22.03.07 15:47 Uhr
 459
 

Bentley: Rückruf wegen möglichem Radverlust

Der Automobilhersteller Bentley hat weltweit 520 Fahrzeuge der Modellreihen Arnage T, Arnage RL und Azure, die zwischen 2005 und 2007 gebaut wurden, zurückrufen müssen. In Deutschland sind 23 Fahrzeuge betroffen gewesen.

Aufgrund von falsch dimensionierten Radmuttern bestand bei den betroffenen Automobilen die Möglichkeit des Radverlustes.

Wie Bentley Deutschland mitteilte, wurde das Kraftfahrtbundesamt eingeschaltet und der Radmuttern-Austausch ist bereits bei allen Fahrzeugen durchgeführt worden. Ebenso wurden in Deutschland 21 Ersatzteilsätze von Bentley zurückgerufen.


WebReporter: Whitechariot
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Rückruf
Quelle: www.autoservicepraxis.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Chef Matthias Müller fordert Diesel-Privilegien abzuschaffen
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
VW: Rückruf von Touareg 3.0 Euro 6 wegen Abschaltsoftware

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.03.2007 16:22 Uhr von zottelhaar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Keine Panic ! Keine Panic Leute,

ich habe gerade meine beiden Fahrzeuge untersuchen lassen und es wurde nichts gefunden. Alles ok. Ich werde jetzt noch mal meine 3 Rollies überprüfen lassen und dann in Ruhe Golf spielen gehen.
Page komm !!!
Kommentar ansehen
22.03.2007 18:04 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
unfassbar: dass man für schrott dann so vie kohle raushaut. nicht mal auf so essentielle dinge wird wirklich gut geachtet.....unglaublich.
Kommentar ansehen
22.03.2007 18:23 Uhr von ottokar vi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gut, daß ich noch gezögert habe: Ich kauf ja keine Autos, die jünger als 20 Jahre alt sind. Zu viele Kinderkrankheiten, wie man an diesem Beispiel wieder gut sieht.
Kommentar ansehen
23.03.2007 10:32 Uhr von djcray
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bentley bequemes leises Auto.

Verwenden wir immer, wenn wir zu Schwiegereltern einen Abstecher machen.

Um technische Details kümmert sich Egon.

Sonst verwende ich eigentlich den Maybach um ins Geschäft zu fahren.

Für den Abstecher ans Mittelmeer nehm ich aber immer noch den Privatjet.

Gruß
Kommentar ansehen
24.03.2007 12:53 Uhr von MeisterH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Schön zu hören dass auch solche Marken nicht vor solchen Problemen und Rückrufaktionen sicher sind. Aber schon schlimm wenn man von seinem Reifen überholt wird...
Kommentar ansehen
24.03.2007 19:21 Uhr von red.devil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
irre ich mich: Vielleicht mag ich mich ja irren, jedoch habe ich in den letzten 5 Jahren den Eindruck, dass irgendwelche Rückrufaktionen immer häufiger vorkommen. Wird wohl an dem enormen Kostendruck und der immer dünneren Personaldecke liegen.
Kommentar ansehen
24.03.2007 19:45 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fast schon normal....gehoert schon zum altag....eine rueckrufaktion nach der anderen ....kein autohersteller ist mehr perfekt.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?