21.03.07 16:56 Uhr
 193
 

Beschwerde von Microsoft gegen Alcatel-Lucent wird geprüft

Microsoft legte im Februar Beschwerde gegen Alcatel-Lucent ein. Alcatel-Lucent soll in Telefonsystemen unerlaubt Techniken verwendet haben, bei denen die Patentrechte bei Microsoft liegen.

Jetzt wurde bekannt, dass die zuständige Kommision ITC (International Trade Commission) die Beschwerde prüfen will. Microsoft erhofft sich durch die Beschwerde ein Importverbot für diese Produkte.

Erst Anfang März stritten die beiden Konzerne vor Gericht über Techniken der Spracherkennung, wobei Alcatel verlor. Einen Monat zuvor wurde Microsoft im Streit um MP3-Patente verurteilt, 1,52 Mrd. Dollar an Alcatel zu zahlen.


WebReporter: mhacker
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Microsoft, Beschwerde
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kopftuch-Model tritt wegen antiisraelischer Tweets von L´Oreal Kampagne zurück
Streamingdienst Netflix verdreifacht Gewinne fast
Medienmogul Rupert Murdoch will Facebook für Newsinhalte bezahlen lassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dänemark: Prozess um Mord an Kim Wall - U-Boot-Bauer soll sie gefoltert haben
Tennis: Rafael Nadal verletzt sich bei Australian Open - Er muss Match aufgeben
Alice Weidel sieht Politik-Zeitenwende: "AfD löst die SPD als Volkspartei ab"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?