23.03.07 22:09 Uhr
 573
 

Erzbischof kritisiert "Donum vitae": Beratungsscheine töten ungeborene Kinder

Erzbischof Schick (Bamberg) übt Kritik an dem Verein "Donum vitae", der Beratungsschein der Schwangerenberatung sei eine "Scheinlösung", da die Zahl der Abtreibungen nicht gesunken ist.

Wer beansprucht, durch die Beratung Leben zu retten, muss auch zugeben, durch die Ausstellung der Beratungsscheine ungeborenes Leben zu töten, schaltet sich der Erzbischof in die Diskussion nach einem Brief der katholischen Glaubenskongregation ein.

Schick wisse zwar nicht genau, wie viele Leben Caritas und Sozialdienst Katholischer Frauen durch die Schwangerenberatung ohne Beratungsschein gerettet hätten, meint aber, es wären sehr viele.


WebReporter: Besitzstandswahrer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kind, Erzbischof, Beratung
Quelle: www.kath.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert
"Mahnmal"-Künstler muss Abstand zu Haus von AfD-Politiker Björn Höcke halten
Australien: Zölibat-Abschaffung wegen Kindesmissbrauchsfällen empfohlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.03.2007 21:57 Uhr von Besitzstandswahrer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Informationen zum näheren Inhalt des Briefes der Glaubenskongregations finden sich hier: http://www.kath.net/...
Und zwar wird vor der eigenen Laienorganisation gewarnt, Katholiken dürfen sie nicht unterstützen.
Kommentar ansehen
23.03.2007 22:53 Uhr von michaelberlin22
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Selber Kinder anschaffen: Was die Pfaffen immer das Maul aufreißen, wenn es um Kinder geht. Sitzen bequem im Stühlchen, lassen andere arbeiten, machen sich ein lustiges leben von den Steuergeldern und erteilen Vorschriften, wer was zu tun und zu lassen hat. Familienplanung muss auch Planung der Familie sein. Wer keine hat, hat eben keinen Plan davon...
Kommentar ansehen
23.03.2007 23:00 Uhr von Besitzstandswahrer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@michaelberlin: "Was die Pfaffen immer das Maul aufreißen, wenn es um Kinder geht"
nun, die wollen sich später doch nicht langweilen.
Kommentar ansehen
24.03.2007 08:57 Uhr von ticarcillin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Katholiken dürfen „Donum vitae“ nicht unterstützen: Selbstverständlich steht es dem Erzbischof frei, seine EIGENE Meinung zu äußern.
Laut Paulus ist aber jeder seinem eigenen (persönlichen) Gewissen unterworfen.
Kommentar ansehen
24.03.2007 09:06 Uhr von Messara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer hätte es gedacht Das ist doch mal wieder typisch katholischer Müll....<_<...Christen...<_>

Lieber treibt man ein Kind als Zellhaufen ab, bevor dann nach der Geburt eine wie auch immer schrecklich geartete post-natale Abtreibung vornimmt.

Gut, mich persönlich würde das nie betreffen. Da eine Schwangerschaft bei mir immer sofort, medizinisch indiziert, beendet werden könnte.

Mein Mann und ich könnten nie ein Kind bekommen das zu schwer geschädigt wäre.......eine behinderte Mutter kann schlecht ein ebenfalls schwerstbehindertes Kind sein ganzes Leben lang versorgen....und nein meine Gene sind in Ordnung ich würde keine Störung weitervererben...XD.

Kommentar ansehen
24.03.2007 10:30 Uhr von snacker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Messara: Du hast bestimmt ganz gute gene dagegen will ich nichts sagen, ABER dein Kind kann deswegen genauso ein Krüppel werden wie die von andern! genauso können kranke Eltern ganz normale Kinder bekommen also sei mal nicht so hochnäßig.

@news Donum Vitae war damals auch bei uns auf der Schule und haben meiner meinung nach gute arbeit geleistet und auch gesagt das sie GEGEN abtreibung sind
Kommentar ansehen
24.03.2007 11:31 Uhr von Messara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hochnäsig bitte..wer ist denn hier hochnäsig...

Nur nehmen halt meist ziemlich viele Leute an, dass ganz automatisch eine erbliche Geschichte vorliegt, wenn du als behinderte Frau vom Kinderkriegen sprichst...zumindest ging es mir oft so.

