23.03.07 22:07 Uhr
 2.466
 

London: Taxifahrer fährt seit 1937 - Nun ist er in Rente

Seit 1937 beförderte der heute 92-jährige Alfred Collins mit seinem Taxi Menschen durch die Londoner Straßen.

Nun ist der Mann in Rente gegangen. Zu Beginn seiner 70-jährigen Dienstzeit gab es in London keine Ampeln und wenige Autos.

Collins, der unter anderem Margaret Thatcher mit seinem Taxi beförderte, sagte, dass man als Taxifahrer viel mit den Menschen reden muss.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: London, Rente, Taxifahrer
Quelle: wcm.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Bingo-Spiele in Seniorenzentren als illegales Glücksspiel gewertet
Skurril bearbeitete Familienfotos von Berufsfotografin erheitern Internet
Football-Spiel in Atlanta: Donald Trump vergisst Wörter der Nationalhymne

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.03.2007 23:56 Uhr von darker58
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der letzte satz: ist ja mal ganz schön informativ, lol ^^
Kommentar ansehen
24.03.2007 10:29 Uhr von kaibg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Faszinierend: Überlegt euch Mal, was der Mann Zeit seines Lebens erleben durfte. Allein, wie sich die Stadt seit 1937 verändert haben muss.. Und er war immer "mitten drin" statt nur dabei :-)

Beneidenswert!
Kommentar ansehen
24.03.2007 11:24 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der kennt London aus dem ff! der braucht mit Sicherheit kein Navi!
Babalou
Kommentar ansehen
24.03.2007 11:43 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Quelle: ist Krone. Aber sollte es stimmen ist es natürlich großartig.

Viel Spaß in der Rente
Kommentar ansehen
24.03.2007 11:44 Uhr von oTaN
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich: weiß nicht ob ich mich sicher fühlen würde, wenn mich da so ein alter mann rumkutschiert^^
Kommentar ansehen
24.03.2007 12:57 Uhr von februarkind
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hellsehen? Als ich die Überschrift gesehen habe, hab ich sofort an Bild oder Krone als Quelle gedacht und überlegt, dass der Autor unser lieber hans_peter mit seinen News aus der Schmuddelecke sein müsste. Hatte vollkommen recht....wie traurig ist das denn...?
Kommentar ansehen
24.03.2007 17:01 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dass man als Taxifahrer viel reden muss: Eben nicht.
Es gibt doch nix schlimmeres als quasselnde Taxifahrer.
Die Frage "Wo gehts hin ?" ist erlaubt. Ebenso der Geldbetrag.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?