21.03.07 13:06 Uhr
 5.250
 

New York: Naomi Campbell putzt Böden mit Atemmaske

Naomi Campbell, Laufstegmodel aus Großbritannien, wurde mit einer Atemmaske bei ihrer Arbeit bei der New Yorker Stadtreinigung gesichtet. Fotos von der Aktion erschienen in verschiedenen Zeitungen in Großbritannien.

Wie schon bei sn berichtet, muss das 36-jährige Model für fünf Tage einige Lager für die Stadt putzen. Die Strafe wurde ihr von einem Gericht auferlegt.

Der Brigaden-Chef der Stadtreinigung, Albert Durrell, sieht für Campbell düstere Wolken heranziehen. "Wenn die Toiletten dreckig sind, wird sie auch die putzen müssen", drohte Durrell Campbell an.


WebReporter: Supi200
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: New York, Naomi Campbell
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"New York Times" empfiehlt "Westdeutschland" als Reiseziel
New York: Wickeltische für Babys sollen nun auch in Herren-Toiletten stehen
Brand im Trump Tower in New York

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.03.2007 12:21 Uhr von Supi200
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wer das Model richtig ansehen will, wie sie aussieht hier ein Link zum Bild:
http://www.thesun.co.uk/...
Kommentar ansehen
21.03.2007 13:22 Uhr von radiojohn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Macht man das normalerweise: nicht mit einem Besen oder Mop?
Ich glaube nicht, dass die Atemmaske eine grosse Aufnahmfähigkeit für flüssigkeiten oder Ähnliches hat. ;-))

r.j.
Kommentar ansehen
21.03.2007 14:04 Uhr von noobgen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
omg auf dem Foto sieht die nicht nach arbeit aus! auf dem foto sieht die nicht aus als würde sie arbeiten.

Ich wünsche Ihr eine, zu reinigende, verstopfte Toilette und keine Hilfe dabei!
Kommentar ansehen
21.03.2007 14:04 Uhr von fruchteis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist keine Atemmaske: Das ist ein Mundschutz gegen Staub, mit dem auch etliche Allergiker in der Großstadt rumlaufen.
Kommentar ansehen
21.03.2007 14:12 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wird: ja auch Zeit das diese unmögliche Frau endlich mal wenn auch eine geringe Strafe erhält.
Kommentar ansehen
21.03.2007 15:54 Uhr von e9k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also villeicht ist sie ja allergiker ? - kann ja sein :-) !
Kommentar ansehen
21.03.2007 17:00 Uhr von Der dritte Versuch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann geht mal zur BauBG: auf die Staubseiten.
Kommentar ansehen
21.03.2007 17:09 Uhr von DHP2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Kotze von Keanu Reeves kann sie am besten gleich mit wegwischen ;-)...
[ ...gimmick]
Kommentar ansehen
21.03.2007 19:13 Uhr von horror2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schöne: pr lol.
Kommentar ansehen
21.03.2007 19:13 Uhr von Steffes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gut: Also ich kann es nur begrüßen, dass sie vom Gericht dazu verdonnert wurde. Ich glaub für eine Frau mit solchen Starallüren ist es mit die schlimmste Strafe selbst putzen zu müssen und das nicht in einer Wohnung, sondern in der Stadt. Find ich super :-D
Kommentar ansehen
22.03.2007 01:21 Uhr von CRXY
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Makuline Superziege: Der richtige Job für solche Bräute. Ansonsten erinnert sie eher an einen Mann als an eine Frau. Hässlich noch dazu.
Kommentar ansehen
22.03.2007 10:53 Uhr von EddyBlitz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die hat: nur Unsinn im Kopf, weil so viele Modeschöpfer sie als Model genommen haben. Ohne ihren Körper wäre diese Frau ein Nichts.
Kommentar ansehen
22.03.2007 12:31 Uhr von botcherO
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
OT: Yahoo sollte als Newsquelle endlich mal gesperrt werden. Schließlich machen die selbst nichts anderes als von anderen kleinste Kurzmeldungen abzuschreiben... Als Quelle gänzlich ungeeignet!
Kommentar ansehen
23.03.2007 14:33 Uhr von KillA SharK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der neidertreff: ist hier.

die Frau IST ein Star, daher hat sie
auch keine "Starallüren".

als Modell braucht man auch nur gut auszusehen,
damit verdienen Models nun mal ihr Geld.

(das blödsinnige Argument kommt typischweise
von 3 Zentnerfrauen)

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"New York Times" empfiehlt "Westdeutschland" als Reiseziel
New York: Wickeltische für Babys sollen nun auch in Herren-Toiletten stehen
Brand im Trump Tower in New York


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?