22.03.07 17:06 Uhr
 1.536
 

Zwei Drittel der Ungarn hassen imaginäre Fremde

Eine Umfrage des ungarischen Meinungsforschungsinstituts Tarki hat ergeben, dass zwei Drittel der Ungarn starke Hassgefühle gegen Piresen haben - obwohl die Volksgruppe der Piresen vom Institut frei erfunden wurde.

Trotzdem gaben zwei Drittel der Befragten an, dass sie Piresen kein Asyl gewähren wollen und dass diese das Land verlassen sollten. Die Umfrage diente einzig dem Zweck die Toleranz der Ungarn zu testen.

Ungarn gilt als eines der fremdenfeindlichsten Länder Europas, wo 90 Prozent der Bevölkerung jede weitere Zuwanderung strikt ablehnen.


WebReporter: newsbandit
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Ungarn, Drittel
Quelle: www.austriantimes.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mexiko/Maya-Kultur: Weltweit längste Unterwasserhöhle entdeckt
Schlaustes Kind der Welt ist 13-jähriger Junge aus Ägypten
Studie: Ratten waren nicht Hauptursache der Pest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.03.2007 17:22 Uhr von icedeyes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die höhe: das ist ja wohl unglaublich. ich frag mich wem gott das überschüssige hirn gegeben hat, welches er denen nicht geben wollte...
Kommentar ansehen
22.03.2007 17:40 Uhr von alexalb
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hahaha: Willkommen in der EU!
Kommentar ansehen
22.03.2007 17:47 Uhr von Mi-Ka
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig so: Ich schaue regelmässig Nachrichten und bislang habe ich noch nie was von Piresien gehört.
Dort herrscht kein Bürgerkrieg, keine Naturkatastrophe hat das Land devastiert, die Leute verhungern nicht.
Nichts! Absolut keine negativen Nachrichten.
Demnach kann es denn Leuten dort nicht schlecht gehen.
Warum also sollen sie dann nach Ungarn, um dort Asyl zu beantragen?
Das müssen Schmarotzer sein, die es sicherlich auch auf die ungarischen Frauen abgesehen haben.
Kommentar ansehen
22.03.2007 17:48 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
arrogant: darum sind sie auf dem Balkan und in Osteuropa ja auch so beliebt...

kein Wunder daß sie dem Westen so tief in den Arsch kriechen müssen daß man sie nicht mal mehr rausbohren kann
Kommentar ansehen
22.03.2007 17:50 Uhr von Reinsteckefuchs
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich war dort! Ausnahmezustände für uns waren das!
unglaublich in einem Land zu sein



.
.
.
.


in dem Man nicht einmal blöd angemacht wird und sehr (!)
viel Gastfreundschaft erfährt.
War da beim Schüleraustausch.
Vielleicht bin ich einfach an die Falschen Leute geraten, wer
weiss...
Kommentar ansehen
22.03.2007 17:58 Uhr von SeeYa1987
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm!!!!!1111einseinself: [ ohne Worte; gimmick]
Kommentar ansehen
22.03.2007 18:01 Uhr von gatita
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
auf dem balkan: war ich auch schonmal!!
hab auch nur gastfreundschaft erfahren, tja geldeinbringende touris werden halt sehr schnell erkannt! :p
Kommentar ansehen
22.03.2007 18:02 Uhr von Lonni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Respekt ! Glaube nicht, dass auch die Ungarn jemand gefragt hat, ob sie die Multi-Kulti Globalisierung haben wollen. Und schlecht ging es den Ungarn auch vor der EU nicht…
Kommentar ansehen
22.03.2007 18:26 Uhr von MRPink
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich ehrlich bin hege ich starke Abneigung gegenüber den Piresen. Die gehen einen auf den Sack.

Trotz der anscheinenden Fremdenfeindlichkeit mag ich Ungarn. Die haben ne geile Metal-Band ;)
Kommentar ansehen
23.03.2007 00:57 Uhr von alphanova
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zwei Drittel der imaginären fremden hassen die ungarn.
das beruht also auf gegenseitigkeit :D

schon sehr seltsam. also ich kann niemanden hassen, von dem ich nichtmal irgendwas gehört hab.
Kommentar ansehen
23.03.2007 02:01 Uhr von MarcoRe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die Ungarn gefallen mir: blub
Kommentar ansehen
23.03.2007 10:28 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aber die Devisen: der Urlauber nehmen sie gerne am Balaton oder sonstwo in ihren (guten) Thermalquellen.
Oder Frage mal einen Bayern oder aus BW was sie zu den Sorben sagen. Diese Minderheit liegt ja in der Niederlausitz, aber es gibt in.
Kulturell wohl etwas zurück geblieben die Magyaren.
Kommentar ansehen
23.03.2007 12:23 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht: muß man Ausländer auch so behandeln damit die Integration besser klappt. Vielleicht mal eine bessere Alternative als hier im Namen des Koran Frauen schlagen zu lassen.
Kommentar ansehen
26.03.2007 17:49 Uhr von Turboschnecke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mi-KA: Wie denn auch, wenns bloß erfunden ist! :D
***********************************************************
Ich habe lange Zeit im Grenzbereich zu Ungarn gelebt und das ungarische Volk immer als freundlich empfunden! Viele haben vor Jahrzehnten auch ihr Land verlassen (müssen), wie so viele andere Völker auch....
Auch war Ungarn immer schon etwas fortgeschrittener als andere Ostblockländer, vielleicht auch ein wenig auf die einstige Österreichisch-Ungarische Monarchie zurückzuführen. Trotz allem aber Gefangene im eigenen Land und daher kommt auch meiner Meinung nach diese Ablehnung - es ist schlicht weg Angst vor dem Fremden (Menschen und Veränderungen) und diese kann man nicht von heute auf morgen auslöschen. Das wird ein längerer Prozess sein und erst die jüngeren Generationen werden lernen, was Freiheit und Globalisierung bedeutet.
Keiner verläßt sein Land aus Jux und keiner sollte seine Türen verschließen, wenn es darum geht, anderen zu helfen. Wenn alle an einen Strang ziehen, dann ist für das einzelne Land auch tragbar!
Kommentar ansehen
26.03.2007 19:31 Uhr von Stix022
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
unsere schöne bibabundesrepublik: sollte sich mal ein ganz grossen beispiel an den ungarn nehmen

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Transformers" gleich neunmal für "Goldene Himbeere" nominiert
Zwangs-Rückruf bei Audi: Sind Sie betroffen?
Venedig: Restaurant will japanischen Touristen 1.110 Euro abknöpfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?