ihre Kinder auch zur eigenen Prostataabtastung mitnehmen, um späteren Problemen vorzubeugen.

Ein gewisses Verständnis könnte ich noch aufbringen, wenn die Tochter dieser Untersuchung beigewohnt hätte.

Es hätte auch der Beischlaf für eine praktische Demonstration herhalten können, die Meinungen wären dann sicherlich weiter auseinander gegangen.

Nee Leute, hier wurde auf jeden Fall der falsche Weg gewählt, dies hat auch keinesfalls etwas mit Prüderie zu tun.
Es möge jeder mal für sich darüber nachdenken, welche Person man bei irgendeiner körperlichen Untersuchung zuschauen lassen möchte - meist will man dabei mit seinem Arzt alleine sein.
Kommentar ansehen
25.03.2007 00:41 Uhr von Hebalo10
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Sack Reis Fetischisten, immer wieder das gleiche Problem, Ihr beruft Euch auf den berühmten, abgedroschenen Sack Reis, erachtet der Meldung jedoch genug Aufmerksamkeit, ihr einen Kommentar, sogar eine Link zu widmen!

Wenn mich etwas nicht interessiert, dann halte ich ganz einfach meine Schnauze!!!!!!!!!!!
Kommentar ansehen
25.03.2007 01:38 Uhr von CarbonBird
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Hebalo: Richtig, da halten wir die Schnauze. Und irgendwann gibts dann hier nur noch Dummdödelkram.

Na gut, man muß hier auch nicht texten...

Und jetzt die passende Bemerkung...
Kommentar ansehen
25.03.2007 03:26 Uhr von thesheep
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was ist los mit euch?!? "Zum Aufklären sollte es eigentlich die Schule geben."
========================================

was ist das für eine besch... eidene ansage?

aussagen wie diese geben zeugnis, für die amrseligen verhältnisse, die heutzutage herrschen....

NEIN, die schule ist nicht verantwortlich für die die erziehung der kinder
NEIN, die schule ist nicht verantwortlich für die vermittlung von werten des sozialen miteinanders im leben
und NEIN, die schule ist nicht verantwortlich dafür, dass kinder aufgeklärt werden.

die politik samt der massenmedien ist schuld, an derartigem gedankengut...
wenn die eh die schule für alles zuständig ist, dann können sich nämlich beide elternteile (so noch vorhanden) auf ihre 10-15 h/tag jobs konzentrieren...
so zumindest will es die industriellenvereinigung in österreich,... und bei euch, unseren nachbarn, ist es nicht anders,...

also, hirn einschalten, nicht alles glauben, was einem politik, industrie und massenmedien einzureden versuchen.

ich wäre auch eher ungern mit meiner mum zum frauen arzt gegangen, ... aber einfach, weils meine mum war... aber, der große unterschied, ich war schon früh aufgeklärt (das notwenigste) und hab dafür keine schullehrer benötigt!!!

beginnt mal zu denken und zu leben, ... die schule kann und sollte die eltern nicht ersetzen!!

Refresh |<-- <-   1-25/44   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?