20.03.07 18:41 Uhr
 490
 

Tod von Prinzessin Diana: Al Fayed reicht Klage gegen Ex-Scotland-Yard-Chef ein

Im Zusammenhang mit dem Tod von Prinzessin Diana und Dodi Al Fayed im Jahr 1997 hat jetzt Mohammed Al Fayed eine Klage gegen den Ex-Scotland-Yard-Chef, Lord Condon, eingereicht.

Der ägyptische Hotel-, Kaufhausbesitzer und Millionär wirft dem früheren Chef von Scotland Yard vor, Informationen über ein Mordkomplott nicht herausgegeben zu haben. Nach Ansicht des Vaters von Dodi wurden so die Ermittlungen in Frankreich behindert.

Mohammed Al Fayed vertritt die Meinung, dass Lord Condon die Befürchtungen von Diana vor einem Mordanschlag mit Absicht nicht an die Ermittlungsbehörden in Frankreich weitergegeben hat.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Chef, Klage, Prinz, Prinzessin
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Syrien onanierte vor kleinen Mädchen in Straßenbahn
Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.03.2007 22:40 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nun dreht er ab. Seinen Schmerz und seine Trauer in Ehren, aberdem ehemaligen Scotland Yard Chef ans Bein pinkeln zu wollen, bringt ihm seinen Sohn und dessen Geliebte auch nicht wieder.
Ganz zu schweigen davon waren die Befürchtungen auch nicht stichhaltig, so weit ich davon gehört habe. Wurde doch alles schon zig Mal durchgekaut. So ein Scotland Yard Chef hat doch auch noch andere Feinde, die die Chance sonst bestimmt schon längst genutzt hätten, solange er noch im Amt war.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Syrien onanierte vor kleinen Mädchen in Straßenbahn
Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?