21.03.07 14:38 Uhr
 217
 

Fußball: Michael Ballack und Kevin Kuranyi nicht beim Mittwochstraining dabei

Beim Training am heutigen Mittwoch fehlten dem deutschen Nationaltrainer gleich zwei Spieler. Neben Nationalmannschaftskapitän Ballack, der sich nach dem Pokalspiel seines Vereins Chelsea am vergangenen Montag noch auskurieren durfte, fehlte auch Kuranyi.

Der Stürmer des FC Schalke 04 hat zurzeit einige Probleme mit seinem Rücken. Dieser sei laut Kuranyi verspannt. Aktuell macht es jedoch nicht den Eindruck als müsste Joachim Löw gegen Tschechien auf Kevin Kuranyi verzichten.

Am Samstag trifft die deutsche Elf in Prag auf die in der EM-Qualifikation punktgleichen Tschechen.


WebReporter: red.devil
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Michael Ballack, Kevin Kuranyi
Quelle: www.kicker.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Joachim Löw bedauert Umgang mit Michael Ballack
Michael Ballack ätzt gegen deutsche Fußballnationalmannschaft
Fußball: Michael Ballack kann sich Bundesliga-Rückkehr "als Manager" vorstellen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.03.2007 13:53 Uhr von red.devil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich wird Kuranyi pünktlich fit. Bei der derzeitigen Form, bzw. dem Gesundheitszustand unserer anderen Stürmer, wäre ein Kuranyi in seiner derzeitigen Form sicherlich eine wichtige Verstärkung!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Joachim Löw bedauert Umgang mit Michael Ballack
Michael Ballack ätzt gegen deutsche Fußballnationalmannschaft
Fußball: Michael Ballack kann sich Bundesliga-Rückkehr "als Manager" vorstellen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?