Würde ich etwas weitervererben, würde ich grundsätzlich gar nicht darüber nachdenken ein Kind zu bekommen.....<_<.
Kommentar ansehen
24.03.2007 16:28 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie war das nochmal: mit der Kuh und dem Sonntag?

Zum Thema Sexualität usw. Der Herr Erzbischof gibt Tips aus der Praxis! ;-)))
Kommentar ansehen
24.03.2007 18:45 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ungeborenes Leben. Das erinnert mich irgendwie an Präventivkriege...
Kommentar ansehen
24.03.2007 22:31 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann die Schrott-Kirche nicht endlich: mal ihr absolut blutbeflecktes Schandmaul halten? Wann wird dieser Verein endlich verboten?
Kommentar ansehen
25.03.2007 00:26 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@The_Nothing: Wenn unser Grundgesetz verboten wird.
Kommentar ansehen
25.03.2007 04:27 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Vorredner: Das ist sowieso das Papier nicht mehr wert, auf dem es geschrieben ist...
Kommentar ansehen
25.03.2007 10:21 Uhr von Heinrich1871
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum hilft die Kirche nicht den Frauen? In den fast allen Fällen kann man wohl davon ausgehen, dass die Frauen eine Abtreibung nur nach sehr gründlicher Überlegung durchführen.
Bei vielen Frauen ist aber leider das fehlende Geld für eine vernünftige Erziehung (mit) ausschlaggebend. Hier kann doch die Kirche ihren eigenen Anforderungen an andere für sich selbst umsetzen und diesen Frauen und deren Kindern eine finaziell gesicherte Erziehung gewährleisten.
Hier wäre das Geld der Kirche sicherlich besser angewandt als für den Kauf von Aktien und Kunstgegenständen für Amtsräume. Sicherlich können doch heute schn die Priester, Bischöfe etc. nachweisen, das sie einen großen Teil ihrer Einkommen für soziale Zwecke spenden. Oder?
Kommentar ansehen
25.03.2007 11:56 Uhr von nasa01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Abtreibung: ist meines Erachtens in der Regel nicht notwendig. Natürlich sollte man Ausnahmen machen, diese aber schon eng eingrenzen.
Wer Kinder macht, und diese abtreibt, weil es sie nicht ernähren kann.....
Also bitte.
Kommentar ansehen
25.03.2007 12:08 Uhr von rip_tupac_rip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sry, aber das kann jeder für sich entscheiden: ob man das kind nun will oder nicht... denke mal das das für keine frau ein spaß ist das kind abzutreiben aber wenn sie es, aus welchem grund auch immer, will soll sie es auch tun. und da hat die kirche ma gar nix zu melden was die menschen tun sollen und was nicht. das mittelalter is vorbei wo sich die leute irgend ein mist von denen einreden habn lassn...
Kommentar ansehen
25.03.2007 12:21 Uhr von nasa01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kann eben nicht jeder für sich entscheiden. Sollte zumindest nicht jeder für sich entscheiden. Keiner ist heute gezwungen abzutreiben. Ausnahmen sollten gemacht werden für Vergewaltigungsopfer und für jene, die ein schwer behindertes Kind zur Welt bringen würden.
Ansonsten würde für mich kein Gund für eine Abtreibung sprechen.
Kommentar ansehen
25.03.2007 13:38 Uhr von Messara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Traurig ist das die Christen immer noch soviel Einfluss auf unsere Gesellschaft haben......noch tragischer ist, dass sich eine frauenfeindliche Christengruppierung (kath. Kirche) überhaupt erdreistet uns (Frauen) vorschreiben zu wollen, was wir mit unserem Körper anfangen dürfen und was nicht.

Gut...die anderen beiden verwandten Religionen sind auch nicht besser....<_<..
Kommentar ansehen
25.03.2007 13:52 Uhr von nasa01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Messara: Bist wohl von der "Mein Bauch gehört mir" Fraktion?
Es geht nicht darum was du mit deinem Bauch machst. Es geht nicht um die Christen. Ich weiß nicht mehr wann ich zum letzten mal eine Kirche von innen gesehen habe.
Es geht um Kinder, die sich nicht wehren können.
Am Donnerstag wurde das Rauchergesetz beschlossen. Hier gehts darum die Nichtraucher vor den Rauchern zu beschützen. Und beim Abtreibungsparagraphen gehts eben darum Kinder vor ihrer Mutter bzw Eltern zu beschützen. Traurig genug, dass dies überhaupt nötig ist.
Kommentar ansehen
25.03.2007 14:52 Uhr von kirov
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Statt gegen diese Beratungsorganisation zu wettern: Sollte dieser katholische Bischof mal mit der deutschen Politik einmal kritisch ins Gericht gehen.

