22.03.07 10:19 Uhr
 225
 

Hessen: "Rent a Politiker" - Landtagsabgeordnete für Gespräche "buchen"

Mit einer neuen Idee möchten alle Fraktionen des hessischen Landtags vor allem Schüler und Lehrer ansprechen.

Über eine Internet-Plattform können Schüler die Landtagsabgeordneten an ihre Schulen holen, um mit ihnen ins Gespräch zu kommen. Außerdem kann man die Politiker auch in den Online-Chat "bestellen".

Mit der vereinfachten Online-Kontaktaufnahme soll bei jungen Menschen das Interesse für Politik wieder geweckt werden.


WebReporter: Blue Times
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Politiker, Hessen, Gespräch, Landtag
Quelle: www.wiesbadener-kurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland holt abgeschobenen Flüchtling zurück
Laut AfD gibt es wegen Flüchtlingen mehr Obdachlose in Deutschland
Vor GroKo-Gesprächen: SPD fordert wohl einen EU-Finanzminister

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.03.2007 10:07 Uhr von Blue Times
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde, das ist eine sehr gute Idee. Freue mich schon auf die ersten Zahlen, wie oft die neue Plattform tatsächlich genutzt wird.
Kommentar ansehen
22.03.2007 10:38 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lehrer und schüler: von mir aus.
aber wenn ich niemand zu reden hätte, einen politiker würde ich mir dazu sicher nicht mieten.
wieso soll ich mir einen gesprächspartner mieten, von dem ich weiß, dass er mich eh anlügt?
:-(
Kommentar ansehen
22.03.2007 18:26 Uhr von nissart
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
endlich endlich wird Otto Normalverbraucher auch möglich gemacht, was Firmen schon lange haben: ein eigener Politiker......
Im sich-kaufen-lassen haben die Herren doch schon Erfahrung, und so können sich auch nicht-Entscheidungs-träger noch etwas Zubrot zum ohnehin mageren (daher wohl auch der Begriff "Diäten"....) Salaire in die Taschen schieben ( von Verdienen kann man ja wohl kaum reden)..
Hoch lebe die Bananenrepublik Deutschland....
ichglaubmirwirdschlecht......
Kommentar ansehen
23.03.2007 08:41 Uhr von HunterS.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@nissart: Apropos Schule, wegen mangelnder Lesekompetenz wirst du leider nicht in die 4. Klasse versetzt. Es tut uns wirklich Leid, aber da müssten deine Eltern nochmal mit dir üben.

@ News

Interessanter Weg die Jugend für Politik zu begeistern / zu sensibilisieren. Wir haben schon genug von "Was geht mich das an"-Jugendlichen in diesem Staat.
Kommentar ansehen
23.03.2007 09:07 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vst: Vielleicht sollen diese Gepräche mit Schülern als abschreckende Beispiele dienen!

Ich würde jedenfalls gerne mal ein paar deutliche Wort mit einigen dieser Wahllügnern reden!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?