24.03.07 12:43 Uhr
 4.778
 

US-Army setzte mit Störsender falschen Satelliten außer Gefecht

Die amerikanische Armee hat mit einem Störsender einen falschen Satelliten sabotiert. Hiervon waren im Januar einige Nachrichtenagenturen sowie TV- und Radioprogramme betroffen.

Der Anschlag sollte dem irakischen TV-Sender al-Zawraa ein Ende setzen, der Bildmaterial von Anschlägen im Irak veröffentlicht. Man verwechselte jedoch den Sender mit dem namensähnlichen Sender al-Zahra, der seine Signale über Hotbird 8 sendet.

al-Zawraa jedoch strahlt keine Signale über den Satelliten Hotbird 8 aus. Der Störfall datiert bereits vom 23. und 24.Januar des Jahres.


WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Satellit, Gefecht, Army
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hannover: Kurdische Demonstranten legen sich mit türkischen Fluggästen an
Oldenburg: Ex-Pfleger wegen 97 Morden angeklagt
China: Vater wirft eigenes Baby in den Müll

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.03.2007 11:31 Uhr von Magier47058
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lach, da haben sich die Amerikaner mal wieder selbst übertroffen. Das ist doch ein wirklich dummer Fehler, den ihnen da unterlaufen ist.
Kommentar ansehen
24.03.2007 13:19 Uhr von Guyver111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie immer: Lol ist ja nun nichts neues das bei der US-Army mit "friendly-fire" zu rechnen ist.
Kommentar ansehen
24.03.2007 13:27 Uhr von gierin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bin mal wieder pingelig: Die US-Army (= Bodentruppen) hat damit vermutlich nichts zu tun. Ich vermute, es ist eher die US Air-Force.

Zum Thema: Es werden wieder zwei Ami - Vorurteile bestätigt:
- Zuerst schiessen, danach feststellen, auf was man gezielt hat.
- Die Amis haben mühe mit Lesen, Rechnen und Kartenlesen.
Kommentar ansehen
24.03.2007 13:36 Uhr von Hagdorn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Pingelig die 2. Bitte im letzten Bbsatz 24. und Januar n Leerzeichen einsetzen :D
Kommentar ansehen
24.03.2007 13:54 Uhr von nasa01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bbsatz? ./.
Kommentar ansehen
24.03.2007 14:29 Uhr von MeisterH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dir? Wieso sabotieren die dir einen Satalliten? ;-)
Kommentar ansehen
24.03.2007 14:53 Uhr von Nikito
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ehhhhm ich will ja nichts sagen,....

aber entweder ich bin zu blöd um das zu kapieren, oder das ist einfach nur unverständlich geschrieben!!!
Kommentar ansehen
24.03.2007 15:33 Uhr von davidflo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Richtigstellung 1 Absatz: "Die amerikanische Armee hat mit einem Störsender einen falschen Satelliten sabotiert. Hiervon waren im Januar einige Nachrichtenagenturen sowie TV- und Radioprogramme betroffen."

Musste 3 Mal lesen, bis ich verstanden es habe, btte um baldige Korrektur :D
Kommentar ansehen
24.03.2007 15:45 Uhr von Hagdorn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@nasa1: ich streue asche über mein haupt^^
Kommentar ansehen
24.03.2007 16:59 Uhr von Superhecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
auweia - den falschen Satelliten gestört: das ist ja wirklich pöse pöse

Da kann man doch glatt vergessen, dass die irakischen Edel-Freiheitskämpfer anstatt gegen us-soldaten vorzugehen statt dessen einheimische Markt- und Moscheebesucher in die Luft jagen oder auf den UN-Generalsekretär mit Granaten feuern.
Kommentar ansehen
24.03.2007 17:13 Uhr von grandmasterchef
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja auch beim richtigen Satilieten fänd iche s suspekt. einen sender zu blockieren der unverblümt das zeigt, was das militär nicht freigibt...
Kommentar ansehen
25.03.2007 10:47 Uhr von tesla_roger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ertappt! so kommt endlich die amerikanische weltraumpolitik zum vorschein. ich warte noch ab, wann die wahren gründe des 11.09. zum vorschein kommen?!
Kommentar ansehen
25.03.2007 11:48 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
genau Mike, bei mir waren KiKa und RTL2 auch nicht gestört, also muß das mit Sicherheit eine Verschwörung der Islamisten sein...
"Feinde des Westens..." aus...

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erster Fanbrief an Natalie Portman im Alter von 13 war "Vergewaltigungsfantasie"
Hannover: Kurdische Demonstranten legen sich mit türkischen Fluggästen an
Oldenburg: Ex-Pfleger wegen 97 Morden angeklagt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?