20.03.07 16:37 Uhr
 1.585
 

EC-Karte in Tür abgebrochen - Verhinderter Einbrecher wurde verhaftet

Ziemliches Pech hatte ein verhinderter Einbrecher in Mönchengladbach. Bei dem Versuch, eine Wohnungstür mit Hilfe seiner EC-Karte aufzubrechen, brach diese ab und blieb zur Hälfte in der Tür stecken.

Allerdings war das ausgerechnet die Hälfte, auf der der Name des Mannes stand.

So konnte die Polizei den Täter schnell ermitteln: Es handelte sich um einen 27-Jährigen aus dem gleichen Wohnhaus.


WebReporter: Blue Times
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Karte, Einbrecher, Tür, EC-Karte
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Bingo-Spiele in Seniorenzentren als illegales Glücksspiel gewertet
Skurril bearbeitete Familienfotos von Berufsfotografin erheitern Internet
Football-Spiel in Atlanta: Donald Trump vergisst Wörter der Nationalhymne

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.03.2007 16:36 Uhr von Blue Times
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese EC-Karten heutzutage sind aber auch zu nix mehr zu gebrauchen. Mein Tipp: Einfach die Karte von jemand anderem nehmen...
Kommentar ansehen
20.03.2007 16:53 Uhr von Rikk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dumm: ist das nicht sowieso eher etwas das man in Fernseh-Serien,aber eigentlich nicht unbedingt im wirklichen Leben anwenden kann,dieser Trick mit der Karte?
Kommentar ansehen
20.03.2007 17:00 Uhr von derSchmu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Egal ob anwendbar oder nicht der Typ haette bei seiner Flucht vor der Polizei noch ums Leben gekommen gehoert, so schafft er es naemlich nicht als Nominierung fuer den Darwin Award...nichmal das kann der richtig machen....einfach ein Vollidiot der da....*lol*
Kommentar ansehen
20.03.2007 17:02 Uhr von Psyman2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@rikk: kann man Anwenden, aber nur in Amerika

Unsere Schlösser funktionieren anders ;)
Kommentar ansehen
20.03.2007 17:19 Uhr von mzbuffy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es funktioniert: auch in Deutschland aber halt nicht mehr an jeder Tür.

@autor: Toller Kommentar...
Kommentar ansehen
20.03.2007 17:53 Uhr von e-woman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachrichten: die ich liebe hier zu lesen :-)

Es funktioniert.. natürlich noch bei sehr vielen Türen, und ich hatte selber mal die Situation, habe aber nicht die Kreditkarte genommen, die "Kundenkarte" war danach etwas beschädigt, da kein Profi ;-)

Grüße an alle
Kommentar ansehen
20.03.2007 18:12 Uhr von dirkka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Psyman2: Doch, das funktioniert einwandfrei, jedoch nur wenn :

1.) Die Tür nur ins Schloss gefallen ist und nicht abgeschlossen wurde (nur zur Info : In einem solchen Fall zahlt kaum eine Versicherung, wenn die Tür nicht richtig verschlossen wurde).

2.) Die Tür muss nach innen öffnen, also die Schlossfalle am Kastenschloss muss mit der angeschrägten Seite nach außen zeigen, sonst funktioniert der "Kartentrick" nicht.

Jedoch gibts im Fachhandel weitaus bessere Hilfsmittel (speziell gehärtete Drahtkonstruktionen) für unter 2 Euro...... und dort steht noch nichtmal der Name drauf ;)))

PS: Nur zur Info.... ich bin kein Einbrecher sondern musste beruflich nebenbei einige Türen "öffnen".
Kommentar ansehen
20.03.2007 18:19 Uhr von Gangstahs_Paradise
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn er intilligent gewesen wäre, hätte er einfach ne spachtel genommen, die wär nich so leicht abgebrochen
Kommentar ansehen
20.03.2007 21:06 Uhr von dirkka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kranevo: Stimmt schon was du sagst, aber wenn ich hier alle Varianten an Türkonstruktionen aufgeführt hätte wäre der Thread zu klein ^^


*grins* Da fällt mir grad noch etwas ein. Meine Frau hatte früher nie unsere Haustür abgeschlossen. Nachdem ich ihr vorgeführt hatte, wie schnell (ca. 3 Sekunden) man eine nicht abgeschlossene Tür öffnen kann hat sie nie wieder die Wohnung verlassen ohne abzuschliessen ;)
Kommentar ansehen
21.03.2007 16:47 Uhr von Nikito
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hihihi: Wenn man so doooof ist, sollte man eigentlich nirgendwo einbrechen!

http://linkwelt.oyla.de

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Erdogan kritisiert USA - "Wir werden diese Terrorarmee versenken"
Frankreich Fußball Ligue1: Schiedsrichter tritt Spieler und stellt ihn vom Platz
Köln: Bingo-Spiele in Seniorenzentren als illegales Glücksspiel gewertet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?