20.03.07 15:25 Uhr
 613
 

Israel: Groß-Übung für den Terror-Ernstfall

In Israel wird derzeit für den Ernstfall eines großen terroristischen Anschlags geprobt. 132 Ortschaften und mehrere tausend Menschen sind in das Manöver mit einbezogen.

In einer Simulation soll das Zusammenspiel der Rettungskräfte bei mehreren gleichzeitigen Terrorangriffen im Land erprobt werden. In der Übung geht man von einem koordinierten Angriff mit Chemiewaffen und Raketen aus.

Während des Manövers sind auch zum ersten Mal seit dem Golfkrieg vor 16 Jahren wieder die Sirenen des Landes zu hören gewesen.


WebReporter: Blue Times
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Terror, Übung
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
CSU-Parteitag: Doppelspitze mit Seehofer und Söder gewählt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.03.2007 15:47 Uhr von Psyman2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und als nächstes: Wird der Gegenschlag auf diesen terroristischen Anschlag geübt, natürlich möglichst realistischen Bedingungen wie echten Bomben u.a.

Aber keine Sorge

es sind ja nur Übungen
Kommentar ansehen
20.03.2007 16:06 Uhr von JCR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Den Terror-Ernstfall haben sie doch bereits. Man betrachte die dubiosen Gestalten, die in der Knesset das sagen haben:

Einer veruntreut Staatsgeheimnisse, einer vergewaltigt Mitarbeiterinnen, und einer hat ganz viel Spaß am Kriegspielen.


Staatsterror, der in gewisser Weise an aktuelle Ereignisse in Russland, aber auch vergangene Ereignisse in der Sovietunion erinnert.

Und ein Angriffskrieg ist sowieso in den meisten Fällen Staatsterror, man sieht ja an Afghanistan, wozu das führt.
Kommentar ansehen
20.03.2007 17:27 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sowas sollte: auch mal in Deutschland geprobt werden. Leider wachen die meisten halt immer erst auf, wenn es zu spät ist. Schauen wir mal, wie die Israelis das meistern.
Kommentar ansehen
20.03.2007 20:35 Uhr von Nasa01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bleifuss: Das gibts in Deutschland auch.
In Israel hab ich vorher in den Nachrichten gehört waren insgesamt 6000 Polizisten und Feuerwehrmänner beteiligt.
In dieser Größenordnung hab ich´s in D noch nicht erlebt.
In Landshut im KKW hatten sie mal ne Terrorangriffübung mit 200 beteiligten Einsatzkräften. Vorwiegend Polizei und SEK.
Kommentar ansehen
20.03.2007 22:05 Uhr von Nasa01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Ekpyrosis: Hoffentlich behältst du recht!
Ich hab da so meine Zweifel.
Aber nichts destotrotz sollte man sowas schon mal üben, um für einen Ernstfall vorbereitet zu sein und dementsprechend reagieren zu können.
Kommentar ansehen
20.03.2007 22:28 Uhr von Dr. Zork
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die üben jetzt später wird aus heiterem Himmel, wenn sich erst ma gar nix mehr tut, irgendwas passieren und dann können sie ihre Übungen praktizieren. Ist doch immer alles das Gleiche. Ahmadineschad ist nicht umsonst da!!
Kommentar ansehen
20.03.2007 23:01 Uhr von stonymahony
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie alles auf einen 3. weltkrieg vorranläuft :*(
Kommentar ansehen
20.03.2007 23:24 Uhr von davor dfd
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist gut so: Immer schön Proben.
Kommentar ansehen
21.03.2007 02:06 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bleifuss: Das kann hierzulande keiner üben, weil das keine Sau bezahlen will !
Also wird es letztlich mit Blut bezahlt !
Kommentar ansehen
21.03.2007 11:53 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da wird sich doch nicht etwas: zusammenbrauen. Der Mossad ist doch fast der
führende Geheimdienst der westlichen Welt.
Warum nicht mal die Bevölkerung wieder damit
vertraut machen??
Kommentar ansehen
21.03.2007 18:07 Uhr von Dr. Zork
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jsbach: Wenn Mossad freigibt, was die alles machen, dann kommen so einige Sachen ans Tageslicht, wo dann die 65 jährige Geschichte Israels sehr viele Fragen bewirkt.
Kommentar ansehen
02.04.2007 11:05 Uhr von atemnot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich finds unnötig: in deutschland ist man , so denke ich, seh gut auf solch anschläge vorbereitet. da wären übungen in dieser größenordnung überflüssig. und es kostet nun mal sehr viel geld.

was wollt ihr eigentlich vom mossad? sind doch ganz friedliche menschen, die nur das beste für die welt wolen :-) aber würd mich auch mal interessieren was die so dreck an stecken haben. boahhh was das so alles rauskommen würde. mord, folter und und und... aber das sind ja wieder nur gedankenspielerreien. nix wars mit realität

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frau missbrauchte 13-jährigen Nachbarsjungen, muss aber nicht ins Gefängnis
Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?