22.03.07 19:20 Uhr
 389
 

Britney Spears unterbindet Berichterstattung über Aufenthalt in der Suchtklinik

Britney Spears hat vor einem Gericht in London durchgesetzt, dass die Medien nicht über Einzelheiten, ihren Drogenentzug betreffend, berichten dürfen.

Dies geht aus Informationen der britischen Presseagentur PA hervor. Spears erwirkte bei dem Gericht somit eine einstweilige Verfügung.

Betroffenen Personen wurde es damit untersagt, über Spears' Entzugsbehandlung in einer Privatklinik im US-Bundesstaat Kalifornien an Medien Bericht zu erstatten.


WebReporter: borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Britney Spears, Bericht, Sucht, Berichterstattung, Aufenthalt
Quelle: www.idowa.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paris Hilton und Britney Spears behaupten, das Selfie erfunden zu haben
Popsängerin Britney Spears malt jetzt auch
Britney Spears malt nun: Ihr Bild wird für 10.000 Dollar gekauft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.03.2007 20:01 Uhr von CarbonBird
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Britney selbst hat ??? Donnerwetter! Dann hat die Theraphie aber echt aufgebaut.
Denn so was ist ja doch anstrengend. Bei Geist und Körper.

Oder hat das Management? Hmmmm... Aber mit den Exklusivrechten ließe sich doch Knete ohne Ende....

Oder wars doch wieder nur sportlicher Kampf der Anwälte?

Rätselhaft.....
Kommentar ansehen
22.03.2007 20:10 Uhr von Runeblade
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Britney Gut, ich will ehrlich sein... Ich hasse dich, dein narzistisches (hat nix mit Nazis zu tun) Verhalten, deine ständigen Exzesse, deine Unfähigkeit und dein Untalent, mit dem Popo wackeln kannst du...

Und nichtsdestotrotz muss ich gestehen, ich verstehe dich. Ich kanns nachvollziehen, diese ständigen Medien-Aufputschungen deiner,... ähm..., nennen wir es mal "Krankheit", lässt dir mit Sicherheit keine Ruhe.

Und nein, das mein ich ausnahmsweise nicht sarkastisch. Weisst du was? Ich finde, du solltest nen ordentlichen Entzug machen, clean werden, wieder fit werden und dann einfach komplett und für immer in der Anonymität verschwinden. Das tut dir gut, das tut uns gut, der Medienwelt vielleicht nicht so, müssen sie sich ein neues Opfer suchen. Aber da draussen gibts ja genug gestörte... sorry, berühmte Promis...
Kommentar ansehen
22.03.2007 20:14 Uhr von Der dritte Versuch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man wann kommt mal die Nachricht ein Brandenburger hat den Jackpot gewonnen oder Konto von 36 Mrd. wurde versehendlich einem Brandenburger überwiesen, dieser hat das Geld bar abgehoben und ist jetzt mit einem Frachtflugzeug auf der Flucht.
Kommentar ansehen
22.03.2007 20:40 Uhr von CarbonBird
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Runeblade - ja, so sollte man das sehn leider neige ich selbst manchmal auch zu zuviel Zynismus bei diesen Typen.
Kommentar ansehen
23.03.2007 12:20 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist: doch gut das man keine Berichte mehr senden und drucken darf. Kann nur bei der Heilung helfen. Und ich möchte auch nicht 20 Stunden am Tag beobachtet werden.

Gutes Beispiel Paul McCartney. Er kann noch nicht mal essen gehen.
Kommentar ansehen
23.03.2007 16:36 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
unterbindet Berichterstattung: Klar, sie unterbindet Berichterstattung. Ausgerechnet sie.
Die ist doch froh wenn die in den Medien vertreten ist.
Egal ob im Suff, mit Glatze oder mal einen Paparazzi angefahren und ne Szene gemacht.
Sie ist ganz unten und ganz kaputt.
Und nur sie hat das zu verantworten.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paris Hilton und Britney Spears behaupten, das Selfie erfunden zu haben
Popsängerin Britney Spears malt jetzt auch
Britney Spears malt nun: Ihr Bild wird für 10.000 Dollar gekauft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?