23.03.07 18:55 Uhr
 141
 

Fußball: Schweiz gewinnt mit sechs Bundesliga-Legionären gegen Jamaika

In Fort Lauderdale traten zu einem Testländerspiel die Schweiz und Jamaika an. Die "Eidgenossen" gewannen mit 2:0 (2:0). Den Sieg feierten auch die sechs eingesetzten Spieler aus der deutschen Bundesliga.

Zwölf Minuten waren erst gespielt, da führte die Schweiz durch Tore von Streller und Inler schon mit 2:0. Jamaika, das mit einer U23 antrat, hätte noch mehr Tore kassieren können. So traf kurz vor der Halbzeit Frei, der neue Kapitän, die Latte.

Aus der Bundesliga spielten für die Schweiz die Dortmunder Frei und Philipp Degen, Spycher von Eintracht Frankfurt, Magnin und Streller vom VfB Stuttgart und Barnetta von Bayer Leverkusen. 3.254 Zuschauer sahen sich das Spiel an.


WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bundesliga, Schweiz
Quelle: kicker.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: DFB macht Vatutinki zu WM-Quartier der Nationalmannschaft
Verblödung im Fußball? Sami Khedira kontert Nils Petersens Aussagen
Fußballstar musste bei Go-Kart entscheiden, ob er Alonso oder Kuyt umfährt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.03.2007 18:39 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich verletzt sich keiner der Borussen beim kommenden Spiel gegen Kolumbien. Ausgerechnet in der Schlussphase der Saison solche Reisen antreten zu müssen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?