22.03.07 20:50 Uhr
 5.890
 

Heavy Metal wird von Hochintelligenten favorisiert

Kaum zu glauben, aber wahr: Hochbegabte Schüler bevorzugen Heavy Metal vor allen anderen Musikrichtungen. Das ist das Ergebnis einer Studie der staatlichen Universität Warwick in England.

Jazz und Klassik landeten dabei auf den hinteren Plätzen. Bekannt gegeben wurde das Ergebnis auf der Konferenz der British Psychological Society in York.

Als einen möglichen Grund nannte Stuart Cadwallader, verantwortlicher Psychologe der Studie, den Druck, dem die hochbegabten Schüler ausgesetzt sein könnten.


WebReporter: MassL_LP
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Metal, Intelligenz, Heavy Metal
Quelle: laut.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

37 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.03.2007 20:56 Uhr von neos2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Von "Hochintilligenten" favorisiert wird vor allem erst mal die Rechtschreibung! ;)

*SCNR*
Danke für einen herzlichen Lacher.
Kommentar ansehen
22.03.2007 20:56 Uhr von Simbyte
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hehe: Ich wusste schon immer, dass ich was drauf hab^^


Es lebe Hammerfall!!^^
Kommentar ansehen
22.03.2007 21:00 Uhr von Jorka
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
lol: netter Schreibfehler, aber da ist denke ich schon was dran, kenne viele Kommilitonen die selber gerne Heavy Metal hören.
Kommentar ansehen
22.03.2007 21:34 Uhr von MRPink
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich fühl mich gerade Hochintelligent ;)
Kommentar ansehen
22.03.2007 21:45 Uhr von Novae7
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hmm nojo XD

*sehr viel metal in der playlist hab*

ist das auch je schlimmer umso intelligenter?

*auf den deathmetal anteil gugg*
Kommentar ansehen
22.03.2007 21:45 Uhr von chriztobal
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
und ich? bin arzt - finde modern talking gut ;-)
Kommentar ansehen
22.03.2007 21:56 Uhr von borgir
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hehehe: was soll man dazu sagen *cd-sammlung-anschaut*....metal rules
Kommentar ansehen
22.03.2007 21:58 Uhr von Bundespropagandamin.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wer behauptet, dass Ärzte unbedingt hochintelligent sind? Für mich ist die Studie nicht überraschend. Und Heavy Metal Hörer sind nicht die intelligentesten, je komplizierter die Musik, z.B. der Rhythmus der bevorzugten Musik, desto höher die Intelliegenz. Ist mir schon lange aufgefallen. Die Leute von denen ich denke, dass sie was drauf haben sind die Leute, die Metal hören. Die intelligentesten hören Metalcore. Diese Musi ist sehr anspruchsvoll und nur für Hochintelligente nachvollziehbar. Jemandem, der im Kopf etwas langsamer ist wird diese Musik nie gefallen.

Bis dann
Kommentar ansehen
22.03.2007 22:16 Uhr von krasenbrink
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Guck....siehste und Papa meinte anno 1980 bei AC/DC und Iron Maiden immer, daß ich total meschugge wäre...
Kommentar ansehen
22.03.2007 22:21 Uhr von ixxion
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Bundespropagandamin. lol, lange nicht so gelacht, als erstes schau mal auf deine Schreibweise von Intelligenz.
aber egal.
Metalcore anspruchsvoll?
das ich nicht lache.Metalcore war doch diese Musik die eigentlich nur Mosh und Pogo-orientiert ist.
Von Anspruch seh ich da nicht viel.

Aber gut es gibt halt leute die von Metal keine Ahnung haben.
Und um mal zu anspruchsvoller Musik zu kommen: Opeth, Death, Suffocation, Theory in Practice, Martyr, Cynic.

Die stecken jede Metalcore band in allen Punkten in die Tasche.

lol Metalcore und Anspruchsvoll, der war gut ich glaube der reicht für das ganze restliche Jahr
Kommentar ansehen
22.03.2007 22:27 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Van Dannen dazu ;-): Menschenverachtende Untergrundmusik

...
Und weil ich immer so friedlich bin, brauch´ ich zum Ausgleich ein bisschen Krieg
und deshalb höre ich privat am liebsten
menschenverachtende Untergrundmusik,
menschenverachtende Untergrundmusik.

Das brauch´ ich für die Nerven, sonst halt´ ich das einfach nicht aus:
Diese ganzen sozialen Spannungen, vor allem die außer Haus.
Dieses ganze schlechtgelaunte Pack hat mir so oft den Tag verdorben,
...
ich stelle sie aber nicht zur Rede, weil ich Aggressionen scheiße finde.
...
Jeden Tag ein halbes Stündchen: voll brutal und ultraobszön,
Jeden Tag ein halbes Stündchen und dann kann ich wieder unter Menschen geh´n.
...
doch wenn ich richtig böse bin, ist die ganze Welt mein Feind.
...



