21.03.07 09:30 Uhr
 288
 

USA: Bundesanwalts-Affäre - Bush streitet sich mit Senat um Anhörungen

Wurden Ende letzten Jahres amerikanische Bundesanwälte entlassen, weil sie Präsident Bush nicht wohlgesonnen waren? Mit dieser Frage möchte sich der US-Senat in einem Untersuchungsausschuss beschäftigen.

Acht Chefankläger waren damals von der Maßnahme betroffen. Der Senat vermutet ein politisches Kalkül und sieht das in Unterlagen des Justizministeriums bestätigt, wonach es ein "Bush-Freundlichkeits-Ranking" gegeben haben soll. Bush bestreitet das.

Jetzt will Bush eine Aussage seiner Mitarbeiter vor dem Untersuchungsausschuss verhindern. Nur eine private Befragung ohne Mitschrift sei in Ordnung. Die Affäre gilt als die schwerste Krise zwischen Bush und den Demokraten seit den Senatswahlen.


WebReporter: Blue Times
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, George W. Bush, Affäre, Senat, Anhörung
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.03.2007 09:39 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Solange solche Affären rauskommen und von überschaubarer Quantität sind, besteht noch Hoffnung für die Amerikaner.

Da sieht es in 90% der anderen Länder auf dieser Welt weitaus schlimemr aus.

Naja, hoffentlich bricht sich Bush das Genick daran. Bringen würde es wahrscheinlich kaum was, nach seinen 2 katastrophalen Amtszeiten. Aber es wäre der Anfang einer Genugtuung, wenn diese scheiß Famillie und ihre arschkriechenden Lakaien medial gesteinigt werden würden.
Kommentar ansehen
21.03.2007 09:52 Uhr von JP_Walker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nieder mit Bush!: Nieder mit Bush! Nieder mit Bush! Nieder mit Bush! Nieder mit Bush! Nieder mit Bush! Nieder mit Bush! Nieder mit Bush! Nieder mit Bush! Nieder mit Bush! Nieder mit Bush! Nieder mit Bush! Nieder mit Bush! Nieder mit Bush! Nieder mit Bush! Nieder mit Bush! Nieder mit Bush! Nieder mit Bush! Nieder mit Bush! Nieder mit Bush!

so nochwas produktives am ende.
Bush hat sich da malwieder in etwas reingeritten wo er hoffe ich diesesmal nicht mehr herauskommt. so sind sie halt die hochheiligen konservativen...
na ok vlt wars doch nicht so produktiv^^
Kommentar ansehen
21.03.2007 09:56 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LANG LEBE DIE DEMOKRATUR! Es ist gottseidank in Deutschland schon viele Jahre her, daß diejenigen, deren Gesinnung politisch nicht modern war, aus den Ämtern entfernt wurden!

Wenn ich mir aber die Argumentation der Bundesregierung im Fall Christian Klar betrachte, glaube ich langsam, daß wir langsam wieder im Jahr 1933 anfangen!

Und Bush ist es doch schei:egal, was Recht oder Unrecht ist, solange er die Interessen seiner Auftraggeber vertreten kann!
Kommentar ansehen
21.03.2007 10:00 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@opppa Glaube ist alles! Du glaubst doch nicht wirklich, daß es in Deutschland so etwas nicht gibt, oder? Was meinst du, wieso nach Machtwechseln soooo viele hohe Verwaltungsstellen neu besetzt werden.

Das ganze hat ganz klar nicht die Bedeutung wie in den USA, wo die Justiz verbogen wird, tortzdem ist so etwas an der Tagesordnung.
Kommentar ansehen
21.03.2007 11:26 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie kann er es als Evangelikaler: nur mit seinem Gewissen vereinbaren.Mißliebige
Bundesanwälte einfach auf`s Abstellgleis und dann
am besten noch Privat -das ihm genehme- dazu Stellung beziehen.
Tolle Demokratie!!
Kommentar ansehen
21.03.2007 13:08 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
PruegelJoschka: Die in Deutschland aus dem Amt entfernten Verwaltungsmitarbeiter bekommen aber wenigstens eine fette Pension!

Du darfst dreimal raten, wer das bezahlt!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?