20.03.07 15:12 Uhr
 1.496
 

Schmerzpflaster können tödlich sein

Die Deutsche Schmerzliga weist darauf hin, dass die falsche Anwendung von Schmerzpflastern im Extremfall zum Tod führen kann. Diese gelten trotz stark wirkender Inhaltsstoffe wegen ihrer langsamen Abgabe an die Haut fälschlicherweise als harmlos.

So gab es zum Beispiel eine tödliche Vergiftung eines Kleinkindes, das ein solches opioidhaltiges Pflaster verschluckt hatte. Aber auch Wärme kann die Inhaltsstoffe zu schnell freisetzen, was dann zu einer Überdosierung führt.

So bekam eine ältere Frau beim Friseurbesuch starkes Herzrasen und Atemnot durch die zu schnelle Freisetzung des Wirkstoffs unter der Trockenhaube. Darum soll die Anwendung der Pflaster bei zu großer Wärme oder auch Fieber vermieden werden.


WebReporter: Hier kommt die M...
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Tod, Schmerz
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Institut warnt bei Grippe: Dreierimpfstoff wirkt nur bedingt
Großbritannien: Mann landet in Krankenhaus, weil er sich bei Niesen Nase zuhielt
SPD Experte fordert Wiederspruchslösung für Organspende

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.03.2007 15:06 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich benütze solche Pflaster nie, im Notfall nehme ich lieber eine Tablette. Aber ich kann mir gut vorstellen, dass viele Leute sie wegen der Bequemlichkeit und der Langzeitwirkung vorziehen.
Kommentar ansehen
20.03.2007 16:23 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, es gibt ja auch eine Reihe von Medikamenten, die trotz oraler Gabe tödlich wirken können, also noch nicht mal "fehlverwendet" Gefahrenpotenzial haben - und trotzdem als harmlos gelten.

Ich hab bei Verspannungen ganz gute Erfahrungen mit den ABC-Pflastern gemacht - sind angenehmer als die Salbe, da man hinterher nicht stundenlang die Hände waschen muss. Allerdings habe ich dabei auch festgestellt, dass Anstrengung sofort zu einer erhöhten Wirkstoffabgabe samt Wärmeentwicklung geführt hat. War in dem speziellen Fall allerdings sogar angenehm.
Kommentar ansehen
20.03.2007 16:30 Uhr von wixbubi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Schmerzliga....



:p
Kommentar ansehen
20.03.2007 19:14 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Danke bonsaitornado1 :): Hast mir gerade die Mühe erspart, dem bubi zu antworten, obwohl das vermutlich eh überflüssig ist, weil er seinen comment wohl nie wieder anschauen wird *g*
Kommentar ansehen
21.03.2007 11:42 Uhr von Mondelfe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
(Schmerz-) Pflaster gehören ebenso wie andere Medikamente ja auch nicht in die Nähe von (Klein-) Kindern...

Wenn das Kind eine Schmerztablette verschluckt hätte, hätte das genauso enden können...

:(
Kommentar ansehen
21.03.2007 22:53 Uhr von AndiButz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tabellenführer: in der schmerzliga : CHUCK NORRIS :-D
und zum thema: dass viele medikamente tödlich sein können sollte klar sein.
meine forderung: alle medikamente verbieten.
Kommentar ansehen
22.03.2007 18:25 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn ein kind: ein schmerzpflaster mit der dosis an opiaten für einen erwachsenen schluckt, das dieser sich sonst für drei tage auf den arm klebt, und daran verstirbt, ist das kein wunder. ich frage mich: wie kommt das kind an ein solches pflaster?
Kommentar ansehen
22.03.2007 18:26 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@wixbubi: ich sage nur dieter nuhr....
Kommentar ansehen
24.03.2007 11:58 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das war mir bisher: noch nicht bekannt. Plaster für alles mögliche (Wunde.- oder Rauchentwöhnung), aber für Schmerzen?
Wann liest ja in der News von den Nebenwirkungen..... :-(

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Noch vor Hochzeit: TV-Film über Prinz Harry und Meghan Markle geplant
München: Versuchte Vergewaltigung im Ostbahnhof - Täter festgenommen
Bayern: Markus Söder für Begrenzung der Amtszeit von Ministerpräsidenten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?