Ich finde, dass drückt es schon ein wenig aus.
Kommentar ansehen
22.03.2007 22:32 Uhr von ChaoticVorteX
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich kenn jemanden mit IQ 150, der hört gerne Hiphop. Wollt ich nur mal gesagt haben.
Kommentar ansehen
22.03.2007 22:33 Uhr von fissy
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
jo net schlecht: ich hör die mukke auch ziemlich oft und gerne
Kommentar ansehen
22.03.2007 22:41 Uhr von Jimyp
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Halte ich für Blödsinn! Kommt halt auf den Geschmack an. Einige haben nen schlechten Geschmack und anderen einen noch Schlechteren! :p
Kommentar ansehen
22.03.2007 22:42 Uhr von ottonilli
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
das gefällt mir grins... endlich mal eine Studie die mich begeistert^^
Kommentar ansehen
22.03.2007 22:46 Uhr von Doug90
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ChaoticVorteX: Bei solchen Sachen gibt es nie 100%, der Geschmack spielt ja auch noch eine Rolle etc.
Außerdem müssen Leute mit einem hohen IQ nicht zwangsläufig intelligent sein. Das hat man früher so behauptet, stimmt aber so nicht, andere Faktoren fließen da auch noch mit rein.
Kommentar ansehen
22.03.2007 22:53 Uhr von ChaoticVorteX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
doug90: Naja wenn man das auf die Studie bezieht, bezeichnet man als "hochintelligent" erst Menschen ab einem IQ von ich glaub 140.

Gibt natürlich auch noch den EQ usw aber das fließt in die traditionelle Betrachtung halt nicht mit ein.
Kommentar ansehen
22.03.2007 23:21 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Obwohl: sich hier so viele dieser hochintelligenten Metallhörer versammelt haben, machen sie doch alle den gleichen Fehler. ;-)

Die Studie sagt aus, dass in einer Gruppe hochintelligenter Schüler signifikant viele diese Musik hören.
Diese Studie sagt aber nichts darüber aus, wieviele Hochintellektuelle in einer Gruppe von Metallmusikhörern zu erwarten ist. :-)

Kleines Rechenbeispiel dazu:
1000 Personen
10 darunter hochintelligent.
von den 10 hören 5 Metall, 1 Klassik, 2 Rock, 1 Hip Hop und 1 keine Musik

Unter den 1000 hören insgesammt 100 Metal.
Jetzt als Beispiel.
Darunter die 5 Hochintellektuellen.
Zusätzlich 85 Strohdumme, 10 Durchschnittliche-
Demnach sind 5% der Metallmusikhörer hochintellktuell.

Unter den 1000 hören insgesammt 10 Klassik
Der eine Hochintellektuelle und noch 9 Durchschnittliche.
Also 10% der Klassikhörer sind hochintellektuell.

Unter den Klassikhörern ist also die Wahrscheinlichkeit doppelt so hoch einen Hochintellektuellen zu finden.

Verstanden? ;-)
Kommentar ansehen
22.03.2007 23:50 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: und wo landet Rap bei so einem Test? *gg*
Klingt irgendwie lustig:)
Kommentar ansehen
23.03.2007 00:35 Uhr von bpd_oliver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was: ist mit Techno? *g*
Kommentar ansehen
23.03.2007 00:49 Uhr von alphanova
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man sollte keine musikrichtung mit dem begriff "anspruch" in verbindung setzen, da jeder seine eigene definition des begriffs anwendet.
allgemeine beispiele:
hiphopper finden metal anspruchslos
volksmusiker finden techno anspruchslos
rocker finden klassik anspruchslos
usw usf.
welche der gruppen hat denn nun "absolut" gesehen recht? genau. entweder alle oder keine.
es sind statistische zahlenspiele. sie beweisen keinen zusammenhang zwischen "intelligenz" (wie auch immer man das definieren mag) und musikvorlieben.

fazit: es gibt weder eine "absolute" intelligenz, noch "absolut" anspruchsvolle musik
Kommentar ansehen
23.03.2007 01:31 Uhr von luthienne
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube
Hochbegabte sind nunmal irgendwie immer etwas anders als der Durchschnitt.
Gerade anfangs der schulischen Laufbahn, teils sogar schon im Kindergarten, haben sie darunter oft sehr zu leiden- Kinder können da ziemlich grausam sein.
Grund genug, sich im späteren Verlauf in eine Subkultur zurückzuziehn, wo es eben etwas anders zugeht.
Welche es dann letzten Endes ist, hängt wohl sehr vom persönlichen Geschmack und der aufgestauten Frustration und Aggression ab.
Zusammen mit dem von Mi-Ka zitierten Text ergibt sich denke ich ein gutes Bild davon, was da vorgeht.

Im übrigen sagt die Studie nicht aus, wie groß der Anteil von Hochbegabten unter den Metal- Hörern ist, sondern wie groß der Anteil der Metal- Hörer unter den Hochbegabten ist. Es muss also hier jetzt nicht jeder, der Slayer, ACDC, Hammerfall u.ä. im CD- Rack hat, nen IQ von 130 bei sich vermuten.
Kommentar ansehen
23.03.2007 03:48 Uhr von mäxn
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@jimyp: hahahah, so geil dein spruch ^^ . kann dir aber nur zustimmen, diesagen ja auch nicht das alle hochintelligenten metal hören , nur das das viele gut finden also whatever !
Kommentar ansehen
23.03.2007 06:03 Uhr von HarryL2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mein Favourit: Kittie - Brackish

http://youtube.com/...

;-)
Kommentar ansehen
23.03.2007 06:24 Uhr von IYDKMIGTHTKY
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ein Favorit: Type O Negative

Tool

Metallica

Black Lable Society

Refresh |<-- <-   1-25/37   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?