20.03.07 18:17 Uhr
 445
 

Mobiltelefon soll künftig Portmonee, Schlüssel und Ausweis ersetzen

Die Near Field Communication (NFC) soll es in Zukunft möglich machen, das Portmonee, die Schlüssel sowie die Ausweispapiere durch das Handy zu ersetzen. Die mobilkom austria startet noch in diesem Jahr mit dem "Nahfunktechnik"-Projekt.

"Wir planen heuer Pilotprojekte, die relativ schnell umgesetzt werden können. Erste kommerzielle Dienste sind für 2008 vorgesehen", so Hannes Ametsreiter (Marketing) von der mobilkom austria in einem Interview.

Schon bald sollen die ersten Testversuche im Nahverkehr gestartet werden. Erste Reaktionen gab es auch schon aus dem Handel. "Die sind natürlich an der schnelleren Abwicklung an den Kassen und Kosteneinsparungen interessiert", meint Ametsreiter.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Mobil, Schlüssel, Ausweis, Mobiltelefon
Quelle: futurezone.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde
Massenmord in US-Kirche: Apple soll iPhone von Amokläufer entsperren
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.03.2007 19:36 Uhr von DaKarl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oh weh wenn man dann mal sein Handy verliert... ;)
Kommentar ansehen
20.03.2007 19:40 Uhr von questchen999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vorredner: genau das war mein erster gedanke als ich den titel gelesen habe :D
Kommentar ansehen
20.03.2007 21:21 Uhr von dallukas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zukunft: und als nächstes werden besagte handys ins rechte handgelenk geschweißt, damit das nicht passiert ^^

Ach ja, ich freu mich..
Kommentar ansehen
20.03.2007 22:22 Uhr von kleene46
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nee: wie soll das gehn kann das nicht vorstellen
Kommentar ansehen
20.03.2007 22:40 Uhr von HarryL2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
he he: Ich hatte mein Handy jahrelang an. Jetzt war mal der Akku
alle und ich wusste meine PIN nicht mehr.

zum Glück konnte ich noch in meine Wohnung und hatte ne
EC-Karte. ;-)
Kommentar ansehen
21.03.2007 11:42 Uhr von Alfadhir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und außerdem sind die dinger dann noch besser: zur unbemerkten überwachung der bürger geeignet.
Kommentar ansehen
21.03.2007 15:34 Uhr von Troll-Collect
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Alfadhir: Genau, wenn im Laufe des Jahres die Vorratsdatenspeicherung in Kraft tritt, werden bei Handys die Ortsdaten gespeichert, d.h. man kann noch lange Zeit nachvollziehen, wann sich das Handy wo aufgehalten hat.
Nun könnte man auf die Idee kommen, das Teil zu Hause zu lassen oder einfach nicht einzuschalten - dient das Ding aber den in der News genannten Funktionen, ist das nicht mehr möglich.
Ein lückenloses Bewegungsprofil der Bürger wäre also die Folge.
Kommentar ansehen
22.03.2007 16:42 Uhr von El Salvas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wenn der Akku Leer ist ? dann kann ich dumm vor meiner Wohnung/haus stehen und komm nicht mehr rein. oder ich kann die rechnung an der Supermarktkasse nicht bezahlen.
Kommentar ansehen
26.03.2007 22:18 Uhr von Magier47058
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nichts für mich: bin kein freund davon der gläserne mensch wird aber leider unvermeidlich sein.
Kommentar ansehen
30.03.2007 15:31 Uhr von bennie01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht gleich meckern: wenn das handy weg ist, ist alles weg?
wenn der akku leer ist kann ich nicht mehr zahlen?

also mal im ernst, wenn das handy weg ist und dadurch alle daten etc. ist es ja wohl viel besser, als wenn man sein portemonai verliert. beim handy wäre alles digital und somit innerhalb kürzester zeit auf dem verlorenen zu löschen und auf einem neuen wieder aufzuspielen. bei einem verlorenen portemonai muss man zu etlichen ämtern rennen und wochen lang auf neuen führerschein, ausweis oder ähnliches warten!
und dass man mit leerem akku nicht mehr zahlen kann halte ich auch für sehr unwahrscheinlich oder müsst ihr eure kreditkarten an die steckdose anschließen?
achja, und wenn man seinen schlüssel verliert, bleibt man auch vor der tür stehen und muss den schlüsseldienst rufen, wo ist also der unterschied zum verlorenen handy, wenn es als schlüssel dient?

das ist die absolute zukunft und ich finde es super!

dass man in gewisser form "überwacht" werden kann, ist natürlich nicht so toll, aber das ist bereits heute möglich und wen das stört, der sollte wohl nach afrika ins exil auswandern ;)
Kommentar ansehen
30.03.2007 15:38 Uhr von Troll-Collect
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bennie: Achso, weil die Regierigen nach und nach die Bürgerrechte abschaffen, sollen jene, die das Grundgesetz bewahren wollen auswandern?
Eine komische Rechtsauffassung hast du.
Kommentar ansehen
30.03.2007 15:49 Uhr von bennie01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oh man: das war natürlich nicht ernst gemeint, deshalb hab ich auch so einen lustigen zwinker smiley dahinter gesetzt :)
aber gegen die überwachung muss man anders vorgehen als die kombination von handy, schlüssel, ausweis und zahlungssystem zu verurteilen.
die überwachungmöglichkeit ist ja schließlich jetzt schon da und trotzdem hat jeder ein handy!
warum sollte man dieses dann nicht einfach mit den anderen dingen kombinieren?!

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Disney- und Pixar-Chef nimmt nach Vorwürfen der sexuellen Belästigung Auszeit
Abtreibungsgegner zeigen Ärztin wegen "Werbung" für Schwangerschaftsabbrüche an
Erfolgsserie "Stranger Things" beruht auf Verschwörungstheorie über echten Ort


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?