21.03.07 21:45 Uhr
 885
 

USA: Beweglicher Computerbildschirm entwickelt - Er reagiert auf Stimmungen

Wissenschaftler um Cynthia Breazeal vom Massachusetts Institute of Technology haben einen beweglichen Computerbildschirm entwickelt, der sich nach der Stimmung des Nutzers richtet.

Der Bildschirm senkt sich nach unten, wenn der Nutzer schlapp vor dem Monitor sitzt. Hingegen wird der Monitor sich nach oben richten, wenn der Nutzer aufrecht vor dem Bildschirm sitzt.

Die Forscher denken, dass die Nutzer sich mit dem Computer enger verbunden fühlen, wenn er auf die Gefühlsregungen reagiert. Die Bewegungen werden über eine Kamera erfasst.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: USA, Computer, Stimmung
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nintendo bringt Papp-Baukästen heraus, die sich mit Konsole kombinieren lassen
Netzagentur: Internetanschlüsse viel langsamer als von Anbietern behauptet
Google-Produkte sorgen für Ausfälle bei WLAN-Netzen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.03.2007 23:45 Uhr von bpd_oliver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lässt: sich das mit dem Bundestrojaner koppeln? Dann könnte es beim Verhör demnächst lauten "Herr Meier, gestern um 21.28 Uhr und 28 Sekunden waren sie für ganze 4min 36sec unglücklich, können Sie das näher erläutern?" *g*
Kommentar ansehen
22.03.2007 07:57 Uhr von DasEvilchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wenn Windows abstürzt faltet sich der Monitor selbstständig zusammen und schickt den PC zum Sondermüll :-)
Kommentar ansehen
22.03.2007 13:21 Uhr von stonymahony
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ohje^^^^: da dieser monitor eh 2000 dollar mehr kostet als die herkömmlichen , rüttel ich lieber meinen monitor in 2 sekunden zurecht,außerdem seh ih keinen unterschied wenn ich aufrecht sitze und wenn ich schlapp vorm monitor sitze -.-
Kommentar ansehen
22.03.2007 15:07 Uhr von ArrowTiger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Chorkrin - Da gibt es natürlich Zusammenhänge: -- "Was haben Bewegungen und Sitzpositionen mit Gefühlen zu tun???"

Oh, ´ne ganze Menge. Du kannst mal im Selbstversuch eine mit "Fröhlichkeit" verbundene Körperhaltung annehmen oder dich zum Lachen zwingen, wenn es Dir schlecht geht. Dauert nicht lange, und die Stimmung bessert sich - zumindest etwas. Anders herum funktioniert das natürlich auch... ;-)

Auf diesen Erkenntnissen bauen einige Therapien auf, und schon in alten Praktiken, wie dem Qigong, wird so etwas bewusst eingesetzt. Aber auch Bühnenmagier nutzen sowas, etc... ;-)
Kommentar ansehen
22.03.2007 19:54 Uhr von CarbonBird
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vorsicht ! Nicht Montag morgens an den PC setzen! Könnte sein, das Ding wittert Selbstmordabsichten und wickelt sich um den Kopf..........
Kommentar ansehen
23.03.2007 05:51 Uhr von HarryL2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beleidigt: Und wenn ich beleidigt bin ists mein Computer auch und der
Monitor dreht sich ständig weg. :-)

Stelle ich mir dann doch unproduktiv vor.
Kommentar ansehen
23.03.2007 19:47 Uhr von nicereal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
frauen PC ? Dann müssten ja auch Unterschiede gemacht werden
bei den Geschlechtern

weiblichen PC und männlichen PC

wenn die Frau die Tage hat, dann hängt Ihr PC-Bildschirm Tage lang unten, und bildet ein rotes Bild ;)
Kommentar ansehen
23.03.2007 21:02 Uhr von Biomodder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Super: "Der Bildschirm senkt sich nach unten, wenn der Nutzer schlapp vor dem Monitor sitzt. Hingegen wird der Monitor sich nach oben richten, wenn der Nutzer aufrecht vor dem Bildschirm sitzt."
diese funktion finde ich am besten! h0ffentlich wird er nich so teuer...
Kommentar ansehen
26.03.2007 22:12 Uhr von Magier47058
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
super: was soll das bringen? erstmal wird er meine wahren gefühle nicht erkennen und zweitens ist sowas nur geldmacherei

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?