Aber gegen Frauen in einer finanziellen wirtschaftlichen Zwangslage zu wettern war immer leichter. (alleinerziehende Mütter, Hartz4)

Warum immer weniger junge Menschen eine Familie gründen. (Arbeitslosigkeit, Perspektiven)

Warum viele Familien nur noch eine "Ein-Kind Ehe" führen.

Warum die Geburtenrate in Deutschland bei 1,3 - 1,4 liegt, und in anderen Ländern wo die Gleiberechtigung zwischen Mann und Frau in allen Bereichen (z.Bsp.Pfarrerinnen, gleicher Lohn), die Geburtenraten höher ist?

Nur das katholische Spanien hat noch eine niedrigere Geburtenrate, in Europa konkurrieren wir noch mit dem katholischen Italien und dem Vatikanstaat Rom.
Kommentar ansehen
25.03.2007 14:56 Uhr von kirov
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zum Glück haben meine Eltern mich vor jeder: Religion und Glauen geschützt.

Und ich fordere als Strafe für so ein rückschrittliches Denken, tausender von mehr Kirchenaustritten als normal ist, im Bistum dieses Bischofs.
Kommentar ansehen
25.03.2007 15:09 Uhr von kirov
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Messara: Es ist das Recht jeder Frau Kontrolle über ihren eigenen Körper zu haben, und wir Männer haben kein Recht Frauen zu nötigen oder es zu erschweren sich für oder gegen ein Kind zu entscheiden.

Schon dieses Schmierentheater von den Konservativen, über die Einführung der französischen Abtreibungspille RU 486.
Wo ein chirurgischer Eingriff unnötig gemacht wird, bei der immer wieder Risiken für die Frau vorhanden sind, zeigt das man diese Wahl den Frauen so unangenehm wie möglich machen will.

In Frankreich wo diese Abtreibungspille erlaubt ist und die Gesetze nicht so rigoros ist, werden fast doppelt so viele Kinder wie in Deutschland geboren.

Man sollte sich mal fragen; warum das so ist.
Kommentar ansehen
25.03.2007 15:12 Uhr von kirov
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"ist" = "sind": ;)

.....................
Kommentar ansehen
25.03.2007 16:00 Uhr von nasa01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Darüber: ob man ein Kind will oder nicht sollte man "vorher" nachdenken.
Nicht hinterher. Es gibt genug Möglichkeiten eine Schwangerschaft mit hoher Wahrscheinlichkeit auszuschließen.
Wenn´s dann doch passiert ist - sollte man damit klarkommen.
Kommentar ansehen
25.03.2007 16:19 Uhr von Messara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@nasa01: Natürlich gehört mein Körper mir ganz allein...XD....
(nein ich bin keine Emanze sondern eine brave Ehefrau...XD...)

Ich rede hier auch nicht davon ein geistig gesundes Kind in einer später Phase der Schwangerschaft abzutreiben, wenn es nicht unbedingt notwendig ist (z.B. das Leben der Mutter in Gefahr ist). Aber bis zum dritten Monat ist nichts dabei.

Es ist schon pervers, das von manchen eine Ansammlung von Zellen über die Entscheidung der Frau gestellt wird.

Auch ist die Doppelmoral die beim Thema Abtreibung existiert erschreckend....bei einer gesunden Frau ist es "BÖSE" abzutreiben, bei einer behinderten Frau ist es ja besser und man bekommt sofort angeboten über das Thema zu sprechen...<_<.....

Die Christen kann man hier doch ohne weiteres erwähnen...schließlich hat die Kritik auch ein Seelenfänger geäußert...
Kommentar ansehen
25.03.2007 22:31 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier in Weiden bzw. Amberg hat: die Vorsitzende dieses Vereins arg mit diesem
System der "Scheine" zu kämpfen. Aber auch als
überzeugte Christin lässt sie davon nicht ab, auch anderweitig weiterzuhelfen -z.B. Babyklappe.

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann wollte Tore der britischen Air Force Station Mildenhall durchbrechen
Zugunglück im US-Bundesstaat Washington - Mehrere Tote und Verletzte
USA: Geplante Steuersenkung für Konzerne könnte Deutschland schaden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?